Joseph von Eichendorff

5 Bilder

Zwielicht

Peter Schunke
Peter Schunke | Naumburg (Saale) | am 03.07.2014 | 102 mal gelesen

Dämmrung will die Flügel spreiten, Schaurig rühren sich die Bäume, Wolken zieh’n wie schwere Träume - Was will dieses Grau´n bedeuten? Hast ein Reh du lieb vor andern, Laß es nicht alleine grasen, Jäger zieh’n im Wald’ und blasen, Stimmen hin und wider wandern. Hast du einen Freund hienieden, Trau ihm nicht zu dieser Stunde, Freundlich wohl mit Aug’ und Munde, Sinnt er Krieg im tück’schen Frieden. Was...

1 Bild

Diese Wolken ziehen weiter............... 8

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 07.07.2012 | 254 mal gelesen

Alle Vögel sind erweckt, Und die Gegend glänzet heiter, Weit und fröhlich aufgedeckt. Schöne, rührende Geschichten Fallen ein mir, wo ich steh, Lustig muß ich schreiben, dichten, Ist mir selber gleich so weh. Manches Lied, das ich geschrieben Wohl vor manchem langen Jahr, Da die Welt vom treuen Lieben Schön mir überglänzet war; Ausschnitte aus einem Gedicht von Joseph von Eichendorff

18 Bilder

In Gedanken versunken an Joseph von Eichendorff ging ich sinnend durch die Gassen von Linz vor einem Jahr am 03.Januar 2010. 11

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 03.01.2010 | 1119 mal gelesen

Linz am Rhein: auf Straßen und Plätzen | Markt und Straße steh’n verlassen, still erleuchtet jedes Haus; sinnend geh ich durch die Gassen, alles sieht so festlich aus. Und ich wandre aus den Mauern bis hinaus ins freie Feld. Hehres Glänzen, heil’ges Schauern, wie so weit und still die Welt! von Joseph von Eichendorff