1 Bild

Dem Raum mehr Licht geben 1

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 29.12.2017 | 44 mal gelesen

München: Marienplatz | . Dem Raum mehr Licht geben27.12.2017(c)Obermaier Brigitte 2017/384 Kurzgeschichte Der König, der zwei Söhne hatte. Den Nachfolger, beide Söhne, wollte der König heranziehen. Das Silberstück, es waren derer fünf, sollte entscheiden. Die Halle mit etwas füllen, dafür bekamen sie das Geld. Das ausgepresste Zuckerrohr war eigentlich nutzlos. Der ältere Sohn beschloss die Halle mit dem ausgepressten Zuckerrohr zu...

Die Verabredung

Wolfgang Kreiner
Wolfgang Kreiner | München | am 13.11.2011 | 172 mal gelesen

An der Bushaltestelle wurde Kröll von einem Herrn angesprochen, der ihn zu kennen glaubte. Nach einer Weile stellte sich heraus, dass es ein gewisser Kübelsbeck war, der jahrelang in seiner Nachbarschaft gewohnt hatte. Und nun hatten sie sich bestimmt schon ein Jahrzehnt lang nicht mehr gesehen. „Ich freue mich sehr, Sie wiederzusehen“, sagte Kübelsbeck. „Ich freu’ mich auch, Sie wieder mal zu treffen“, meinte Kröll. Dann...

1 Bild

Schlimmer Finger

Wolfgang Kreiner
Wolfgang Kreiner | München | am 13.11.2011 | 4400 mal gelesen

Zunächst trat er exhibitionistisch auf, der Finger – als so genannter ‚Zeigefinger’. Dann betätigte er sich eine Zeit lang als ‚Stinkefinger’. Beides brachte ihm jedoch immer wieder Ärger ein. Da besann sich der Finger auf etwas anderes und suchte sich irgendwelche neuen Wege. Fortan fand sich in der Regel immer irgendein Loch, in das er sich genüsslich hineinstecken konnte. Am liebsten aber bohrte er in der Nase herum....

Der intellektuelle Aufschneider und die Dame

Wolfgang Kreiner
Wolfgang Kreiner | München | am 13.11.2011 | 147 mal gelesen

„Mein Herr, entschuldigen Sie bitte, dass ich Sie anspreche. Wissen Sie, was eine Idee ist?“ „Aber selbstverständlich, gnädige Frau. Eine Idee ist – laut Platon – etwas, das hinter den Dingen steht. Die wahrnehmbaren Dinge sind Abbilder der Ideen. Und die höchste Idee ist die, des Guten, des erhabenen Göttlichen in unendlicher Weisheit!“ „Oh, ich sehe, Sie wissen, was eine Idee ist. Würden Sie mir dann...

Der Diplomat und die Dame

Wolfgang Kreiner
Wolfgang Kreiner | München | am 13.11.2011 | 200 mal gelesen

Der Unterschied zwischen einer Dame und einem Diplomaten besteht darin; Dass…, wenn ein Diplomat „ja“ sagte, er „vielleicht“ meinte - und wenn er „vielleicht“ sagte, „ja“ meinte. Sagte er aber „nein“, so wäre er kein Diplomat! Sagte eine Dame aber „nein“, so meinte sie „vielleicht“ – sagte sie „vielleicht“, so meinte sie „ja“. Sagte sie aber „ja“, so wäre sie ganz sicher keine Dame und…, schon gar nicht diplomatisch!