Jagdrecht

3 Bilder

Demo in Grünberg: Schluss mit der Hatz auf Haustiere ! Hunderttausende Katzen sterben jährlich durch Jäger 10

Jürgen Heimann
Jürgen Heimann | Eschenburg | am 03.03.2015 | 411 mal gelesen

Belastbare statistische Zahlen gibt es zwar nicht, aber es sollen, je nach Quelle, zwischen 200.000 und 300.000 Katzen sein, die Jahr für Jahr in Deutschland von Jägern erlegt werden. Das gleiche Schicksal teilen 20.000 bis 30.000 Hunde. Die Tierrechtsorganisation PETA spricht gar von 400.000 Katzen und 65.000 Hunden, die jährlich im Kugelhagel der grünen Zunft sterben. In der Lesart der treffsicheren Waidmänner ein...

1 Bild

Änderung des Bundesjagdgesetzes tritt in Kraft

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 07.06.2013 | 326 mal gelesen

DJV-Präsident Hartwig Fischer bedankt sich für gelungene Zusammenarbeit djv Berlin - Die am 28. Februar beschlossene Änderung des Bundesjagdgesetzes tritt am 6. Dezember 2013 in Kraft. Das Gesetz ist gestern im Bundesgesetzblatt verkündet worden. Der Bundestag hatte am 28. Februar 2013 die Änderung mit großer Mehrheit beschlossen. Auch im Bundesrat hatten alle Bundesländer zugestimmt. Zudem hatten sich die Agrarminister...

1 Bild

Mit großer Mehrheit: Bundestag beschließt Jagdgesetzänderung 1

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 01.03.2013 | 140 mal gelesen

Bündnis90/Die Grünen stimmt gegen den Entwurf djv Berlin - Der Bundestag hat gestern Abend mit den Stimmen der Regierungskoalition von CDU/CSU und FDP sowie von SPD und den Linken eine Änderung des Bundesjagdgesetzes beschlossen, um das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) vom 26. Juni 2012 umzusetzen. Lediglich Bündnis90/Die Grüne stimmten dagegen. Die europäischen Richter stufen die Pflicht,...

1 Bild

Öffentliche Anhörung zur Änderung des Bundesjagdgesetzes

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 13.02.2013 | 182 mal gelesen

DJV vertreten durch Dr. Daniel Hoffmann (VJS) vertreten djv Berlin - Am Mittwoch den 20. Februar findet im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz eine öffentliche Anhörung zur Änderung des Bundesjagdgesetzes statt. Hintergrund ist das Urteil des EGMR und das Recht auf Befriedung von privaten Flächen. Der DJV wird von Präsidiumsmitglied Dr. Daniel Hoffmann (Vereinigung der Jäger des Saarlandes)...

1 Bild

Medien zitieren Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs falsch

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 09.02.2013 | 256 mal gelesen

DJV warnt vor Überbewertung der Einzelfallentscheidung zur Pflichtmitgliedschaft in der Jagdgenossenschaft djv Berlin - Ein Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs, in dem es um die Pflichtmitgliedschaft in der Jagdgenossenschaft geht, sorgt derzeit für Verwirrung. In Zeitungsmeldungen ist die Rede davon, dass damit die Mitgliedschaft in der Jagdgenossenschaft ausgehebelt sei, ja sogar, dass damit...

1 Bild

Ein Feuerwerk an Forderungen – zerfällt das deutsche Jagdgesetz? 3

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 25.01.2013 | 258 mal gelesen

Dem Jagdgesetz in Deutschland droht eine tiefgreifende Zersplitterung: Bonn - In fast allen Landesregierungen gibt es derzeit Bestrebungen einen Paradigmenwechsel herbeizuführen und das Jagd- und Fischereigesetz grundsätzlich zu reformieren. Insbesondere die rot-grünen Landesregierungen planen, das Jagd- und Fischereigesetz „stärker an den wildökologischen Anforderungen und dem Tierschutz“ auszurichten. Das hat...

1 Bild

Deutsches Jagdrecht soll überarbeitet werden

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 20.12.2012 | 210 mal gelesen

Ablehnung der Jagd aus ethischen Gründen künftig möglich djv Berlin - Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf zur Änderung des Bundesjagdgesetzes verabschiedet. Damit setzt die Bundesregierung das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) vom Juni 2012 um. Dort wurde festgestellt, dass die Pflichtmitgliedschaft in Jagdgenossenschaften und die damit verbundene Pflicht des...

1 Bild

Bundeskabinett beschließt Änderung jagdrechtlicher Vorschriften 3

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 20.12.2012 | 260 mal gelesen

Deutsches Jagdrecht wird der Europäischen Menschenrechtskonvention angepasst Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den Gesetzentwurf zur Novellierung jagdrechtlicher Vorschriften verabschiedet. bmelv/djv Berlin - Damit setzt die Bundesregierung das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) vom 26. Juni 2012 um. In dem Urteil wurde festgestellt, dass einzelne Vorschriften des Bundesjagdgesetzes gegen...

1 Bild

BMELV plant Änderung des Bundesjagdgesetzes

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 02.10.2012 | 206 mal gelesen

DJV begrüßt den Erhalt von Reviersystem und Jagdgenossenschaften djv Berlin - Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV) plane, in dieser Legislaturperiode das Bundesjagdgesetz zu novellieren. Die Novellierung solle sich auf die Umsetzung des Urteils des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR) konzentrieren. Dies verkündet das Ministerium in einer aktuellen Meldung. Die Bundesländer hatten auf der...

1 Bild

Hauptjagdsaison hat begonnen

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 02.10.2012 | 223 mal gelesen

Sicherheit wird groß geschrieben / Naturfreunde sollen Warnhinweise beachten djv Berlin - Mit Beginn des Herbstes sind Wildtiere im Wald aktiver als sonst: Holzeinschlag, Maisernte auf angrenzenden Feldern und Paarungszeit bei einigen Arten sind nur einige Gründe. Auch großräumige Bewegungsjagden finden jetzt statt. Darauf weist der Deutsche Jagdschutzverband (DJV) heute in Berlin hin und bittet Spaziergänger, Jogger,...

1 Bild

Das Märchen von der Natur ohne Jagd 1

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 24.09.2012 | 170 mal gelesen

Tierrechtler von pro iure animalis preisen Genf als Vorbild – und übersehen entscheidende Details djv Berlin - Genfs Wildtiere leben gut ohne die Jagd, schreiben die Tierrechtler von pro iure animalis in einer aktuellen Meldung. Sie behaupten, dass die Tiere durch eine “professionelle Umweltpolizei betreut” werden – und dies sogar extrem preisgünstig. Es koste den Steuerzahler weniger als eine Tasse Kaffee pro Jahr und sei...

1 Bild

«Das Leid der Tiere ist immer noch besser als die Jagd» 1

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 30.08.2012 | 238 mal gelesen

Fragwürdiges Experiment in den Niederlanden und seine Folgen djv Berlin - Die Saison der Bewegungsjagden ist nur noch wenige Wochen entfernt, für Medien ist Jagd dann ein Thema. Auch jagdkritische Stimmen werden im Herbst lauter. In den Niederlanden sollte jüngst ein mit EU-Mitteln gefördertes Projekt zeigen: Die Natur regelt sich selbst. Das Gebiet Oostvaardersplassen liegt nordöstlich von Amsterdam und ist Eigentum der...

1 Bild

Gemeinsam für eine zukunftsfähige Jagd

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 23.07.2012 | 219 mal gelesen

Jagdrecht: BDB und DJV lehnen Extremforderungen entschieden ab 23. Juli djv/bdb Berlin/Dorsten - Der Bundesverband Deutscher Berufsjäger (BDB) und der Deutsche Jagdschutzverband (DJV) haben sich gegen Extremforderungen positioniert, wie sie beispielsweise das 13-Punkte-Papier des nordrhein-westfälischen Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Sachen Jagdrecht vorsieht. Bernd Bahr, BDB-Vorsitzender und DJV-Präsident...

1 Bild

Beim Einsatz von Fallen darf es keinen Zwei-Klassen-Tierschutz geben 1

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 18.07.2012 | 190 mal gelesen

Experten diskutieren Mindeststandards / Eckpunktepapier zur zeitgemäßen Fallenjagd wird erarbeitet djv Berlin - Wie können einheitliche Grundsätze für den Einsatz von Fallen aussehen? Auf Einladung des DJV trafen sich Mitte Juli Experten verschiedener Fachrichtungen in Berlin, um diese Frage zu erörtern. Helmut Dammann-Tamke, zuständig im DJV-Präsidium für Fallenjagd, begrüßte zum „Interdisziplinären Arbeitskreis zum...

1 Bild

Wie geht es weiter nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte?

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 28.06.2012 | 189 mal gelesen

Reviersystem durch Urteil nicht in Frage gestellt djv Berlin - Fakt ist: Das Urteil vom 26. Juni stellt lediglich fest, dass in dem konkreten Einzelfall (Herrmann gegen Deutschland) die Menschenrechtskonvention verletzt wurde. Damit ist die geltende Gesetzeslage nicht ungültig. Das Urteil hat zudem keinen direkt bindenden Charakter. Allerdings ist der Gesetzgeber aufgefordert, eine Regelung zu schaffen, die die Verletzung...

1 Bild

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte kritisiert das deutsche Reviersystem 3

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 26.06.2012 | 305 mal gelesen

Beschwerdeführer vor der Großen Kammer erfolgreich / Reviersystem bleibt grundsätzlich erhalten djv Berlin / Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat in einem heute verkündeten Urteil entschieden, dass im Fall eines Grundstückseigentümers und Jagdgegners aus Rheinland-Pfalz die Europäische Menschenrechtskonvention verletzt wurde (Herrmann gg. Deutschland, Nr. 9300/07). Anders als noch die...

1 Bild

US-Bürger geben der Jagd eine Zukunft 2

Karl-Heinz Huber
Karl-Heinz Huber | Langenfeld | am 23.02.2012 | 225 mal gelesen

Nationale Studie zeigt große Unterstützung von Jagd, Angeln und Schießsport djv Berlin - Der Rückhalt der Jäger in der US-Bevölkerung ist ungebrochen: Drei Viertel (74%) der Teilnehmer einer nationalen Umfrage gaben an, die legale Jagd zu befürworten. Schaut man genau hin heißt das: Sieben von zehn Befragten unterstützen die Jagd und den Schießsport. Neun von zehn Amerikanern (93%) sprechen sich positiv für das Angeln als...

1 Bild

Jagdfrevel auf der Bislicher Insel - NABU zeigt Jagdgesellschaft an!

Uwe Heinrich
Uwe Heinrich | Wesel | am 28.07.2010 | 968 mal gelesen

Wesel: Bislicher Insel | Seit dem 16.07.2010 dürfen in NRW Grau-, Nil- und Kanadagans vorzeitig, das heißt noch in der Brutsaison gejagt werden. Dies hat der Hegering Xanten schon am 17. Juli zum Anlass genommen, eine Gänsejagd rund um das Schutzgebiet Bislicher Insel durchzuführen, in deren Verlauf ein Löffler schwer verletzt wurde. Bei der gleichen Jagd ging noch mehr nicht mit rechten Dingen zu: Der Staat verzichtet in seinem Teil des...

1 Bild

Die Jagd und ihre „Berndorfer Freunde“

Alfred Trachte
Alfred Trachte | Twistetal | am 17.06.2010 | 491 mal gelesen

Nach einem Jahrhunderte altem Vorrecht des Adels, war es diesen vorbehalten das Jagdrecht in Wald, Wiesen und Feldern auszuüben. Nach Einführung eines neuen Jagdrechtes 1848 gingen die Jagdrechte entschädigungslos auf die Gemeinden und Grundbesitzer über. Dies ermöglichte diesen wiederum, die Jagdreviere gewinnbringend zu verpachten um hieraus Einnahmen, unteranderem auch für die Gemeindekasse zu erhalten. Seit 1986 haben es...