Kirmes

Kirmes ist ein anderer Ausdruck für Volksfest oder Jahrmarkt . Die Kirmes ist meistens ein regionales oder lokales Fest mit einer langen Tradition. Typisch sind verschiedene Stände oder Buden und Fahrgeschäfte, wie zum Beispiel Karusselle. Aussteller präsentieren ihre Waren und für das leibliche Wohl wird meist auch gesorgt. Hier könnt ihr Beiträge oder Veranstaltungshinweise zum Thema Kirmes lesen oder ganz einfach selbst erstellen. Dazu müsst ihr nur auf den Beitrag-erstellen-Button auf der rechten Seite klicken.
15 Bilder

Dafür war das Wetter nun doch zu schön... 3

Ursula Schriemer
Ursula Schriemer | Landsberg am Lech | am 01.06.2008 | 388 mal gelesen

Überall stehen sie, die Plakate, die auf "D'Landsberger Wies'n" hinweisen. Und was da alles geboten wird: Wiesn'n Treff mit Gaudi und Spaß, die Wies'n Aktion ist mit dem Zug zur Wies'n mit Wies'n-Halt Landsberg (Schule) bis 0:51h und... und ... und. Auch myheimat ist dort zu finden, das war mir dann doch das Wichtigste. Wollte mal sehen, wie der Stand mit dem Radiosender Top FM ist. So gegen 16.30h waren wir dort - es war...

Bildergalerie zum Thema Kirmes
17
15
14
13
1 Bild

2. Kirmes mit Moscheebesichtigung

. Hero
. Hero | Günzburg | am 06.06.2007 | 727 mal gelesen

Am 9.6. und 10.6 sind Sie alle die Zeit und Lust haben zur 2. Kirmes mit Moscheebesichtigung der DiTiB - Günzburg eingeladen. Die Kirmes hat auch den Hintergrund, dass der Verein "Türkisch- islamische Gemeinde Günzburg (kurz: D.i.T.i.B - Günzburg , gegründet 1969) auch ihren Teil zur Integration und zum gemeinsamen Zusammenleben beitragen möchte, unabhängig von der unterschiedlichen Mentalität , Kultur oder Religion.

1 Bild

Einladung zur 2. Kirmes mit Moscheebesichtigung

. Hero
. Hero | Günzburg | am 28.05.2007 | 1236 mal gelesen

Am 9.6. und 10.6 sind Sie alle die Zeit und Lust haben zur 2. Kirmes mit Moscheebesichtigung der DiTiB - Günzburg eingeladen. Die Kirmes hat auch den Hintergrund, dass der Verein "Türkisch- islamische Gemeinde Günzburg (kurz: D.i.T.i.B - Günzburg , gegründet 1969) auch ihren Teil zur Integration und zum gemeinsamen Zusammenleben beitragen möchte, unabhängig von der unterschiedlichen Mentalität , Kultur oder Religion.