1 Bild

Drosselungssteuer auf Fleischprodukte 8

Wilhelm Heise
Wilhelm Heise | Ilsede | am 12.01.2017 | 78 mal gelesen

Es ist unbestritten, dass Massentierhaltung dem Tierwohl zuwiderläuft und erhebliche Umweltprobleme verursacht. Aber nur durch Massentierhaltung ist es gegenwärtig möglich, die Bevölkerung mit lebenswichtigem Fleisch und tierischem Eiweiß ausreichend und preiswert zu versorgen. Bäuerliche Familienbetriebe, deren Zahl ständig abnimmt, aber wachsen müssen um zu überleben, können das nur leisten, wenn sie sich moderner...

6 Bilder

BürgerInnen kämpfen weiter gegen den Massen-Hennenstall in Kirchhorst! 13

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 15.11.2015 | 442 mal gelesen

Isernhagen: Hennenstall Kiho | Auch wenn nach Zeitungsberichten der Petition nicht entsprochen wird, machen wir weiter: Die näheren Anlieger wollen sich rechtlich beraten lassen, mit dem Ziel das Projekt per Klage zu stoppen. Dafür soll Geld gesammelt werden. Für Unterstützer aus der weiteren Umgebung bietet sich die Gelegenheit den Widerstand mit geringen Geldbeträgen auf der Spendenplattform betterplace.org zu unterstützen. Das Projekt...

1 Bild

ÖDP für bessere Landwirtschaft

Michael Falke
Michael Falke | Uelzen | am 06.02.2013 | 168 mal gelesen

Maier: "Trend zur Industrialisierung der Landwirtschaft" Der ehemalige Bundesvorsitzende der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), Prof. Klaus Buchner, und Mitglieder des ÖDP-Bundesarbeitskreises (BAK) Landwirtschaft / Tierschutz / Gentechnik, demonstrierten mit vielen anderen ÖDP-Mitgliedern in Berlin am 19.01.2013 bei "Wir haben Agrarfabriken satt" für eine bessere Landwirtschaft. Ungefähr 25 000 Menschen waren dem...

Die Ökologisch-Demokratische Partei unterstützt

Michael Falke
Michael Falke | Uelzen | am 05.11.2012 | 188 mal gelesen

Ökologisch-Demokratische Partei (ödp) Landesgeschäftsstelle Niedersachsen 29525 Uelzen - Celler Str. 77 Tel. 0581-99066 http://www.ödp-niedersachsen.de/

Zahlen Sie dem Bauern ein Drittel mehr für ein Drittel weniger Fleisch, Milch und Getreide! 3

Michael Falke
Michael Falke | Uelzen | am 29.03.2012 | 203 mal gelesen

Ein schlechtes Geschäft? Richtig, jedenfalls aus Sicht der die Erde zerstörenden Agrarfabrikanten. Ganz sicher nicht für die anderen Menschen. Sei es für die, die das unter furchtbaren und umweltzerstörenden Bedingungen produzierte Fleisch und Getreide essen. Sei es für die Menschen in der sogenannten Dritten Welt, denen die Reste, die uns nicht schmecken, aufgedrängt werden. Billigst aufgedrängt mit der Folge, dass...