Lanzingen

8 Bilder

Dem Volk auf den Mund geschaut... 4

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Marburg | am 04.06.2019 | 235 mal gelesen

Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas | Dem Sprachwissenschaftler Georg Wenker ist es mit seinen 40 Wenkersätzen erstmals gelungen, die Dialekte in Deutschland einzuteilen. Seine Arbeiten befinden sich im Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas an der Philipps-Universität in Marburg/Lahn. …hat im wahrsten Sinne des Wortes der Sprachwissenschaftler Georg Wenker. Der am 25. Februar 1852 in Düsseldorf geborene Sprachwissenschaftler hatte es sich zur Aufgabe gemacht,...

8 Bilder

Alte Häuser haben viel zu erzählen 12

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 06.11.2018 | 597 mal gelesen

Biebergemünd: Das alte Bauernhaus | Wenn alte Häuser reden könnten, wüssten sie viel zu erzählen über ihre Entstehung, den Nutzen, Veränderungen, die vielen Generationen und über Freud und Leid. Sie wurden vor ein- oder mehreren hundert Jahren mit viel Mühe und Handarbeit in Holzbauweise erstellt. Ende der 1960er Jahre entsprachen viele dieser Häuser nicht mehr dem Zeitgeschmack und wurden daher abgerissen. Nichts blieb von ihnen übrig - bestenfalls noch ein...

7 Bilder

Auf dem letzten Weg… 5

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 03.10.2017 | 243 mal gelesen

Biebergemünd: Katholische Kirche Mariae Geburt | Bis Mitte der fünfziger Jahre fanden die katholischen Verstorbenen meines Geburtsortes ihre letzte Ruhestätte auf dem Friedhof in Bieber. Seit 60 Jahren hat sich nicht nur das Dorfbild, sondern vor allem das Leben im Dorf grundlegend gewandelt. Zu jener Zeit stand noch die Arbeit in der Landwirtschaft im Vordergrund, ein Dorfhirte und Ortsdiener und eine Schule waren im Ort und auch politisch verwaltete sich das Dorf noch...

8 Bilder

"Aller Anfang sei mit Gott" - 2. Teil einer Schulchronik 1

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 03.03.2015 | 261 mal gelesen

Biebergemünd: Schule | Auch im zweiten Teil der Schulchronik von Lanzingen berichten die Lehrer über Interessantes aus dem Dorfleben und auch über 'bemerkenswerte' Wetterereignisse. III. Das Dorfleben Die Lehrer hatten nicht nur das Leben in ihrer Schule aufzuzeichnen, sondern auch über das Dorfleben zu berichten. Heute sind Schulchroniken für jeden eine Fundgrube und wir erfahren aus der vorliegenden über die Geschichte der Gemeinde Lanzingen:...

5 Bilder

„Aller Anfang sei mit Gott“ - 1. Teil einer Schulchronik 6

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 28.02.2015 | 353 mal gelesen

Biebergemünd: Schule | Jahrzehntelang war sie verschollen und nun ist sie wieder aufgetaucht: die Schulchronik der Schule von Lanzingen. Das Schul- und Dorfleben ist hier von den Lehrern über die Zeit von 1876 bis Mitte der 30-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts handschriftlich festgehalten. Die Lehrer waren also Chronisten der Schule und des Schulortes. Bei der Vielzahl der Lehrer ist bei der Durchsicht der Chronik zu erkennen, dass sie mit...

4 Bilder

Postkarte ist endlich angekommen 8

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 02.11.2013 | 357 mal gelesen

Biebergemünd: Lebensmittelgeschäft Huth | Im Internet habe ich eine Postkarte gefunden, die am 08.08.1937 in meinem Geburtsort Lanzingen geschrieben wurde. Wie ich schon mehrfach erwähnt habe, interessiert mich die Geschichte meines Geburtsortes Lanzingen. So "schnüffele" ich immer wieder einmal im Internet und ab und zu werde ich auch fündig, wie die abgebildete Postkarte zeigt. Herr Otto L. schreibt am 8.8.1937 an seine Familie Jakob L. in Trohe: '...Wir...

11 Bilder

Deftige Landspezialitäten 2

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 03.09.2013 | 477 mal gelesen

Biebergemünd: Back- und Schlachtfest | Zu seinem traditionellen Back- und Schlachtfest rund um das Dorfgemeinschaftshaus hatte der 'Gesangverein "Sängerlust" Lanzingen 1924 e.V.' am 31.8. und 1.9. eingeladen. "Des Back- und Schlachtfest ist in Lanzingen jedes Jahr sehr beliebt..." In den Strassen rund um das Dorfgemeinschaftshaus in Lanzingen war am Sonntag kaum mehr ein Parkplatz zu finden. Auf meinem Weg zum Dorfgemeinschaftshaus kamen mir auch immer wieder...

3 Bilder

Grubenholz aus dem "Spechtswald" 2

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 21.04.2012 | 865 mal gelesen

Biebergemünd-Lanzingen: Bahnhof | Zwischen Vogelsberg, Rhön und Odenwald liegt in den Bundesländern Bayern und Hessen der SPESSART. Dieser Name leitet sich aus 'Specht' und 'Hardt' ab und steht so für "Spechtswald" (lt. Wikipedia). Der Spessart ist ein dicht bewaldetes Mittelgebirge, das zum einen durch Jagd- und Räubergeschichten und zum anderen vor allem wegen seiner Eichen bis heute berühmt ist. Der größte Teil des Spessarts eignete sich nicht zum...

2 Bilder

Vierzehn Meter lang, drei Meter hoch und fünf Tonnen schwer 5

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 22.03.2012 | 695 mal gelesen

Lanzingen: Kapellenwagen | Es ist immer wieder schön, in alten Fotoalben zu blättern und dabei ein Foto neu zu entdecken. Mehrfach hat man sich dieses Foto in den vergangenen Jahren schon angesehen und dann wieder zu den Anderen gelegt. Vor ein paar Wochen hatte ich u.a. auch das hier veröffentlichte Foto wieder einmal heraus gekramt. In einem Gespräch über das Foto fiel auf einmal auch der Begriff "Speckpater". Durch dieses Wort begann ich, mich...

19 Bilder

SCHICK dem LENZ seinen HUTH ! 6

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 07.04.2011 | 902 mal gelesen

Biebergemünd: Lanzingen | Sie werden sich sicher fragen, was soll diese Überschrift ?! Das Rätsel wird erst in meinem Bericht aufgelöst. Heute versuche ich mich einmal an einem Dorfportrait meines Geburtsortes. Wie mit vielen Dingen, die man glaubt vermeintlich gut zu kennen, will mir der Bericht nicht so richtig gelingen und nach etlichen Tagen sitze ich eigentlich immer noch vor einem fast leeren Blatt Papier. Nach dem ich mir zunächst eine Liste...

5 Bilder

"Weißt du, wo die Eichen trotzig ragen, ... ?" 1

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 06.06.2010 | 1721 mal gelesen

Biebergemünd: Naturpark Hessischer Spessart | Mit dieser Zeile beginnt das Spessartlied und der Text der 1. Strophe lautet weiter: "...wo das Bächlein munter talwärts fließt, wo die Buchen grüne Schirme tragen, wo vom Berghang Heidekraut und Ginster grüßt ! Da wohnt stiller Friede, da blüht heimlich Glück ! Komm einmal zum Spessart, kehrst bald dahin zurück." Der Naturpark Spessart wird von den drei Flüssen Main, Kinzig und Sinn begrenzt. Die...

3 Bilder

Blumenpflücken während der Fahrt verboten 3

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 13.03.2010 | 1721 mal gelesen

Biebergemünd: Spessartbahn | Zu Beginn des 20. Jahrhunderts nahmen in vielen Gebieten Nebenbahnen ihren Dienst auf. Im Jahr 1908 gab es im Deutschen Reich 7.638 km Schmalspurstrecken für den öffentlichen Verkehr, von denen aber nur 52 km die Spurweite 900 mm hatten. Erinnern möchte ich heute an das "Bieberbähnchen", das zu den wenigen Nebenbahnen mit der Spurweite 900 mm zählte. Ernst-Ludwig Hofmann und Friedrich Zundel berichten in ihrem Buch "Die...

1 Bild

Am Wegesrand 3

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 07.02.2010 | 428 mal gelesen

Biebergemünd: Bärenkreuz | Bei Wanderungen hat jeder von uns sie sicher schon einmal gesehen aber doch übersehen. Ich meine die kleinen Flurdenkmäler aus Stein, die über lange vergangene Geschichten aus den Gemeinden erzählen. Herr Heinrich Riebeling hat in seinem Buch "Steinkreuze und Kreuzsteine in Hessen" auf 255 Seiten diese kleinen Denkmäler katalogisiert und auch die dahinter stehenden Geschichten festgehalten. Die Kreuze berichten zumeist...

7 Bilder

Neuguinea - Kein Schlaraffenland (Teil 2) 7

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 30.01.2010 | 375 mal gelesen

Biebergemünd: Schwester Imelda Müller | Meine Großtante hat ihre Briefe an meinen Großvater, der im Elternhaus wohnte, adressiert. Da sie die Briefe immer an alle ihre Geschwister richtete, hat mein Großvater diese an seine Schwestern weiter gereicht. Generalkapitel in Steyl und Stippvisite in der Heimat Im Jahr 1930 schreibt mein Großvater einen Brief an seine Schwester in Neuguinea und fügt ein Familienfoto bei. Das Antwortschreiben meiner...

5 Bilder

Neuguinea - Kein Schlaraffenland (Teil 1) 6

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Biebergemünd | am 28.01.2010 | 1206 mal gelesen

Biebergemünd: Schwester Imelda Müller | Das Fernsehen berichtet über Menschen, die aus den unterschiedlichsten Beweggründen heutzutage Deutschland verlassen. Wir wissen jedoch, das schon vor etwa 200 Jahren Menschen Deutschland zumeist aus wirtschaftlichen Gründen verlassen haben. In den Mittelpunkt meines heutigen Berichts stelle ich das Leben meiner Großtante Magdalena Müller. Sie verlies vor rund 100 Jahren Deutschland, um sich in den Dienst eines...

7 Bilder

Der 1. Weltkrieg 7

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 13.08.2009 | 1701 mal gelesen

Vor nunmehr 95 Jahren war die erste militärische Auseinandersetzung, bei der die moderne Kriegstechnik die gesamte Menschheit erfaßte. Ursachen für den 1. Weltkrieg waren: - Machtstreben der europäischen Großmächte - Revanche-Verlangen Frankreichs für den Krieg 1870/71 - Nationale Unruhen der kleinen Völker in Ostmitteleuropa. Der unmittelbare Anlass war die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand...

1 Bild

Das Milchhäuschen 3

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 08.08.2009 | 347 mal gelesen

In vielen Dörfern wurden die vollen Milchkannen auf einer hölzernen Milchbank abgestellt und ein Lkw fuhr diese Kannen zur Molkerei. Ein Milchhäuschen war täglich der Anlaufpunkt in meinem Geburtsort. Nach dem Melken der Kühe, füllten wir die Milch in die Milchkannen und fuhren diese mit einem zweirädrigen gummibereiften Karren zum Milchhäuschen. Die Mitarbeiterinnen entnahmen zunächst eine Probe zur Bestimmung des...

3 Bilder

Ernte vor etwa 50 Jahren 1

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 08.08.2009 | 640 mal gelesen

Die Getreideernte vor 50 Jahren war noch geprägt von der menschlichen Arbeitskraft. Auf den kleinen Bauernhöfen waren zu dieser Zeit noch fast ausschließlich Pferde im Einsatz. Zur Erleichterung der Erntearbeit wurden Mähbinder eingesetzt, die von zwei Pferden gezogen wurden. Der Mähbinder war eine wesentliche Erleichterung, da er nicht nur die Getreidehalme abschnitt sondern diese auch noch mit Hilfe einer Kordel automatisch...

1 Bild

Der letzte Schweinehirt 2

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 08.03.2009 | 547 mal gelesen

In einem jeden Dorf gab es Hirten, die in einem gemeindeeigenen Hirtenhaus lebten. Mit Hilfe eines Signalhorns bzw. einem Pfiff sammelte der Dorfhirte die zu hütenden Tiere. So führte er z. Bsp. die Schweine auch in den Wald, damit sie dort nach Eicheln suchen konnten. Am Mittag kehrte der Hirte mit den Tieren wieder zurück und die Tiere fanden selbständig den Weg in ihren Stall. Zumeist hatte der Dorfhirte noch einen...

1 Bild

"Im Märzen der Bauer die Rößlein anspannt" 3

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 28.02.2009 | 1202 mal gelesen

Biebergemünd: Feldarbeiten | Bis in die 50-iger Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde für die Arbeit in der Landwirtschaft jede Hand benötigt. Die Nutztiere (Pferde und Kühe) wurden auch als Zugtiere verwandt. So war eine Kuh quasi ein "Multifunktionstier", was natürlich auch bedeutet, das die Milchleistung nicht mit der einer heutigen Kuh zu vergleichen ist. Erst durch die zunehmende Motorisierung und dadurch, dass immer mehr Personen in der...

2 Bilder

Kirmestraditionen 1

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 11.11.2008 | 1038 mal gelesen

Die Kirchweihfeste der Gemeinden sind in diesem Jahr bereits mehr oder weniger erfolgreich beendet. Wie die meisten Dinge so haben auch die Kirchweihfeste einen Wandel erlebt. Noch vor einigen Jahren fanden die Tanzabende in den Sälen der örtlichen Gaststätten statt - heute sind es meistens Zelte und Discoabende. Die traditionellen Kirchweihfeste begannen zum Teil mit dem "Ausgraben" der Kirmes und dem aufstellen eines...