Kernkraftwerk

Fünf Bundesländer haben noch ein Kernkraftwerk in Betrieb. Nach dem Atomunfall in Japan ändert sich die Einstellung der Deutschen hinsichtlich Kernkraftwerke allmählich. Die älteren Reaktoren gehen vorübergehend offline. Alle Beiträge zum Thema laufen hier ein. Mit einem Klick auf "Beitrag erstellen" kannst du mitmachen und deine Meinung über Kernkraftwerke in Deutschland per Artikel ausdrücken.
1 Bild

Energiewende : Man sollte nur mal richtig nachrechnen…. 32

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 15.01.2022 | 5242 mal gelesen

ENERGIEWENDE: Laut Kraftwerksliste der Bundesnetzagentur war in Deutschland im April 2020 eine gesamte elektrische Nettoleistung von 221 Gigawatt installiert. Hier einmal ein paar Zahlen dazu: Ein durchschnittliches Kernkraftwerk erbringt eine Leistung von ca. 1400 Megawatt. Ein Kohlekraftwerk liefert eine durchschnittliche Leistung von ca. 500 Megawatt. Ein Windrad hingegen liefert nur eine...

10 Bilder

Jetzt ist wohl Selbstbau gefragt- oder? 4

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 20.12.2021 | 1129 mal gelesen

ENERGIEVERSORGUNG: Na ja, es muss ja nicht gerade eine Atombombe sein- ein kleines Atomkraftwerk reicht erst einmal. Andauernd wird von einer dezentralen Energieversorgung gesprochen. Aber was ist eigentlich damit gemeint? Ein Dach mit Solarzellen wäre wahrscheinlich so etwas, aber wäre ein kleines Atomkraftwerk im Vorgarten nicht auch eine praktikable Lösung für den Häuslebauer? Was halten sie denn...

14 Bilder

Gerät die ganze Energiewende jetzt ins Schwanken? 21

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 14.12.2021 | 3833 mal gelesen

ENERGIEWENDE: In der WESTFÄLISCHEN RUNDSCHAU-HATTINGEN vom Samstag den 4.Dezember war im Wirtschaftsteil folgendes zu lesen: Die Energiewende hat die sauberen Gaskraftwerke zuerst vom Markt gefegt. Nun gelten sie der Ampel als Übergangslösung für den Kohleausstieg. Nur muss sie jemand Bauen. Weil die neue Ampel Regierung „idealerweise“ den Kohleausstieg bereits auf 2030 vorziehen will, ist jetzt Eile geboten,...

1 Bild

Grüne in Alarmstimmung - EU könnte Atomkraft als grüne Energie einstufen 8

Simon W.
Simon W. | Duisburg | am 07.11.2021 | 682 mal gelesen

Energiewende, anders als gedacht! Kernkraft ist grüne Energie - zumindest was die CO2 Produktion anbelangt. Medienberichten zufolge plant die EU offenbar eine Einordnung der Atomkraft als grüne Energie bei der künftigen Klimapolitik. Wenn diese Entscheidung verankert wird, dann sieht es für Deutschlands Energiepolitik düster aus. Kein Wunder, das die Alarmglocken bei den Grünen aktuell auf Alarm stehen!

1 Bild

Welcher Prozess der Energieerzeugung ist eigentlich der Beste? 3

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 05.07.2021 | 447 mal gelesen

ENERGIEWENDE : Ich glaube bei der ganzen Energiedebatte muss man unterscheiden unter welchen Gesichtspunkten die Erzeugungsart gesehen werden soll. Im Focus der Öffentlichkeit steht seit einiger Zeit die Klimafreundlichkeit. Hier wäre die Reihenfolge (von günstig bis ungünstig): - Atomstrom - Windkraftanlagen - Solaranlagen - Gaskraftwerke - Steinkohleanlagen - Braunkohleanlagen Nimmt...

1 Bild

Auch ein Atomkraftwerk kann nachhaltig sein- wollen Sie wissen wie? 4

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 17.06.2021 | 445 mal gelesen

KERNKRAFT: Eigentlich ist es ganz einfach, indem man es im Reaktor zu einer Kernschmelze kommen lässt. So wird der Reaktor nach einiger Zeit so heiß, das er auseinanderfliegt und die ganze Welt mit einer radioaktive Wolke überzieht! Nachhaltig bedeutet ja per alter Definition nur: "Auf Dauer wirksam." Und die Schädigung durch die austretende Radioaktivität ist dann garantiert auf Dauer wirksam. Wird diese...

21 Bilder

Ist unsere Energieversorgung der Zukunft wirklich gesichert? 1

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 11.06.2021 | 444 mal gelesen

ENERGIEVERSORGUNG: Wird der Strom aus Sonne, Wind und Biogas in der Zukunft überhaupt ausreichen, um unsere Bedürfnisse zu stillen? Der elektrische Strom wird zwar ständig teurer, aber wird er in der Zukunft uns auch in ausreichendem Maß zur Verfügung stehen, oder müssen wir mit Einschränkungen rechnen? Je Haushalt haben wir einen jährlichen Energiebedarf von ca. 3200 Kilowattstunden. Für ein Elektrofahrzeug kommt...

1 Million 2

Hermann Müller
Hermann Müller | Einbeck | am 18.10.2020 | 19 mal gelesen

Vom Unsinn des sicheren Endlagers der Abfälle der Kernkraftwerke. Die Erde und das Sonnensystem bestehen angeblich seit rund 4,5 Milliarden Jahren. Auf der Erde gibt es Uran und andere radioaktive Elemente. Da diese Elemente nicht von der Erde erbrütet wurden, muss die Erde diese Elemente aus der Staubwolke bei ihrer Entstehung mitbekommen haben. Folgerung: Die Halbwertzeit von Uran und einiger anderer radioaktiver Elemente...

6 Bilder

Auflösung zum Rätsel: Was ist das? 24

Ariane Braun
Ariane Braun | Zusmarshausen | am 13.05.2020 | 265 mal gelesen

Was ist das, was am Horizont zum Himmel hochsteigt, bzw. wo kommt das her? Und wie heißt der dazugehörige Ort? Lösung: Atomkraftwerk Gundremmingen Herausgefunden haben es der Reihe nach: 1. Karin Franzisky 2. Wolfgang Wirtz 3. Helmut Weinl 4. Holger Finck 5. Sabine Presnitz Herzlichen Glückwunsch an alle, die die richtige Lösung wussten und danke für`s Mitmachen! :-) Infos: Gundremmingen hatte 3 Reaktorblöcke....

14 Bilder

Wird Deutschland so langsam technikfeindlich? 4

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 20.10.2019 | 417 mal gelesen

POLITIK : Diesen Eindruck muss man ja bekommen wenn man die Diskussionen über die Mobilität und die Energieversorgung der Zukunft in den Medien verfolgt. Unter dem Thema „Klimakatastrophe“ wird nun alles über Bord geworfen was sich in Jahrzehnten entwickelt und bewährt hat. Hat das wirklich etwas mit Vernunft zu tun?

10 Bilder

Das Wendemanöver Energiewende- wo soll es hin gehen? 19

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Augsburg | am 16.10.2016 | 206 mal gelesen

Augsburg: Stadtgebiet | Ich verstehe die ganze Aufregung um die Energiewende nicht! Und warum sollen wir überhaupt wenden? Und dann noch der Ausdruck „erneuerbare Energien“, was soll das überhaupt heißen? Als Physiker habe ich gelernt das man nur eine Energieform in eine andere Energieform umwandeln kann- aber erneuern? Versuchen sie einmal das chemische Energiepotential, welches in einem Streichholz steckt, nach dem Abbrennen zu...

3 Bilder

Ein zweites Tschernobyl immer näher

Ulrich Hartmann
Ulrich Hartmann | Berlin | am 28.01.2015 | 239 mal gelesen

Der Nachrichtenfluss über den bewaffneten Konflikt in der Ostukraine stellt in den Schatten die Prozesse im Energiebereich dieses Landes, die alle Europäer betreffen, insbesondere die Bevölkerung der Anrainerstaaten, die zu einem Super-GAU, der jeden Augenblick passieren kann, bereit sein muss. Das ist nicht ein Witz, sondern eine gesunde Ansicht über die Situation. Die amerikanischen unternehmerischen Geschäftsleute von...

1 Bild

"AKW Temelin ist sicher" 1

Klaus-Uwe Gerhardt
Klaus-Uwe Gerhardt | Obertshausen | am 19.03.2014 | 141 mal gelesen

Temelín (Tschechische Republik): Kernkraftwerk | Einfach nur uninformiert? Mit Schülerinnen und Schülern auf Klassenfahrt lässt sich viel erleben. So im Atomkraftwerk Temelin (CZ). Es hat zwei Reaktorblöcke, die mit russisch-amerikanischer Hybridtechnik laufen. Viele Tschechen, Österreicher und Deutsche trauen der Technik nicht. Zurecht? Die Tschechen müssen täglich nach Österreich berichten, so ist es im Melker Protokoll festgelegt. "Unsere Reaktoren halten bestimmt 60...

13 Bilder

"Nie wieder Fukushima - Atomanlagen jetzt abschalten!"

Hella Meise
Hella Meise | Edertal | am 12.03.2013 | 211 mal gelesen

Aus Anlass des zweiten Fukushima-Jahrestages forderten bundesweit ca. 28000 Menschen einen schnelleren Atomausstieg. In Niedersachsen hatte ein Aktionsbündnis aus Anti-Atom- und Umweltinitiativen zur Grohnde-Kampagne aufgerufen. Nach einer Katastrophen-Simulation am Atomkraftwerk Grohnde wurde der Bereich im Radius von etwa 40 Kilometer um den Reaktor am Samstag zum Sperrbezirk erklärt. Um zu zeigen, welche Ausdehnung...

unfassbar 1

Cornelia Reuter
Cornelia Reuter | Burgwald | am 07.03.2013 | 129 mal gelesen

also ich fasse es nicht. da wird doch tatsächlich über angebliche "juristische Fehler" diskutiert in bezug auf biblis obwohl fukushima selbst heute noch drastisch zeigt , was passieren kann, wenn überalterte und mit störfällen behaftete kernkraftwerke am netz bleiben. und zu allem überfluss wird dann gleich noch der rücktritt der damals verantwortlichen person gefordert. haben wir in deutschland nicht wichtigere themen oder...

9. März: Überregionale Demonstration in Gronau zwei Jahre nach Fukushima

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 06.03.2013 | 205 mal gelesen

Zwei Jahre Katastrophe Fukushima – NRW und der Atomausstieg ROBIN WOOD-Unterschriften-Aktion: Über 10.000 für die Stilllegung der Urananreicherungsanlage in Gronau 9. März: Überregionale Demonstration in Gronau zwei Jahre nach Fukushima CASTOR-Brennelement-Transporte Jülich-USA problematisch / Internationaler Widerstand Die Umweltorganisation ROBIN WOOD hat heute im NRW-Wirtschaftsministerium über 10.000 Unterschriften...

1 Bild

Fukushima – Gundremmingen Abschalten vor dem GAU Aufruf zur Demo in Günzburg am Samstag, 9. März 2013

Johannes Thum
Johannes Thum | Günzburg | am 05.03.2013 | 271 mal gelesen

Günzburg: Günzburg, Marktplatz | Am 11.03.2013 dauert die atomare Katastrophe in Fukushima schon zwei Jahre an. Auch in unmittelbarer Nähe des Landkreises Donau-Ries betreiben E.ON und RWE zwei Atomreaktoren in Gundremmingen. Diese beiden Siedewasserreaktoren vom Fukushima-Typ müssen möglichst schnell vom Netz genommen werden, um die Bevölkerung nicht noch bis zum Jahr 2021 zu gefährden. Hier fällt täglich 90 kg hochradioaktiver Atom-Müll an, dessen sichere...

1 Bild

Abschalten vor dem GAU - Demo am 2. Fukushima Jahrestag am 9. März in Günzburg

Thomas Wolf
Thomas Wolf | Günzburg | am 04.03.2013 | 201 mal gelesen

Günzburg: Marktplatz | In Fukushima geriet am 11. März 2011 nach Erdbeben und Flutwelle das AKW außer Kontrolle. Über 100.000 Menschen mussten für Jahrzehnte fliehen. Die Eigenheiten dieser japanischen Atomanlage mit vier Siedewasserreaktoren, die bauartbedingt nur einen Hauptkreislauf haben und deren Abklingbecken außerhalb des Sicherheitsbehälters liegen, verschlimmerten alles. In Deutschland sind von früher neun Siedewasserreaktoren sieben...

1 Bild

Fukushima 2011 – Gundremmingen 2013

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | Günzburg | am 04.03.2013 | 348 mal gelesen

Günzburg: Marktplatz Günzburg | Grosse Demonstration in Günzburg am Samstag, 9. März Gesundheits- und Umweltschützer stemmen sich gegen das Weiterlaufen des größten Kernkraftwerks Deutschlands. Mit den letzten Siedewasserreaktoren unseres Landes gilt dieses AKW als gefährlichste Atomanlage unserer Nation. Zum zweiten Jahrestag des Beginns der Fukushimakatastrophe werden wir Atomkraftgegner in Günzburg für das „Abschalten vor dem GAU“ demonstrieren. In...

2 Bilder

Aktions- und Menschenkette um das AKW Grohnde 6

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Hannover-Calenberger Neustadt | am 28.01.2013 | 498 mal gelesen

Hannover: Kröpke | 2. Jahrestag des Super-GAU von Fukushima Samstag, 9. März 2013 Die Idee: Wir umzingeln das AKW Grohnde, aber nicht am Zaun, sondern in 40 bis 60 Kilometer Abstand, in Dörfern und Städten mit einer Menschenkette, auf dem Land mit unzähligen Aktionen entlang der Strecke. Wie schon bei der großen Menschenkette von Brunsbüttel nach Krümmel im April 2010 kümmern sich unterschiedliche Anreiseregionen aus ganz Deutschland um...

AKW Biblis: RWE baut Kernkraftwerk ab

Franziska Müller
Franziska Müller | Biblis | am 07.08.2012 | 445 mal gelesen

Die RWE Power AG hat am gestrigen Tag zwei Anträge auf Stilllegung und Abbau für das Kernkraftwerk Biblis eingereicht. Das Aus für die Kraftwerksblöcke in Biblis? Ein zeitaufwendiger Prozess steht Hessen bevor. Umweltministerin begrüßt Abbau von Kernkraftwerk Biblis Am 6. August 2012 erhielt das Hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Anträge auf Stilllegung und Abbau des...

Katastrophenschutz in der Umgebung kerntechnischer Anlagen

Landratsamt Donau-Ries, Pressestelle
Landratsamt Donau-Ries, Pressestelle | Donauwörth | am 25.07.2012 | 324 mal gelesen

Zur Feststellung und Beseitigung von radioaktiven Kontaminationen an Personen sowie zur Ermittlung der Strahlenbelastung nach einem Kernkraftwerk-Unfall sind sogenannte Notfallstationen aufzubauen und zu betreiben. Aufgrund der Vorgaben des Bayer. Staatsministeriums des Innern sind in unserem Landkreis insgesamt 3 Objekte für die Errichtung einer Notfallstation zur Verfügung zu stellen und vom Landratsamt Donau-Ries,...

1 Bild

Energiewende - Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Hans Joas
Hans Joas | Günzburg | am 13.07.2012 | 365 mal gelesen

Das ursprüngliche Energiekonzept der Bundesregierung vom Herbst 2010, das die Kernenergie noch als „Brückentechnologie“ sah, wurde durch das Reaktorunglück in Fukushima zur Makulatur. Japan hat vieles verändert und führte weltweit bisher allein in Deutschland zur „Energiewende“. Die Hanns-Seidel-Stiftung hat sich dieser „Energiewende“ als diesjähriges Schwerpunktthema angenommen. Mit einer Reihe von Informations- und...

Öffentliche Auslegung der Unterlagen für das Wasserrechtsverfahren des Kernkraftwerkes Gundremmingen

Landratsamt Günzburg
Landratsamt Günzburg | Günzburg | am 12.07.2012 | 181 mal gelesen

Wie das Landratsamt Günzburg mitteilt, läuft ab 16. Juli 2012 die öffentliche Auslegung der Unterlagen zum erneuten Wasserrechtsverfahren für das Kernkraftwerk Gundremmingen an. Die Bewilligung und Erlaubnis für die Gewässerbenutzungen im Zusammenhang mit dem Betrieb des Kraftwerks erlöschen - wie in der Presse bereits berichtete - Ende 2013. Die Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH hat deshalb beantragt, das Wasserrecht...