3 Bilder

Auf zum Kraftwerk Mehrum ! (mit der Kamera) 2

Hannelore Schröder
Hannelore Schröder | Sehnde | am 12.04.2012 | 267 mal gelesen

Ostersamstag war ich in Rethmar am Kanal mit dem Hund unterwegs- das Wetter war so, dass man fotografieren mußte. Auf der Kanalbrücke sah ich in der Ferne das Kraftwerk Mehrum und ein Schiff. Ich holte beide mit der Kamera heran, und das ergaben schöne Bilder, finde ich.

16 Bilder

Energie aus Wasser. Die Donnerstagsrunde in Herrenhausen. 7

Kurt Battermann
Kurt Battermann | Burgdorf | am 01.10.2010 | 491 mal gelesen

Ein Besuch des Wasserkraftwerks Herrenhausen stand am letzten Donnerstag auf dem Kalender. Geführt von Herrn Dipl. Ing Mathias Faflik besichtigten wir die in der Nähe der alten Wasserkunst an der Leine gelegene Anlage. 2 Kaplanturbinen betreiben je einen Generator und erzeugen je 47o Kw sauberen Strom. Um den Fischen den Weg nicht zu versperren, wurde von der Stadt Hannover eine Fischtreppe mit eingebaut. Damit ist für die...

28 Bilder

Donnerstagsrunde unter Strom: Wasserkraftwerk "Schneller Graben" 11

Detlev Müller
Detlev Müller | Hannover-Südstadt | am 24.09.2010 | 1774 mal gelesen

Hannover: Schneller Graben | Am 23.09.2010 stand ein technisches Kleinod in Hannover auf dem Programm der Donnerstagsrunde: Das Wasserkraftwerk "Schneller Graben" in unmittelbarer Nähe zum Maschsee. Der Schnelle Graben ist eine Verbindung von der Leine zur Ihme, mittels eines alten Wehres aus dem Jahre 1738 sollte er verhindern, dass bei Leinehochwasser die Innenstadt absoff. 1885 kam man das erste Mal auf die Idee, das Gefälle von 3m zwischen Leine und...

19 Bilder

Die Donnerstagsrunde im Wasserkraftwerk "Schneller Graben" 10

Beate Shumate
Beate Shumate | Garbsen | am 23.09.2010 | 1141 mal gelesen

Heute stand der Besuch des Wasserkraftwerkes "Schneller Graben" auf unserem Plan ! Gehört hatte ich zwar schon etwas davon, allerdings wusste ich absolut nicht, wo das Kraftwerk zu finden ist .... Mit myheimat lerne ich meine Heimat wöchentlich NOCH besser kennen ;-) Ein herzliches Dankeschön an Herrn Matthias Faflik, der uns einen umfassenden Überblick über die Historie des Kraftwerkes gab. So wurde 1920 beschlossen...