jüdische Geschichte

13 Bilder

Jüdische Hannover . 2

Die erste Erwähnung von Juden in Hannover gab es 1292. In der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts entstand vermutlich eine jüdische Gemeinde. 1609 baute die Gemeinde die erste Synagoge. Die imposante Synagoge nach den Plänen des Architekten Edwin Oppler, der Mitglied der Hannoveraner Gemeinde war, entstand 1870 und wurde 1938 zerstört. Die Zeit des Holocaust überlebten nur weniger Hannoveraner Juden. Heute existieren mehrere...

3 Bilder

Stadtteil Ahlem ist der Bereich der Israelitischen Gartenbauschule. 1

Ein prägendes Gelände für den Stadtteil Ahlem ist der Bereich der Israelitischen Gartenbauschule. 1893 wurde dort zunächst vom hannoverschen Bankier Alexander Moritz Simon eine jüdische Schule – die „Israelitische Erziehungsanstalt zu Ahlem bei Hannover“ gegründet. Das Bild zeigt das Gelände um 1900. Quelle: Unbek. / gemeinfrei Wikimedia Commons

1 Bild

Mit lauter Stimme

Michaela Dempf
Michaela Dempf | Aichach | am 01.02.2019 | 180 mal gelesen

Im Interview spricht Dr. Barbara Staudinger, die neue Direktorin des Jüdischen Museums in Augsburg, über die Aufgabe des Museums in Zeiten einer sich polarisierenden Gesellschaft

21 Bilder

Der Jüdische Friedhof Bolzum 5

Der Jüdische Friedhof Bolzum ist ein gut erhaltener jüdischer Friedhof in Bolzum, Stadt Sehnde, Region Hannover. Er befindet sich nördlich des Dorfes am Wirtschaftsweg nach Sehnde (Verlängerung der Straße Pfingstanger). Der Friedhof wurde seit 1825 belegt und enthält 40 Grabsteine. Das letzte Grab (ohne Grabstein) entstand 1939 für Klara Rose. An sie und ihre im Ghetto Riga ermordete Familie erinnert seit 2007 eine...

10 Bilder

Hannover: Jüdischer Unternehmer Joseph Berliner starb vor 75 Jahren 15

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Calenberger Neustadt | am 24.06.2013 | 691 mal gelesen

Hannover: Jüdischer Friedhof | Joseph Berliner, geboren am 22. August 1858, starb am 23. Mai 1938 in Hannover und wurde auf dem alten jüdischen Friedhof An der Strangriede beerdigt. Das Grabmal aus dunklem Labrador-Naturstein und rotem schwedischen Granit (Rückwand), geschützt durch eine bronzene Kette, schuf (entwarf) der hannoversche Architekt Wilhelm Mackensen, ein Mitglied der „Bauhütte zum weißen Blatt“ Siehe:...

1 Bild

Wanderausstellung „Synagogen in Schwaben“ letztmals am Sonntag, 2.6.2013, geöffnet

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Buttenwiesen | am 29.05.2013 | 107 mal gelesen

Die Wanderausstellung „Ma Tovu. Wie schön sind deine Zelte, Jakob – Synagogen in Schwaben“, die derzeit im Rathaus Buttenwiesen (Marktplatz 4) präsentiert wird, ist letztmals am Sonntag, 2. Juni, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Um 14 und 16 Uhr finden Führungen durch das jüdische Buttenwiesen statt. Eintritt kostenlos. Die Ausstellung stellt am Beispiel von 15 Synagogen aus Bayerisch-Schwaben Geschichte, Architektur und...

1 Bild

Wanderausstellung „Synagogen in Schwaben“ am Sonntag, 26. Mai, geöffnet

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Buttenwiesen | am 23.05.2013 | 91 mal gelesen

Die Wanderausstellung „Ma Tovu. Wie schön sind deine Zelte, Jakob – Synagogen in Schwaben“, die derzeit im Rathaus Buttenwiesen (Marktplatz 4) präsentiert wird, ist auch am Sonntag, 26. Mai, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Um 14 und 16 Uhr finden Führungen durch das jüdische Buttenwiesen statt. Eintritt kostenlos. Die Ausstellung stellt am Beispiel von 15 Synagogen aus Bayerisch-Schwaben Geschichte, Architektur und religiöse...

1 Bild

Wanderausstellung „Synagogen in Schwaben“ in Buttenwiesen an Pfingsten geöffnet

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Buttenwiesen | am 13.05.2013 | 98 mal gelesen

Die Wanderausstellung „Ma Tovu. Wie schön sind deine Zelte, Jakob – Synagogen in Schwaben“, die derzeit im Rathaus Buttenwiesen (Marktplatz 4) präsentiert wird, ist auch am Pfingstsonntag, 19. Mai, sowie am Pfingstmontag, 20. Mai, jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Um 14 und 16 Uhr finden Führungen durch das jüdische Buttenwiesen statt. Eintritt kostenlos. Die Ausstellung stellt am Beispiel von 15 Synagogen aus...

1 Bild

Wanderausstellung „Synagogen in Schwaben“ an Christi Himmelfahrt geöffnet

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Buttenwiesen | am 06.05.2013 | 79 mal gelesen

Die Wanderausstellung „Ma Tovu. Wie schön sind deine Zelte, Jakob – Synagogen in Schwaben“, die derzeit im Rathaus Buttenwiesen (Marktplatz 4) präsentiert wird, ist auch am Donnerstag, 9. Mai (Christi Himmelfahrt), von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Um 14 und 16 Uhr finden Führungen durch das jüdische Buttenwiesen statt. Eintritt kostenlos. Die Ausstellung stellt am Beispiel von 15 Synagogen aus Bayerisch-Schwaben...

1 Bild

Wanderausstellung „Synagogen in Schwaben“ in Buttenwiesen 1

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Buttenwiesen | am 24.04.2013 | 134 mal gelesen

Die Synagoge bildet das religiöse und soziale Zentrum jeder jüdischen Gemeinde. Die Zahl von 30 Synagogen, die im Gebiet des heutigen Regierungsbezirks Bayerisch-Schwaben existierten, belegt eindrücklich, welche Bedeutung Juden bis zur Zeit des Nationalsozialismus hatten. Die meisten dieser Synagogen entstanden seit dem 17. Jahrhundert in Dörfern und kleinen Städten auf dem Land, wo Juden bis zur Hälfte der Bevölkerung...

6 Bilder

Judentum in Geschichte und Gegenwart: UP Pamina bietet Termine an 12

Edgard Fuß
Edgard Fuß | Peine | am 04.12.2012 | 477 mal gelesen

Auch im Programm der Université Populaire Pamina im nächsten Halbjahr wird das „Judentum in der Pfalz und dem Elsass“ wieder stark thematisiert und bieten vor allem den an Kultur und Religion interessierten interessante Einblicke in Geschichte und Gegenwart. Folgende Termine werden bereits im jetzt erschienenen Kurzprogramm 1/2013 angeboten: ACHTUNG - NEU!: UP409 Jüdisches Speyer Stadtführung, Besichtigung der...

1 Bild

Audioguide zum jüdischen Leben in Buttenwiesen

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Buttenwiesen | am 27.09.2012 | 214 mal gelesen

Montessori-Oberschüler erarbeiten einen Audioguide Beinahe 400 Jahre lang haben in Buttenwiesen Juden gelebt. Vor 250 Jahren war über die Hälfte der Buttenwiesener jüdisch. Die Nazis löschten die blühende jüdische Gemeinde aus, so dass heute nur noch wenige Kundige die vielen versteckten Zeugnisse ihrer Kultur kennen. Anlass für eine Spurensuche. Oberstufenschüler der Montessorischule in Wertingen erarbeiten im Rahmen...

1 Bild

Nachfahren der jüdischen Familie Lammfromm besuchen Buttenwiesen

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Buttenwiesen | am 17.11.2011 | 228 mal gelesen

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche erhielt die Gemeinde Buttenwiesen Besuch aus den USA: Nach Richard Oppenheimer (Nachfahre der jüdischen Familie Luchs) besuchte nun Eva Labby, geb. Lammfromm, die Zusamtalgemeinde. Die Lammfromms zählen zu den bekanntesten jüdischen Familien von Buttenwiesen. So fungierte u.a. Jakob Mosche Lammfromm (gestorben 1822) als Rabbiner, Israel Lammfromm (1863–1930) ist der Verfasser der bis...

1 Bild

Auf den Spuren der jüdischen Vorfahren in Buttenwiesen

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Buttenwiesen | am 16.11.2011 | 163 mal gelesen

Die jüdische Geschichte von Buttenwiesen stößt auch in den USA auf zunehmendes Interesse. Auf seiner Tour zu den Stätten seiner Vorfahren verbrachte kürzlich Richard Oppenheimer aus Florida einen Nachmittag in Buttenwiesen. Oppenheimer ist ein Nachkomme der jüdischen Familie Luchs, die u.a. das markante Haus mit dem Eckerker in der Donauwörther Straße bewohnte. Im Volksmund heißt dieses Haus bis zum heutigen Tag...

17 Bilder

Die Geschichte der Pariser Straße in Prag.... 2

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 23.09.2009 | 1032 mal gelesen

Prag (Tschechische Republik): Pariser Straße | ....begann im 13. Jahrhundert, als sich das jüdische Ghetto um die Altneusynagoge und Altschul zu entwickeln begann. Die jüdische Bevölkerung lebte damals rund um die Pinkasgasse und die Breiten Gasse, ebenfalls in der Rabbiner Gasse und noch drei kleinen Gassen, die zum Alten Friedhof führten. Im 18. Jahrhundert lebten dort über 10.500 Personen in 333 Häusern. Über dreißig Häuser standen leer, da sie unbewohnbar...

63 Bilder

10 Jahre Landauer Haus in Krumbach wird gefeiert....... 4

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 14.09.2009 | 906 mal gelesen

Im September 1999 wurde in Krumbachs Hürben das sogenannte Landauer Haus neu renoviert seiner Bestimmung als neue Heimat für die Trachten und Kulturberatung in Schwaben des Bezirks Schwaben übergeben. Grund genug 2009 nun dieses Jubiläum zu feiern und die beste Gelegenheit ist hier der 11. schwäbische Trachtenmarkt. Denn auch dieser wurde im Rahmen der Neueröffnung in Krumbach erstmals abgehalten,,,,, Lange Zeit stand eine...

2 Bilder

Öffentliche Präsentation des Kurzführers „Jüdisches Buttenwiesen“

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Buttenwiesen | am 08.09.2009 | 306 mal gelesen

Europäischer Tag der jüdischen Kultur in Buttenwiesen „Obwohl mit 40 Seiten nur ein schmales Heftchen, handelt es sich dennoch um ein gewichtiges Werk.“ Mit diesen Worten würdigte der Buttenwiesener Bürgermeister Norbert Beutmüller die neu erschienene Broschüre „Jüdisches Buttenwiesen. Einladung zu einem Rundgang“. Zwei Aspekte waren ihm dabei besonders wichtig: Zum einen stellt der Kurzführer eine Buttenwiesener...

1 Bild

Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht in Buttenwiesen

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Wertingen | am 17.11.2008 | 413 mal gelesen

Ein Pogrom ist laut Lexikon eine gewaltsame, auch organisierte Massenausschreitung gegen Mitglieder einer religiösen, nationalen, ethnischen oder andersartig definierten Gruppe, verbunden mit Plünderungen, Misshandlungen und Mord. Diese Definition trifft auch auf die Vorgänge zu, die sich vor 70 Jahre in Buttenwiesen ereigneten und denen die jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Opfer fielen. Die Gemeinde...

Treffen des „Netzwerks Synagogenorte“ in Buttenwiesen

Gemeinde Buttenwiesen
Gemeinde Buttenwiesen | Wertingen | am 14.04.2008 | 243 mal gelesen

Wer mit offenen Augen durch Schwaben fährt, dem fallen die Zeugnisse jüdischer Existenz auf: Synagogen und Friedhöfe, Wohnhäuser und Schulen, Denkmäler und ehemalige jüdische Wohnviertel. Sie alle zeugen von der Bedeutung, die Juden für die Region hatten. Jüdische Geschichte ist Teil der Heimatgeschichte. Die Städte und Gemeinden mit jüdischer Vergangenheit in Schwaben haben sich vor einiger Zeit im „Netzwerk Synagogenorte“...