Juden + Judentum

13 Bilder

Tag des offenen Denkmals - Landessynagoge Roth

Reinhold Gamb
Reinhold Gamb | Rauschenberg | am 15.09.2017 | 44 mal gelesen

Weimar (Lahn): Roth | Am 10. September 2017 war wieder der Tag des offenen Denkmals. An dieser Aktion beteiligte sich auch der Arbeitskreis der Landessynagoge, so dass die Möglichkeit bestand, dieses historische Bauwerk zu besichtigen. Diese Synagoge wurde nicht - wie die meisten anderen - abgerissen oder angezündet. Zum Schutze benachbarter Gehöfte wurde sie weder in der sogenannten Reichspogromnacht in Brand gesetzt, noch wurde sie nach dem...

2 Bilder

Simas jiddische Lieder. Vererbte Geschichte vom Enkel gesungen

Stefan Baisch
Stefan Baisch | Günzburg | am 01.06.2016 | 28 mal gelesen

An den Vision Privatschulen fand das begeisternde Konzert „Simas jiddische Lieder. Vererbte Geschichte vom Enkel gesungen“ des israelisch-jüdischen Sängers Yoèd Sorek, der am Klavier von Susanna Klovsky begleitet wurde, vor den Schülerinnen des Gymnasiums und der Realschule sowie einigen Gästen statt. Der renommierte Augsburger Künstler, der mit seinem Programm unter anderem auch schon im Gasteig in München auftrat, brachte...

1 Bild

Wie stehen Sie zu Israel?

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 20.03.2015 | 42 mal gelesen

Israel, ist Gottes »Lieblingskind«. Ob es uns gefällt oder nicht, Gott hat sich dies Volk ausgewählt, einfach, weil er es liebt, nicht weil die Juden besser als andere Menschen wären. Sie sind genau solche Sünder wie wir auch. Aber weil er es auserwählte, hat er es in 4000 Jahren Geschichte bewahrt und ihm im »Alten Testament« seine Gebote und Richtlinien anvertraut. Kein anderes Volk hätte eine 2000-jährige Zerstreuung...

Heute wird Purim gefeiert - Doch was hat es damit auf sich?

Franziska Müller
Franziska Müller | News | am 05.03.2015 | 225 mal gelesen

Am 05.03.2015, also dem heutigen Donnerstag, wird auf der ganzen Welt das jüdische Purimfest gefeiert, doch warum ausgerechnet heute und was hat es damit überhaupt auf sich? Heute wird von alllen Juden auf der ganzen Welt das Purimfest gefeiert, welches auch unter den Namen „Schuschan Purim“ oder „Purim der Städte“bekannt. Purim ist abgeleitet von dem hebräischen Wort „pur“, was „Los“ auf Deutsch bedeutet. Das Fest wird am...

4 Bilder

Mitbürger unter Vorbehalt - Remagener Juden zwischen Anerkennung und Vernichtung 3

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Remagen | am 09.12.2013 | 177 mal gelesen

Remagen: Kirchstraße 3 | 10. November 2013 bis 27. Januar 2014 Villa Heros, Kirchstraße 3, Remagen Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag, 15 bis 18 Uhr Gruppen nach Vereinbarung Kontakt: Agnes Menacher, Telefon 02642 3406 KüFo Presse-Information zur Ausstellung [106 KB] Zur Website von "Bündnis Remagen für Frieden und Demokratie"

7 Bilder

Hannover: Zentrale Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die Pogromnacht 3

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Calenberger Neustadt | am 11.11.2013 | 209 mal gelesen

Hannover: Synagoge | Montag, den 11. November 2013, um 12 Uhr. Anlässlich der sogenannten Pogromnacht am 9./10 November 1938 lud die Landeshauptstadt Hannover und Region Hannover zu einer zentralen Feier vor dem Gedenkort für die zerstörte Synagoge in der Roten Reihe ein. Schülerinnen und Schüler der Heisterberg-Schule, Haupt-und Realschule in Ahlem, verlasen, wie schon im letzten Jahr, einen erschütternden Zeitzeugenbericht des jüdischen...

7 Bilder

Ausstellung „Synagogen Hannovers“ in der Markuskirche 2

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Mitte | am 31.10.2013 | 231 mal gelesen

Hannover: Markuskirche | Bereits seit Mitte Oktober 2013 verkündet ein Banner an der evangelisch-lutherischen Markuskirche, Stadtteil List, dass im Innern des 1906 eingeweihten Gotteshauses mit Hilfe von Stelltafeln die Historie der Synagogen Hannovers chronologisch in Wort und Bild nachzeichnet wird. Die Ausstellung, kuratiert von Dr. Peter Schulze und noch bis zum 13. November 2013 zu sehen, ist eine von mehreren Veranstaltungen, die das Netzwerk...

14 Bilder

Informationstafel am Holocaust-Mahnmal enthüllt. 9

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Mitte | am 25.10.2013 | 366 mal gelesen

Hannover: Oper | Der Himmel am 25. Oktober 2013 zeigt ein graues Gesicht, ein paar Regentropfen fallen auf das Holocaust-Denkmal an der Peripherie des Opernplatzes in Hannover. Es ist 13 Uhr, die Feierstunde zur Enthüllung einer Informationstafel beginnt. Eingeladen hat die Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Bildung und Qualifizierung, hier: „Projekt Erinnerungskultur“. Das Programm eröffnet sehr einfühlsam der Saxophonist Thomas...

Offener Brief an Wolfgang Thierse, MdB, Vizepräsident des Deutschen Bundestages

Laus Lausilov
Laus Lausilov | Bielefeld | am 22.09.2013 | 185 mal gelesen

Offener Brief an Wolfgang Thierse, MdB Vizepräsident des Deutschen Bundestages Platz der Republik 1 11011 Berlin Per Fax: 030 / 227-76023 Bielefeld, den 22.09.2013 Sehr geehrter Herr Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Sie sind Gastredner zu „Religiöse Vielfalt und gesellschaftlicher Frieden“ Veranstalter: Bielefelder Trialog Mittwoch, 2. Oktober 2013 | 18 Uhr Synagoge Beit Tikwa, Detmolder...

1 Bild

Handel und Gewerbe jüdischer Bürger in Linz am Rhein - Teil 1 2

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 29.08.2013 | 209 mal gelesen

Von Gisela Görgens – Quelle: „Die ehemalige jüdische Gemeinde in Linz am Rhein“ von Anton und Anita Rings Aus 1218 stammt die älteste Nachricht über Juden in Linz. 1320 wurde Linz zur Stadt erhoben und gehörte von da an zu Kurkölln. Die durchreisenden Juden mussten einen Leibzoll zahlen, der gesamt an Kurkölln abgeführt werden mußte. Allerdings profitierten alle Gewerbetreibenden von dem Aufenthalt der Juden in der...

„Kann die Schnauze nicht halten“

Laus Lausilov
Laus Lausilov | Bielefeld | am 11.01.2013 | 320 mal gelesen

Der Streit um Jakob Augsteins „Platz 9“ wird aufgeblasen und wichtigtuerisch vermarktet. Israel ist weit weg. Warum in die Ferne schweifen, wenn die Unerträglichkeit so nahe liegt. Nicht weil sich die ehemaligen evangelischen Gemeindemitglieder der vormaligen Paul-Gerhardt-Kirche ihren Zorn von der Seele redeten und protestierten, gegen den Verkauf ihrer Kirche, sondern weil das nach außen Sichtbare als Synagoge den...

2 Bilder

Hungerstreik vor der Synagoge in Koblenz - russische Juden kämpfen um ihr Recht in der jüdischen Gemeinde. 16

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Koblenz | am 21.11.2012 | 1557 mal gelesen

Koblenz: Synagoge | Schalom, ab heute halte ich Hungerstreik (ich trinke nur Wasser) unter der Devise "Für die wirkliche jüdische Rechtspflege in Deutschland! Für die wirkliche jüdische Rechtspflege in Koblenz!” --------------------------- Liebe Mitglieder der Gemeinde! Wenn am 18. November das Treffen des angekündigten Szenarios ist, beginne ich mit einem Hungerstreik. Diese Aktion ist nicht spontan, sondern durchdacht. Ein Plakat mit...

2 Bilder

Ich bin ja sooo stolz auf meine Freundin Sara....... 7

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 13.11.2012 | 611 mal gelesen

«Unter Juden habe ich mich niemals fremd gefühlt!» Ihre Lieblingsbeschäftigung führt Koblenzer Jüdinnen zu sich selbst. Mitten unter ihnen: eine engagierte Konvertitin Sie erzählt mit Begeisterung von jüdischen Feiertagen, achtet auf die Traditionen, spricht fließend Hebräisch, singt oft auf Jiddisch. Ihr wurde sogar eine Promotionsstelle zum Thema der «Bewahrung jüdischer Traditionen bei jüdischen ethnischen Gruppen...

Jüdische Kultusgemeinde Bielefeld „Beit Tikwa“ – Gibt es einen Freibrief für Juden in Deutschland?

Laus Lausilov
Laus Lausilov | Bielefeld | am 12.11.2012 | 1815 mal gelesen

Auszug aus der -Jüdischen Zeitung, Ausgabe Juni 2012 - Im flachen Gewässer der Bedeutungslosigkeit - Der Trialog der Religionen in Bielefeld verkommt zur Farce – von Teresa Wasser und Alois Wasser […] In Bielefeld wird die Sichtbarkeit der Juden vermisst. […] Nachdem sich die Gemeindevertretung, der jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld, K.d.ö.R. samt Vorstand in Schall und Rauch aufgelöst hat, steuert das Schiff «Synagoge...

1 Bild

Albert Einstein: "Die Bibel ist eine Sammlung primitiver Legenden" 2

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 10.10.2012 | 270 mal gelesen

Aus Einsteins Brief an den jüdischen Religionsphilosophen Eric Gutkind, geschrieben im Januar 1954 als Antwort auf Gutkinds Buch "Choose Life: The Biblical Call to Revolt": "Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger, aber doch reichlich primitiver Legenden. Keine noch so feinsinnige Auslegung kann (für mich) etwas daran ändern. Diese verfeinerten...

Moratorium und Runder Tisch zur Beschneidung von einwilligungsunfähigen Jungen 6

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 12.09.2012 | 305 mal gelesen

Statement von Eran Sadeh, Gründer von Protect the Child, Israel, anläßlich der Pressekonferenz am 12.9.2012 Shalom Mein Name ist Eran Sadeh. Ich bin Israeli. Ich bin Jude. Ich bin aus Israel gekommen, um an Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Mitglieder des Deutschen Bundestages und die deutschen Bürgerinnen und Bürger und alle Eltern weltweit zu appellieren, die beabsichtigen, ihr Kind beschneiden zu lassen. Ich...

Streit über Beschneidungsurteil "Du bist beschnitten, du bist ein Mann" 2

Michael Falke
Michael Falke | Uelzen | am 14.07.2012 | 181 mal gelesen

Die Entscheidung des Kölner Landgerichts, nach der die religiös begründete Beschneidung von Knaben den Straftatbestand der Körperverletzung darstellt, ist noch nicht rechtskräftig und schon wird von unserer Regierung darüber nachgedacht, wie man das Recht so hinbiegen kann, dass diese Art der Körperverletzung straflos bleibt. Bei allem Respekt vor jeder Religion: Was mit den Kindern geschieht, ist eine Körperverletzung, die...

1 Bild

Tefillin 1

Schnappschuss

1 Bild

Einblick in den Schabbat mit Mesinke in der Alten Synagoge Binswangen - Konzert am Freitag, 4. Februar 2011 um 20.00 Uhr

Hedwig Regensburger-Glatzmaier
Hedwig Regensburger-Glatzmaier | Donauwörth | am 24.01.2011 | 643 mal gelesen

Donauwörth: Alte Synagoge Binswangen | Erstmals gibt Mesinke in Binswangen aus ihrem aktuellen Programm "Der Schabbes is far ale" Kostproben. In keinem Bereich jüdischen Lebens steckt so viel praktiziertes Zusammenleben und Zusammenstehen wie in diesem Wochentag. Unzählige melancholische und mitreißende Lieder zeugen davon. Ihre Texte erzählen von der Sehnsucht nach Frieden, rufen auf zur Zufriedenheit und beschwören die Wichtigkeit dieses Tages. Sie machen die...

24 Bilder

Der Europäische Tag der jüdischen Kultur 2010 in Linz am Rhein. 3

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 13.09.2010 | 486 mal gelesen

Linz am Rhein: Grabentor 1 | In diesem Jahr wurde dieser Tag am 05. September gefeiert. Das Feiern betrifft nur den zweiten Teil, das Konzert. Im ersten Teil, der Stadtführung, wird an die ehemaligen jüdischen Mitbürger erinnert und deren Schicksal. Dieses Mal hatten wir uns auch auf die Spuren der Linzer Bürger begeben die Mut bewiesen und während der NS-Herrschaft Juden halfen. Hier in Linz gibt es etliche davon. In unserer heutigen Demokratie...

1 Bild

Heute ist Shabbat - so feiert Esther in Jerusalem diesen Tag. 14

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 04.09.2010 | 1767 mal gelesen

So läuft bei uns der Shabbat ab... Am Donnerstag wird für Shabbat eingekauft, das Haus sauber gemacht und die Klamotten fertig hingelegt. Am Freitagmorgen werden die Shabbatmahlzeiten vorgekocht, denn wir benutzen keine Elektritzität und Feuer an diesem, für uns heiligen Tag. Vor Shabbatanfang stellen wir eine Warmhalteplatte hin, so dass das Essen auch am Schabbat gewärmt werden kann. Die Birne im Kuehlschrank...

1 Bild

Was ist koscherer Wein? 6

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 29.08.2010 | 6844 mal gelesen

Die Kashrut-Gesetze (das sind die jüdischen Speisegesetze) halten sich genau an die Vorschriften des Alten Testaments. Das Wort Kashrut kommt von koscher, was so viel wie rein bedeutet. Bei Lebensmittel sind solche gemeint, die nach dem jüdischen Glauben zum Verzehr erlaubt sind. Was den Wein betrifft, sind die Vorschriften besonders streng. In den Weinbergen darf kein Obst und auch kein Gemüse zwischen den Weinstöcken...

Ostern und Pessach im Jahr 2010 vereint 2

Karolin Wochlik
Karolin Wochlik | Augsburg | am 29.03.2010 | 479 mal gelesen

Ab heute beginnt im Christentum die Karwoche, die Woche vor dem Osterfest. Bei den Juden beginnt auch heute das einwöchige Pessachfest. Das letzte Mal gab es diese Überschneidung vor 10 Jahren im Jahr 2000. Zufall? Nein, denn ursprünglich fanden das jüdische Pessach und das frühchristliche Paschafest, aus dem sich das heutige Ostern entwickelt hat, gleichzeitig statt. Erst eine Entscheidung auf dem Konzil von Nicäa im Jahr...

8 Bilder

Konzert in Koblenz „Vom Kaddisch bis Kalinka“ 1

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Koblenz | am 26.10.2009 | 1704 mal gelesen

Koblenz: Saal der Jüdischen Gemeinde | Im Rahmen des 7. Kulturprogramms des Zentralrats der Juden in Deutschland und auf Einladung des Frauenclubs "Bereschit" der Jüdischen Gemeinde Koblenz fand am 25. Oktober 2009 im Saal der Jüdischen Gemeinde ein Konzert mit Jochen Fahlenkamp (Gesang) und Boris Rosenthal (Klavier, Gitarre und Klarinette) statt. Das Repertoire reichte von Jüdisch-Liturgischen Gesängen über chassidische Melodien bis zu ostjüdischer und jüdischer...

1 Bild

Das jüdische Fest Simchat Thora 3

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 24.10.2009 | 1179 mal gelesen

Am Tag nach Sukkot (Laubhüttenfest) wird in der Synagoge Simchat Tora gefeiert. Bei diesem Fest gedenken die Juden der Übergabe der Gesetzestafeln am Berg Sinai von G-tt an Mose. Die Tora (fünf Bücher Mose) wird im Laufe des Jahres in jeweils einem Abschnitt am wöchentlichen Shabbat in der Synagoge gelesen. An diesem Tag wird dieser Zyklus beendet, der letzte Abschnitt wird gelesen und es wird danach sofort wieder von vorn...