Luftkrieg

1 Bild

Luftkrieg im Dillgebiet: Wrackteile erzählen von Tod, Leid, Schrecken und Zerstörung

Jürgen Heimann
Jürgen Heimann | Eschenburg | am 04.02.2017 | 204 mal gelesen

Der schmächtige Bordfunker aus London, die lebensfrohe, hübsche Herbornerin und der blutjunge junge Fliegerleutnant sind sich nie begegnet, aber ihre Schicksale sind auf tragische Weise miteinander verknüpft. Sergeant Clayton stürzte an Bord eines von Nachtjägern abgeschossenen Lancaster-Bombers in Heusler’s Weiher bei Dillenburg. Seine Leiche wurde erst dreieinhalb Jahre später entdeckt und geborgen. Traude Gehe fand bei...

5 Bilder

Als der Himmel brannte: Fundstücke als Zeitzeugen - Ausstellung über den Luftkrieg im Dillgebiet

Jürgen Heimann
Jürgen Heimann | Eschenburg | am 26.01.2017 | 96 mal gelesen

72 Jahre nach Ende des 2. Weltkriegs beginnen die Spuren dieses katastrophalen globalen Waffengangs mit Abermillionen Toten langsam zu verblassen. Aber es gibt sie noch. Ebenso wie die Erinnerungen in den Köpfen jener, die Zeugen des blutigen, viele Opfer fordernden Geschehens wurden, und sei es nur am Rande. Die großen Schlachten wurden zwar woanders geschlagen, doch auch die Region an der Dill blieb nicht außen vor. Hier...

3 Bilder

1945 Kriegsende in Friedberg

Nikola Becker
Nikola Becker | Friedberg | am 11.05.2015 | 293 mal gelesen

Friedberg: Archivgalerie | Am 28. April 1945 besetzte die von Augsburg aus in Richtung München vorstoßende US-Armee die Stadt Friedberg, in der sich eine zur letzten Verteidigung bereite SS-Einheit festgesetzt hatte. Nach Zeitzeugenberichten war es dem mutigen Engagement von Friedberger Bürgerinnen und Bürgern zu verdanken, dass eine kampflose Übergabe der Stadt an die Amerikaner ermöglich werden konnte. Anlässlich der 70-jährigen Wiederkehr der...

1 Bild

Hallo Meitinger Bürger - hallo ehemalige Flakhelfer ...! 4

Roland Greißl
Roland Greißl | Fuchstal | am 25.07.2010 | 1163 mal gelesen

(Achtung! Das Büchlein, von dem ich unten berichte, ist inzwischen erschienen - siehe eigener Artikel.) In Meitingen ist der 82-jährige Priester Pater Johannes Neudegger aus Sankt Ottilien beim Verfassen seiner Lebenserinnerungen vor kurzem fündig geworden: Er hat die Fundamente wieder entdeckt, auf denen "seine" 2-cm-Flak-38 montiert war. Nun ist er auf der Suche nach Ehemaligen, die sich an die ca. 120 Jugendlichen,...

1 Bild

Zeitzeugen gesucht - Wo stürzte dieser Bomber ab? 16

Edgard Fuß
Edgard Fuß | Peine | am 11.03.2009 | 2019 mal gelesen

Es ist der 24. Juli 1944. Pilot Lt. Arthur Dittmer und seine Crew steigen in England in ihren 4motorigen Bomber mit dem Namen "Lone Ranger". Ihr Ziel sind die Focke-Wulf-Werke in Hannover-Langenhagen, doch das Flugzeug kommt dort nie an - und für drei der zehn Besatzungsmitglieder ist dies der letzte Tag ihres Lebens. Die Formation fliegt über Braunschweig an, dort wurden die Kugellagerfabrik in Querum und der Flugplatz...