Migrantenfamilien

2 Bilder

Die Roderbrucher besuchen den Zoo

Erika Bartels
Erika Bartels | Hannover-Groß-Buchholz | am 19.10.2011 | 85 mal gelesen

45 Kinder und 28 Elternteile aus dem Roderbruch haben einen Ausflug in den Hannover Zoo gemacht. Das Familienministerium Niedersachsen hat diesen Ausflug über das Programm "Aktionen gegen Kinderarmut" ermöglicht. Die meisten Familien beziehen Hartz IV-Leistungen. Durch einen geringen Beitrag sind viele Familien zum ersten Mal im Zoo angekommen, der sonst kaum zu bezahlen ist. Die Kinder haben einen Tag ohne Fernseher und ohne...

1 Bild

Europäischer Nachbarschaftstag im Roderbruch

Erika Bartels
Erika Bartels | Hannover-Groß-Buchholz | am 21.05.2011 | 247 mal gelesen

Hannover: Hallo Einstein/Hallo Nachbar | Hallo Einstein und Hallo Nachbar laden zum Europäischen Nachbarschaftstag am Freitag den 27. Mai von 15-17 Uhr in den Roderbruch, Osterfelddamm 49 ein. Dieser Tag wird jedes Jahr zeitgleich mit über 10 Mill.Nachbarn in 1200 Städten Europas in 32 Ländern gefeiert. Damit bekunden wir unsere Solidarität und das friedliche Zusammenleben von verschiedenen Nationen an einem Ort. Das Stadtteilgespräch und das Diakonische Werk...

Erstmals mehr als 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland 2

Shila Handschuh
Shila Handschuh | Cottbus | am 14.07.2010 | 548 mal gelesen

Im Jahr 2009 hat die Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Deutschland erstmals den Wert von 16 Millionen überschritten; dies zeigen die vom Statistischen Bundesamt (Destatis) veröffentlichten Zahlen aus dem Mikrozensus. Im Jahr 2005 hatte die Zahl noch bei 15,3 Millionen gelegen. Der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund hat entsprechend von 18,6% auf 19,6% zugenommen. Dieser Anstieg speist sich aus zwei...

1 Bild

Neues Projekt „Elternbegleiter – Kulturmittler“

Landratsamt Günzburg
Landratsamt Günzburg | Günzburg | am 21.02.2008 | 183 mal gelesen

„Elternbegleiter – Kulturmittler“ heißt das Projekt und so heißen auch die engagierten Personen, die ab Herbst diesen Jahres als sprachliche und kulturelle Brücke zwischen Migrantenfamilien und Kindertageseinrichtungen, Schulen oder Frühförderstellen im gesamten Landkreis tätig sein werden.