Juden in Hannover

28 Bilder

Nur einmal im Jahr wurde es richtig laut: Ernst Voges erinnert sich an die Ohestraße 7

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Linden-Limmer | am 20.08.2015 | 769 mal gelesen

Hannover: Cafe Siesta | Der rührige Verein „Netzwerk Archive Linden-Limmer“ lud am 17. August 2015 zu einem Vortragsabend "Ohestraße- gestern und heute" in das Café Siesta (Kulturzentrum FAUST) ein. Vereinsmitglied Wolfgang Becker hieß die Besucher willkommen und stellte die Referenten Ernst Voges, Christian Harder und Heiner Klenke vor. „Hauptakteur“ Ernst Voges, hellwach und sehr erinnerungsfähig, ließ die alte Ohestraße, die einst, teilweise...

10 Bilder

Hannover: Jüdischer Unternehmer Joseph Berliner starb vor 75 Jahren 15

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Calenberger Neustadt | am 24.06.2013 | 666 mal gelesen

Hannover: Jüdischer Friedhof | Joseph Berliner, geboren am 22. August 1858, starb am 23. Mai 1938 in Hannover und wurde auf dem alten jüdischen Friedhof An der Strangriede beerdigt. Das Grabmal aus dunklem Labrador-Naturstein und rotem schwedischen Granit (Rückwand), geschützt durch eine bronzene Kette, schuf (entwarf) der hannoversche Architekt Wilhelm Mackensen, ein Mitglied der „Bauhütte zum weißen Blatt“ Siehe:...

12 Bilder

Das darf nie wieder passieren, nie wieder (3): Gedenkveranstaltung am 15. 12. 2011 abends, Neues Rathaus Hannover 4

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Mitte | am 16.12.2011 | 2423 mal gelesen

Hannover: Neues Rathaus | 1001 brennende Kerzen in Form eines Davidsterns vor dem Neuen Rathaus in Hannover, aufgestellt von Schülerinnen und Schülern der Humboldt-Schule Hannover zur Erinnerung an 1001 jüdische Mitbürger, die am 15. 12. 1941 in das Ghetto Riga deportiert wurden. Gleichzeitig wurden die Namen aller Verschleppten verlesen. So begann die Abendveranstaltung des Projekts „Erinnerungskultur“ der Landeshauptstadt Hannover. Danach...

14 Bilder

Das darf nie wieder passieren, nie wieder (2): Gedenkveranstaltung am 15. Dezember 2011, mittags um 12 Uhr 10

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Mitte | am 15.12.2011 | 575 mal gelesen

Hannover: Oper | Heute, am 70. Jahrestag der Deportation jüdischer Frauen, Männer und Kinder in das Ghetto Riga, organisierte das Projekt „Erinnerungskultur“ der Landeshauptstadt Hannover eine Gedenkveranstaltung am Mahnmal für ermordete Juden, unweit der Oper. Die Feier eröffneten Schülerinnen und Schüler der Humboldtschule Hannover. Die 12-Klässler haben im Leistungsfach „Geschichte“ 19 Biografien einzelner Verfolgter des Nazi-Regimes...

1 Bild

Endlich einen Stolperstein für Dr. Walter Sochaczewski ? 5

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Nordstadt | am 12.02.2011 | 1910 mal gelesen

Hannover: Mitte | Simon Benne (HAZ) und Michael Krische (NP) berichteten in dieser Woche über ein Ereignis, das schon seit Wochen für großen Unmut sorgt: Der hannoversche Oberbürgermeister Stephan Weil und Kulturdezernentin Marlis Drevermann verweigern dem hannoverschen Kinderarzt Dr. Walter Sochaczewski, verfolgt, vertrieben aus Deutschland und 1950 verstorben im Zufluchtsland Brasilien, einen Stolperstein, der an die Verbrechen der...

18 Bilder

Jüdischer Friedhof in Hannover-Bothfeld 3

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Bothfeld | am 23.11.2010 | 3642 mal gelesen

Jüdische Friedhöfe werden im Hebräischen "Beth Olamin" (deutsch: "Haus der Ewigkeit" oder "Guter Ort") genannt und dürfen nur mit einer Kopfbedeckung (Kippa, Mütze oder Hut) betreten werden. Nach dem Besuch des Friedhofs wäscht man sich die Hände, weil die Nähe der Toten kultisch unrein macht. Ein Grab ist auf Ewigkeit angelegt, darf nicht eingeebnet werden. Aus diesem Grund ist der Friedhof in Bothfeld bereits die dritte...