Luftfahrttechnik

2 Bilder

Messerschmitt Projekt 1101 / Bell X-5 7

Heiko Baum
Heiko Baum | Lengede | am 19.04.2010 | 1157 mal gelesen

Mitte 1944 hat das Oberkommando der Luftwaffe einen Entwicklungsauftrag für ein Hochgeschwindigkeitsflugzeug mit dem Turbinentriebwerk HeS 011 ausgeschrieben, das ca. 1100 km/h erreichen sollte. Die beteiligten Flugzeugwerke, Focke-Wulf, Heinkel, Junkers und Messerschmitt sollten bis zum Dezember 1944 ihre Entwürfe zu einer ersten Besprechung einreichen. Auf Wunsch von Prof. Messerschmitt, der sehr gute Beziehungen zum OKL...

2 Bilder

EWR VJ 101 C 4

Heiko Baum
Heiko Baum | Lengede | am 16.01.2010 | 669 mal gelesen

Die vom Entwicklungsring Süd (EWR) gebaute VJ 101 C war ein einsitziger Schulterdecker, der ein normales Leitwerk und schwenkbare Gondeln mit je zwei Triebwerken an den Tragflächenspitzen hatte. Im Rumpf waren zwei Hubtriebwerke untergebracht, die den Schub der vier Haupttriebwerke im Schwebeflug erhöhen sollten. Die maximale Geschwindigkeit betrug 1254 km/h. Damit war die VJ 101 C der erste überschallschnelle...

2 Bilder

Heinkel He 178 6

Heiko Baum
Heiko Baum | Lengede | am 13.01.2010 | 1383 mal gelesen

Die He 178 war das erste Flugzeug der Welt, das von einem Turbinen-Strahltriebwerk angetrieben wurde. Der Erstflug mit Strahlantrieb wurde am 27. August 1939 von Erich Warsitz bei Rostock durchgeführt. Ernst Heinkel (Flugzeugzelle) hat zusammen mit Hans von Oheim (Triebwerk) das erste Düsenflugzeug geschaffen. Die He 178 war als einstrahliger Schulterdecker mit Einziehfahrwerk ausgeführt. Die Luft für das Triebwerk wurde...

1 Bild

VFW VC 400 Kippflügelflugzeug 14

Heiko Baum
Heiko Baum | Lengede | am 30.12.2009 | 900 mal gelesen

Bei den Vereinigten Flugtechnischen Werken in Bremen (VFW) begannen 1963 die Entwicklungsarbeiten zu einem senkrechtstartendem und -landendem Transport- und Passagierflugzeug für bis zu 58 Personen. Das besondere an diesem Entwurf waren die zwei hintereinander liegenden Flügel mit je zwei Propellermotoren, die um 90° gekippt werden konnten. Es wurden umfangreiche Windkanal-Versuche sowie Komponententests in den folgenden...

1 Bild

Rohrbach "Rotationsflügelflugzeug" 9

Heiko Baum
Heiko Baum | Lengede | am 29.12.2009 | 521 mal gelesen

Dieser Flugzeugentwurf aus dem Jahr 1928 der Rohrbach-Flugwerke aus Berlin ist wohl nicht mehr in die Erprobung gegangen. Er stellte für die damalige Zeit ein absolutes Novum dar. Die Maschine war als Verkehrsflugzeug mit 8 bis 12 Sitzplätzen für die Lufthansa vorgesehen. Sie sollte aber nicht nur die Verkehrsflugplätze der Großstädte mit fester Piste, sondern auch die kleineren Flugplätze mit Graspiste anbinden. Dazu waren...