Indoktrination

18 Bilder

Laatzen und die höchste Grundsteuer... 1

Fred Schmidt
Fred Schmidt | Laatzen | am 04.09.2019 | 176 mal gelesen

Hohe Grundsteuern für die Eigenheimbesitzer in Laatzen, ja das kann man sich leisten. Hat doch Herrn Belit Onay es besonderen Spaß gemacht anderen Parteien die Werbung für sich nicht zu erlauben! Ja er hat sogar Fotos Andersdenkender gemacht.. die für immer verbrannt waren und sind! Partei Grüne! Die SPDler der Stadt Laatzen haben mit Hilfe der Internets und der Laatzener Polizei jeden logischen bürgerlichen Widerstand...

2 Bilder

Stadt prüft SPD-Aktion am Einschulungstag...ja so läuft das hier in Laatzen... 3

Fred Schmidt
Fred Schmidt | Laatzen | am 21.08.2018 | 72 mal gelesen

"Seit vielen Jahren verteilt die SPD-Abteilung Rethen und Gleidingen am Einschulungstag vor zwei Schulen Geschenke an Erstklässler. Aufgrund einer Beschwerde prüft die Stadt nun die Rechtmäßigkeit." Zitat NP 21.08.2018 Das verteilen von Geschenken an Kinder...ohne die Eltern zu fragen??Oha!..Lediglich die Kinder wurden angesprochen: " Na hast Du heute Einschulung gehabt?" Sofern das Kind bejahte gab es den Beutel...

2 Bilder

Der 1. Mai 2018 in Gleidingen 2

Fred Schmidt
Fred Schmidt | Laatzen | am 29.04.2018 | 106 mal gelesen

Es bleiben 244 Tage bis zum Jahresende. Der Tag der Arbeiterbewegung war es und ist es nicht mehr. Rede und Sprech, Denkverbote sind Merkel 3.0 Zeichen. Sie hat es gelernt und verstanden in der DDR den Bürger mundtot zu machen. Der Sinn des 1.Mai war genau das Gegenteil, sich zu äußern natürlich im politisch korrekten Rahmen! Heute seine Meinung zu äußern wird penibel bestraft. Die unantastbare "Antifa" mit den Systemmedien...

Kritische Aufklärung in den Schulen statt religiöser Indoktrination und Suggestion! (Leserbrief) 5

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 19.07.2012 | 292 mal gelesen

Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl: – Von: Dietrich Stahlbaum, Recklinghausen – Betr.: Georg Stawski: „Ist Erziehung nicht im weitesten Sinne Indoktrination?“ – Vom 10.Juli Georg Stawski weist mit einigen Beispielen auf die dunkle Seite der Kirchengeschichte hin und beruft sich auf Karlheinz Deschner. Deschner hat in seiner bislang neunbändigen «Kriminalgeschichte des Christentums» und in zahlreichen anderen...

1 Bild

Warum Missbrauchsopfer schweigen - Elisabeth Keller im Gespräch mit dem Lebensberater, Autor und Filmemacher Hans Georg van Herste 1

Elisabeth Keller
Elisabeth Keller | Gnarrenburg | am 12.07.2010 | 1780 mal gelesen

EK Sie haben selbst häusliche Gewalt erlebt und setzen sich seit vielen Jahrzehnten für Opfer von sexuellem Kindesmissbrauch ein. Wie kommt es, dass die meisten Opfer schweigen und Sie z. B. nicht? vH Wahrscheinlich hat die Konditionierung bei mir nicht so stark gegriffen, wie bei den meisten anderen. Außerdem hat es bei mir nicht so lange gedauert. Nach meiner Einschulung gab es „nur“ noch Psychoterror. EK Wie haben...