Laufzeitverlängerung

1 Bild

Frau Merkel macht Rückzieher! Mahnwachen werden fortgesetzt.... 7

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Hannover-Calenberger Neustadt | am 17.03.2011 | 503 mal gelesen

Hannover: Kröpke | wo: schaut nach unter: http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/fukushima schaut dazu auch folgenden Text an: http://www.ausgestrahlt.de "Liebe Freundinnen und Freunde, es ist unfassbar. Die Regierungserklärung von Angela Merkel vom heutigen Vormittag hörte sich an, als hätte sich seit der Katastrophe von Japan nichts geändert. Merkel erklärte ein Festhalten an der Atomkraft als Brückentechnologie, wetterte gegen die...

Statement von Landrat Schrell zur Aussetzung der Laufzeitverlängerung von KKW's

vom Landratsamt Dillingen
vom Landratsamt Dillingen | Dillingen | am 16.03.2011 | 192 mal gelesen

Statement von Landrat Leo Schrell zur Entscheidung der Bundesregierung, die im Herbst 2010 beschlossene Verlängerung der Laufzeiten der deutschen Kernkraftwerke für drei Monate auszusetzen Die von Bundeskanzlerin Angela Merkel verkündete Entscheidung, angesichts der atomaren Katastrophe in Japan die erst im Herbst vorigen Jahres beschlossene Verlängerung der Laufzeiten der deutschen Kernkraftwerke auszusetzen, halte ich...

Abschaltung Kernkraftwerk Gundremmingen in Merkels Schnellabschaltung nicht berücksichtigt

Niklas Honig
Niklas Honig | Dillingen | am 15.03.2011 | 1235 mal gelesen

Das Kernkraftwerk Gundremmingen bei Günzburg kann mit zwei Superlativen aufwarten: Es ist erstens das leistungsstärkste AKW Deutschlands und es hatte zweitens den bisher schlimmsten Zwischenfall in der Geschichte der deutschen AKWs zu verantworten. Nachdem bereits 1975 ein Zwischenfall auftrat, bei dem zwei Arbeiter durch austretenden heißen, radioaktiven Dampf ums Leben kamen, kam es am 13. Januar 1977 zu einem Großunfall...

Wird das Atomkraftwerk in Grohnde stillgelegt?

Nina Begemann
Nina Begemann | Bad Salzuflen | am 15.03.2011 | 531 mal gelesen

Auf die Frage, ob das Kernkraftwerk im niedersächsischen Grohnde stillgelegt werden soll, sollte die Antwort nach der Katastrophe in Japan eigentlich klar sein. Ministerpräsident David McAllister und Angela Merkel versuchen heute, eine Antwort auf die Frage zu finden. Der Meiler in Grohnde hätte eine vertragliche Laufzeit bis 2032. Der Betreiber des Kernkraftwerkes ist E.ON. Hier finden Sie weitere Atomkraftwerke in...

Kernkraftwerk Emsland - Bleibt es bestehen oder wird es abgeschalten?

Nina Begemann
Nina Begemann | Bad Salzuflen | am 15.03.2011 | 342 mal gelesen

Das Kernkraftwerk in Emsland (Niedersachsen) könnte bald Geschichte sein. Denn nach dem Unfall in Japan stehen Deutschland's Kernkraftwerke im Visier von Angela Merkel und dem Ministerpräsident David McAllister. Heute beraten sich die beiden, was mit dem Atommeiler passieren soll, der von der RWE betrieben wird. Prinzipiell würde die Laufzeit noch bis 2034 betragen. Kernkraftwerke, die in Deutschland noch in Betrieb sind,...

Kernkraftwerk Grafenrheinfeld im Landkreis Schweinfurt soll abgeschaltet werden

Nina Begemann
Nina Begemann | Bad Salzuflen | am 15.03.2011 | 1057 mal gelesen

Heute im Laufe des Tages wird von Angela Merkel und Ministerpräsident Horst Seehofer entschieden, ob das Atomkraftwerk in Grafenrheinfeld im Landkreis Schweinfurt abgeschalten werden soll, aufgrund der Katastrophe in Japan. Die Laufzeit des Kernkraftwerkes in Grafenrheinfeld wäre vertraglich normalerweise noch bis 2028 geregelt. Der Atomstandort wird von E.ON betrieben. Eine Liste mit allen Kernkraftwerken in...

Stilllegung der Meiler des Kernkraftwerkes Isar/Ohu?

Nina Begemann
Nina Begemann | Bad Salzuflen | am 15.03.2011 | 956 mal gelesen

Das Atomkraftwerk Isar/Ohu im Landkreis Landshut besteht noch aus zwei Meilern - Isar/Ohu 1 und Isar/Ohu 2. Ob diese stillgelegt werden sollen, wird heute von Ministerpräsident Horst Seehofer und Angela Merkel entschieden. Klar ist, das eine Lösung her muss - und zwar schnell. Damit der Unfall in Japan nicht auch in Deutschland passiert. Eigentlich hat der Meiler Isar/Ohu 2 noch eine Laufzeitverlängerung bis 2034. Der 1....

1 Bild

Siede-Reaktoren - die Gefahr aus dem Inneren! 20

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Brunsbüttel | am 15.03.2011 | 459 mal gelesen

Brunsbüttel: Atomkraftwerk | In Siedereaktioren (u.a. Brunsbüttel und Krümmel) gibt es nicht nur äußere Sicherheitsbedenken wie Flugzeugabsturz und Terroranschläge sondern auch Probleme, die die Konstruktion betreffen. Im Kühlwasserbehälter gibt es u.a. eine Schweißnaht, die - je älter das Kraftwerk ist - immer poröser wird und irgendwann kann das Kühlwasser durchbrechen. Diese Kraftwerke sind NICHT nachrüstbar. Und was ganz beunruhigend ist: es ist...

Stefan Mappus und Angela Merkel schalten Atomkraftwerk Philippsburg 1 ab

Michael S.
Michael S. | Augsburg | am 15.03.2011 | 792 mal gelesen

Werden die beiden Kernreaktoren im Landkreis Karlsruhe nach dem Atomunfall in Japan abgeschaltet? Angela Merkel berät sich heute mit Baden-Württembergs Ministerpräsident und CDU-Parteikollegen Stefan Mappus, was mit den Meilern in BaWü passiert. Werden die Atomkraftwerke Philippsburg 1 und Philippsburg 2 vorzeitig abgeschaltet? Die Abschaltung von Philippsburg 1 ist seit der Laufzeitverlängerung prinzipiell für 2020...

1 Bild

Atomkraftwerke in Deutschland – Welche Meiler schaltet Angela Merkel nach dem Atomunfall in Japan ab? 1

Michael S.
Michael S. | Augsburg | am 15.03.2011 | 1742 mal gelesen

Der Unfall im Atomkraftwerk in Fukushima, Japan, hat beträchtliche Auswirkungen auf die deutsche Atompolitik. Bürger in Deutschland befürchten, dass so eine atomare Gefahr auch bei Kraftwerken in der BRD droht und fordern deren Abschaltung. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat entsprechend gehandelt. Sieben Atomkraftwerke sollen vorübergehend abgeschaltet und derweil hinsichtlich ihrer Sicherheit geprüft werden. In fünf...

4 Bilder

Potsdamer Mahnwache für Japan

Christoph Freytag
Christoph Freytag | Potsdam | am 14.03.2011 | 715 mal gelesen

Potsdam: Platz der Einheit | Am Montag Abend 18 Uhr fand wie angekündigt am Platz der Einheit in Potsdam eine Mahnwache für den Atomausstieg und zum Gedenken an die japanischen Opfer statt. Veranstaltet wurde die Aktion vom nationalen Bündnis "ausgestrahlt" in zahlreichen deutschen Städten. Anlass war die Situation in Japan nach dem verheerenden Erdbeben und dem Tsunami, wo derzeit möglicherweise drei Reaktoren in den Atomkraftwerken Fukushima I und II...

Laufzeitverlängerung AKWs in Deutschland - Kommt jetzt doch das Aus? Ein Rückblick auf die Debatte

Niklas Honig
Niklas Honig | Augsburg | am 14.03.2011 | 217 mal gelesen

Die Gerüchteküche brodelt bereits heftig, schwarz-gelb ist unter Zugzwang: Mit der verheerenden Katastrophe in Japan kommt die Rücknahme der Verlängerung der Laufzeit ins Spiel, die die Schwarz-Gelbe Regierung am 28. Oktober 2010 ursprünglich gekippt hatte. Der Ausstieg aus der Kernenergie wurde erstmals im Jahr 2000 in dem "Atomkonsens" genannten Vertrag der BRD mit den Betreibergesellschaften der KKW geregelt und unter der...

1 Bild

Anti-Atom-Menschenkette Neckarwestheim - Stuttgart - 12. März 3

Lothar Büch
Lothar Büch | Neckarwestheim | am 22.02.2011 | 713 mal gelesen

Neckarwestheim: AKW | Der Bund Naturschutz ruft auf zur Teilnahme an der Anti-Atom-Menschenkette Neckarwestheim - Stuttgart Am 12. März - zwei Wochen vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg - werden wir eine Menschenkette zwischen dem Atomkraftwerk Neckarwestheim und der Staatskanzlei in Stuttgart bilden. Die deutsche Atompolitik wird maßgeblich von den atomfreundlichen Südländern Bayern, Baden-Württemberg und Hessen geprägt. Ein...

Isar I bleibt uns!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 5

Weber ling
Weber ling | Unterschleißheim | am 05.12.2010 | 632 mal gelesen

Freie Wähler zur Laufzeitverlängerung von Isar 1: Isar 1 Sicherheitsrisiko für Bayern – Staatsregierung handelt fahrlässig München (ls). Der Antrag der Freien Wähler, das Atomkraftwerk Isar 1 wie ursprünglich vorgesehen im Jahr 2011 abzuschalten, ist von der Bayerischen Staatsregierung abgelehnt worden, obwohl eine Studie der Landesregierungen von Ober- und Niederösterreich sowie die Umweltanstalt dem Reaktor ein...

Waldeck-Frankenberger sollen von der Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke überzeugt werden 2

Hella Meise
Hella Meise | Edertal | am 24.11.2010 | 334 mal gelesen

Kernkraftwerk Grohnde, Laufzeitverlängerung = Gefahrzeitverlängerung. Zu den überdimensionalen, roten Annoncen des Energiekonzerns E.ON, am Samstag in der regionalen Presse WLZ und HNA . Mit der Anzeige des Kernkraftwerks Grohnde will man nun auch die Menschen in Waldeck-Frankenberg von der Wichtigkeit der Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken, für die Bundesrepublik, überzeugen. Die beiden wichtigsten Aspekte in der...

1 Bild

Claudia Jung: Bayerische Freien Wähler halten am schrittweisen Atomausstieg fest

Kreisverband FREIE WÄHLER Pfaffenhofen
Kreisverband FREIE WÄHLER Pfaffenhofen | Pfaffenhofen | am 08.11.2010 | 476 mal gelesen

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Freie Wählerinnen und Freie Wähler, nach der Atomentscheidung der schwarz-gelben Regierung bestimmt auch ein gewisser Unmut in den eigenen Koalitionsreihen den Tenor in Sachen AKW-Laufzeitverlängerungen. Beste Beispiele sind die Äußerungen von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), der von einer "Zumutung" beim Tempo der Atom-Beratung spricht und Unions-Obmann des...

1 Bild

Demo in Burgdorf gegen Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke und Endlager Gorleben 5

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Burgdorf | am 02.11.2010 | 587 mal gelesen

Burgdorf: Bahnhof | Die Grünen und die SPD hatten zur einer Demo gerufen. Und - wie erstaunlich für Burgdorf - es kam eine ganze Menge! Nach einer Kundgebung am Bahnhof in Burgdorf bewegte sich der Demonstrationszug über die Bahnhofstraße Richtung Brandende um dann auf die Marktstraße über die Brücke wieder zum Bahnhof auf die Westseite zu ziehen. Alle Gesellschaftsschichten und alle Altersgruppen waren dabei. Nach einigen Abschlußworten...

Fotoaktion der Mahnwache Gundremmingen am 31.10.2010 von 10:30 - 14:00 Uhr

Thomas Wolf
Thomas Wolf | Gundremmingen | am 29.10.2010 | 415 mal gelesen

Gundremmingen: Atomkraftwerk | nachdem die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke fast schon beschlossene Sache ist, müssen wir uns von der Mahnwache darauf einrichten länger vor dem Atomkraftwerk Gundremmingen zu demonstrieren als wir erwartet haben. Nach dem Atomkonsens, der übrigens ein Konsens zwischen der damaligen Regierung und den Atomkonzernen war, sollten die Reaktoren in Gundremmingen bis 2015 (Block B) und 2016 (Block C) laufen. Nun sollen...

2 Bilder

"Persönlicher Atomausstieg" in Großburgwedel 2

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Burgwedel | am 25.10.2010 | 239 mal gelesen

Burgwedel: Domfrontplatz | Die Veranstaltung am Markttag in Großburgwedel fand trotz der Widrigkeiten durch kühle Witterung und Herbstferien ebenso großes Interesse wie in Altwarmbüchen Dazu gibt es zwei Bilder s. unten! Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes befand, dass Parteienwerbung nicht erlaubt sei. Daher mußten wir unsere Erkennungszeichen der örtlichen Grünen und das Banner: 100% erneuerbare Energien gegen den...

4 Bilder

SPD-Ortsverein bei Menschenkette

Mirko Pötzsch
Mirko Pötzsch | Fürstenfeldbruck | am 13.10.2010 | 266 mal gelesen

50.000 Menschen aus ganz Bayern, benachbarten Bundesländern und Österreich demonstrierten am Samstag, 9. Oktober, in München gegen die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke. Die Münchener Menschenkette übertraf bei weitem die Erwartungen. Auf zehn Kilometern Länge standen die Menschen Schulter an Schulter und oft in mehreren Reihen! Die Menschenkette war damit die größte Anti-Atom-Demonstration in Bayern seit...

4 Bilder

"Persönlicher Atomausstieg" stößt auf großes Interesse 11

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 09.10.2010 | 1633 mal gelesen

Die Aktion des „Isernhagener Bündnisses für den persönlichen Atomausstieg“ auf dem Marktplatz in Altwarmbüchen stieß bei den Marktteilnehmern auf reges Interesse. Angesprochen auf die jüngsten Beschlüsse der Bundesregierung zur Laufzeitverlängerung der AKW war einhellige Ablehnung die Reaktion. Die Bündnisteilnehmer, insgesamt waren 6 Personen im Einsatz, konnten dann mittels des Flyers der Initiative „Atomausstieg selber...

Grüne rufen zur Anti-Atom-Demo auf

Sebastian Pohl
Sebastian Pohl | München | am 07.10.2010 | 1427 mal gelesen

München: Odeonsplatz | Menschenkette am 9. Oktober in München Mehrere tausend Menschen werden am kommenden Samstag, den 9. Oktober in München mit einer Menschenkette gegen die geplante Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke protestieren. Auch die grüne Landtagsabgeordnete Anne Franke aus Stockdorf ist bei der großen Anti-Atom-Demo dabei und ruft die Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen auf: „Union und FDP haben sich mit ihrem rückwärtsgewandten...

7 Bilder

100 000 Demonstranten sagen Atomkraft: Schluss jetzt! 1

Jost Kremmler
Jost Kremmler | Berlin | am 18.09.2010 | 366 mal gelesen

Berlin: Washingtonplatz | Das Berliner Regierungsviertel hat heute eine beeindruckende Demonstration erlebt. Statt einer Renaissance der Atomkraft sehen wir jetzt eine Renaissance der Anti-Atomkraft-Bewegung. Der Atomausstieg ist von der Regierung Schröder/Fischer zusammen mit den Betreibern beschlossen worden, und es gibt keinen Grund, daran etwas zu ändern. Es war nicht nur überflüssig, sondern sehr instinktlos von Merkel, das abgehakte Thema...

1 Bild

Anti Atom Demo - 9.Oktober in München - Menschenkette, Neu: Abfahrtzeiten des Schwabenexpress von Ulm nach München 3

Lothar Büch
Lothar Büch | München | am 16.09.2010 | 3932 mal gelesen

München: Bayerisches Umweltministerium | Regierung und Atomlobby versuchen gegen den Mehrheitswillen und gegen jede Vernunft den Atomausstieg auszuhebeln und vertragliche Fakten zu schaffen, die auch künftige Regierungen binden würden. Wir widersetzen uns dieser verantwortungslosen Atompolitik. Am 9. Oktober bilden wir in München eine Menschenkette zwischen den Zentralen der Atomlobby (CSU-Zentrale, EON, Siemens, Bayrisches Umweltministerium) und knüpfen ein...

1 Bild

Macht mit beim Protest! Komm zur Demo am 18. September nach Berlin!- SCHMUTZIGER DEAL: MERKEL VERKAUFT UNS AN ATOMLOBBY 7

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Hannover-List-Oststadt | am 08.09.2010 | 316 mal gelesen

Hannover: ZOB | Die schwarz-gelbe Koalition hat eine Laufzeitverlängerung für alle 17 deutschen Atomkraftwerke beschlossen. Der Vertrag über den Atomausstieg, den die vier großen Energiekonzerne vor zehn Jahren unterschrieben haben, wurde gebrochen. Sogar bis ins Jahr 2050 könnten danach AKW in unserem Land weiter laufen. Selbst die ältesten, hochgradig störanfälligen Schrottmeiler sollen mindestens acht Jahre länger laufen. Damit...