Islam + Judentum

Interreligiöses Theaterstück

Astrid Günther
Astrid Günther | Duisburg | am 26.04.2018 | 10 mal gelesen

Für ein interreligiöses theaterpädagogisches Projekt werden Menschen verschiedenen Glaubens gesucht, die Spaß am Theaterspielen haben. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Hat jemand Interesse? Ich leite gern mal den Aufruf weiter; + + + Castingaufruf für unser interreligiöses, theaterpädagogisches Projekt "TRIALOG" + + + Wir wollen auf der Bühne zeigen, was Christen, Muslime & Juden in Duisburg verbindet und trennt und...

5 Bilder

Woher die „Wilden Männer“ kommen

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 10.11.2016 | 35 mal gelesen

„In fremden Kulturen kann man viel über das eigene Wesen und die Geschichte der eigen Kultur Erfahrung bringen“ Diesen Leitsatz würden wir uns am Haus der Kulturen gern als Sinn unserer Arbeit setzen. Bei der Suche nach traditionellen Maskenbräuchen in der Basilikata und Molise wurde ich in Jelsi bei Campobasso in der Mitte Italiens vom dort zuständigen Kulturreferenten auf eine Unterkirche in der Burg aufmerksam...

1 Bild

Christenverfolgung ...KZ-fähige Christen 4

Gitte Garbrecht
Gitte Garbrecht | Berlin | am 15.01.2016 | 91 mal gelesen

...ein Blick zum "Interreligiösen" ...*Christentum*Judentum*Islam*... ----- Zitat ...aus Jüdische Allgemeine ...von Pfarrer ...zur Thematik Flüchtlinge ----- ZITAT DER WOCHE, Text-Anfang ..."Was wir brauchen, sind KZ-fähige Christen"... Der Chemnitzer Pfarrer und Bürgerrechtler Theo Lehmann sieht seine Kirche bedroht, weil Flüchtlinge Deutschland "überfluten". Er bereitet sich auf eine neue Christenverfolgung vor... Text-Ende...

1 Bild

Gebet zur *FRAU ALLER VÖLKER*

Gitte Garbrecht
Gitte Garbrecht | Berlin | am 27.08.2015 | 80 mal gelesen

HERR Jesus Christus, Sohn des Vaters, sende jetzt Deinen Heiligen Geist über die Erde. --- Lass den Heiligen Geist wohnen in den Herzen aller Völker, damit sie bewahrt bleiben mögen vor Verfall, Unheil und Krieg. --- Möge die Frau aller Völker, die selige Jungfrau Maria, unsere Fürsprecherin sein. --- Amen

1 Bild

Je suis Charlie - jetzt erst recht? 32

Karl-Heinz Töpfer
Karl-Heinz Töpfer | Marburg | am 19.01.2015 | 372 mal gelesen

Die Wut über die neuesten Mohammed-Karikaturen zündete eine Welle der Gewalt nach dem Freitagsgebet in der muslimischen Welt. Tote, Verletzte, brennende Kirchen in Dritte-Welt-Ländern, die von uns eher Hilfe erwartet hatten. Ist das der Preis für die Meinungs- und Pressefreiheit ohne Wenn und Aber, auf die wir angeblich so stolz sein dürfen? Satire darf alles, so liest man – gerade weil in unserer Gesellschaft die...

4 Bilder

Schöne kleine Taube aus Ifriqyia! Du kommst aus dem paradiesischen Miteinander der Religionen!

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 20.07.2014 | 130 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Gerade bereiten wir wieder eine unserer Ausstellungen vor, die dann deutschlandweit auf Wanderschaft gehen sollen. Beginnen soll diese Ausstellung dieses Mal in den Räumen der katholischen Kirche von Herz Mariä in Diedorf zum 26. Oktober, dem Missionssonntag Missio Glücklich bin ich als Museumsleiter, der sich mit fremden Kulturen beschäftigt und sich für die Integration und das Verständnis für das Fremde ein setzen möchte,...

Hartmut Krauss: Der Islam als grund- und menschenrechtswidrige Weltanschauung.

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 30.08.2013 | 229 mal gelesen

Hartmut Krauss: Der Islam als grund- und menschenrechtswidrige Weltanschauung. Ein analytischer Leitfaden. Buchbesprechung von Georg Schliehe Die jahrzehntelange ungesteuerte Zuwanderung von Menschen mit einem konservativ-islamischen Sozialisationshintergrund hat in Deutschland und europaweit zu unübersehbaren Integrationsproblemen geführt, die zu den größten gesellschaftspolitischen Herausforderungen von Gegenwart und...

1 Bild

GBS: "ZEIT FÜR EINEN HISTORISCHEN WANDEL IN SACHEN BESCHNEIDUNG" (Film)

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 22.11.2012 | 168 mal gelesen

"ZEIT FÜR EINEN HISTORISCHEN WANDEL IN SACHEN BESCHNEIDUNG": GBS PRÄSENTIERT BRITISCHEN FILM "IT’S A BOY!" ERSTMALS IN DEUTSCHLAND Am kommenden Montag (26.11.2012) tagt der Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zum umstrittenen Gesetzentwurf über die medizinisch nicht indizierte Knabenbeschneidung. Wenige Tage zuvor präsentiert der AK Kinderrechte der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) die von der Kritik gefeierte...

12 Bilder

"Religionen gemeinsam unterwegs" am 9. September in Hameln 29

Heike L.
Heike L. | Springe | am 10.09.2012 | 667 mal gelesen

Am Sonntag um kurz vor 17 Uhr trafen sich ca. 100 Interessierte in der Synagoge der Liberalen Jüdischen Gemeinde in Hameln - die erste Station der Veranstaltung "Religionen gemeinsam unterwegs". Wir wurden sehr herzlich empfangen und genossen die Atmosphäre des ästhetisch-schlichten Raumes. Die Vorsitzende der Gemeinde, Rachel Dohme, erklärte sehr lebendig den Unterschied zwischen orthodoxem und liberalen Judentum. Sie zeigte...

Zur Kritik am Kölner Beschneidungsurteil (Leserbrief) 36

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 08.07.2012 | 509 mal gelesen

Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl: – Von: Dietrich Stahlbaum – Betr: die Kritik am Kölner Beschneidungsurteil – Vom: Juni/Juli Die religiöse Beschneidung minderjähriger Knaben ist schon seit einigen Jahren in Fachkreisen nicht unumstritten. So befand 2008 der Jurist und Psychoanalytiker Prof. Günter Jerouschek: „Im Geltungsbereich des Grundgesetzes aber wiegen die Menschenwürde und das Recht auf körperliche...

1 Bild

Froh ein Atheist zu sein... Teil 2: Religiöse Werte? 45

Edgard Fuß
Edgard Fuß | Peine | am 11.01.2012 | 912 mal gelesen

Teil1 : Wertigkeiten http://www.myheimat.de/peine/gedanken/froh-ein-atheist-zu-sein-teil-1-wertigkeiten-d2375639.html Glaubensinhalte sind ein Korsett, aber oft sehr eng geschnürt, das passt nichts anderes dazwischen. Und es ist für einen Menschen mit unverstelltem Blick unbegreiflich was alles als Glaubensinhalt herhalten muß – dagegen wirkt selbst die deutsche Regelungswut wie blanke Anarchie... Wenn der Papst in...

Keine Form von Gewalt ist legitim 3

Dimitri Schilmover
Dimitri Schilmover | Hannover-Calenberger Neustadt | am 21.06.2011 | 336 mal gelesen

Hannover: Neues Rathaus Hannover | Keine Form von Gewalt ist legitim. Gewalt aber religiös zu begründen, ist ungeheuerlich und schlichtweg dumm. Die drei Weltreligionen sind sowohl durch ihre Geschichte, als auch durch ihre zentrale Botschaft miteinander Verbunden: Das Gesetz, die Botschaft der Nächstenliebe und des Friedens! Nicht Religionen sind gefährlich, sondern jene, die sie Teils aus Unkenntnis für eigene Zwecke missbrauchen. Die Kenntnis zentraler...

1 Bild

zeitfragen-info nr. 302 / 24. November 2010

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 24.11.2010 | 200 mal gelesen

Zeitfragen-Infos Unfrisierte Nachrichten, Newsletter, Hintergrundinformationen, Dokumentationen, Stellungnahmen, Reden, Kritiken, Kommentare aus aller Welt etc. pp. als Ergänzung des Zeitfragen-blogs. - Die Veröffentlichung der Beiträge in diesem blog erfolgt unabhängig davon, ob ich inhaltlich mit ihnen übereinstimme oder nicht. Größere Bilder durch Anklicken. dst. zeitfragen-info nr. 302 / 24. November 2010 von...

Islam: Die wahre Religion? 15

Hubertus Hammerschmidt
Hubertus Hammerschmidt | Frankfurt am Main | am 06.11.2010 | 490 mal gelesen

Der Bettler und die Religionen Was ist der Unterschied von einem Christen zu einem Juden, und von einem Juden zu einem Moslem? Dazu möchte ich eine kleine Geschichte erzählen. Ein Bettler sitzt am Straßenrand und hält seine Mütze auf. Ein Mann kommt auf ihn zu und sagt: "Ich möchte dir gerne einen Euro geben." Er hält dem Bettler einen 20-Euro-Schein entgegen und fragt: "Kannst du wechseln?" Der Bettler schaut in...

Sind wir vom Islam bedroht ? 7

Franz Knöferl
Franz Knöferl | Pfaffenhofen | am 10.10.2010 | 322 mal gelesen

In Wikipedia - Religionen in Deutschland- sind für 2008 folgende Zahlen zu finden: Konfessionslos 27,9 Millionen, Römisch-Katholisch 24,9 Millionen, Evangelische Landeskirchen 24,5 Millionen, Muslime 3,5 Millionen andere Religionen weit unter einer 1 Million, z.B. Juden 200000. Kann man angesichts dieser Zahlen, die sich zweifellos bis dato tendenziell weiter ungünstiger für die christlichen Religionen entwickellten, noch...

1 Bild

Vierzig - endlich gescheit? Ja hoffentlich! 30

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 03.04.2009 | 2095 mal gelesen

Ja, die Zahl Vierzig ist vieldeutig (1): 1. Vierzig Tage dauert die Sintflut (2). 2. Vierzig Tage ist Mose auf dem Sinai (3). 3. Vierzig Tage lang gebietet Ezechiel dem Fehlverhalten Israels Einhalt (4). 4. Vierzig Tage verbirgt sich Elijah (5). 5. Vierzig Tage prüft Gott Ninive unter Jona (6). 6. Vierzig Jahre wandert das erwählte Volk durch die Wüste (7). 7. Vierzig Jahre ist das Volk unter der...

1 Bild

Selig die Friedensstifter - für Martin Luther King, Barack Obama und den Konflikt zwischen Israel und Palästina 19

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 19.01.2009 | 804 mal gelesen

Liebe Freundin, lieber Freund, als Jugendlicher sagte ich gerne “Salem aleikum” - und zwar war das vor der Zeit der stetigen Islamisierung und Fundamentalisierung. Spätestens mit der dritten Klasse kannte ich diesen Ausdruck “Salem aleikum”. Warum ich das so genau weiß? Ich war schwer krank. Ich lag viel im Bett und las meinen ersten Karl May und dann gleich meinen zweiten - erst “Schatz im Silbersee”, einen uralten, in...

1 Bild

Mengele-Sohn bittet Israel um Entschuldigung 1

Rainer Doering
Rainer Doering | Günzburg | am 02.05.2008 | 772 mal gelesen

Unter dieser Überschrift findet sich zu den vielerlei Maifeiertagsreminiszenzen als besonders bemerkenswert eine Meldung auf Welt online vom 2. Mai 2008. Derzufolge bittet der Sohn Rolf des traurig-bekannten NS-Verbrecherarztes aus GZ in seinem ersten Interview überhaupt das jüdische Volk, ihn wegen der Taten seines Vaters nicht zu hassen. Die auflagenstärkte Zeitung Israels, Jediot Achronot, veröffentlichte dieses Gespräch...