Immuntherapie

1 Bild

Immuntherapie und zielgerichtete Therapie - was kann die moderne Krebstherapie (Vortrag)

Petra Zitzmann
Petra Zitzmann | Bobingen | am 08.05.2019 | 13 mal gelesen

Bobingen: Singoldhalle | Der Nobelpreis für Medizin ging 2018 an zwei Grundlagenforscher der Immuntherapie. Aufgrund neuer Erkenntnisse über das Immunsystem und die genetischen Veränderungen in Tumorzellen konnten eine ganze Reihe von neuen Medikamenten entwickelt werden. Damit werden inzwischen die Hälfte aller Krebserkrankungen geheilt und für viele Patienten kann, oft sogar über Jahre, eine hohe Lebensqualität erhalten werden. Dr. Oetzel...

1 Bild

Methoden der Krebsbekämpfung

Tobias Bracht
Tobias Bracht | Bielefeld | am 04.10.2015 | 222 mal gelesen

Alternativ oder schulmedizinisch? Auf jeden Fall sollten sie sich bei einer Diagnose Krebs von einem Spezialisten beraten lassen. Ein Facharzt mit den nötigen schulmedizinischen Routine kann Ihnen die optimalen Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen und ihnen die Chancen einer Therapie erklären. Eine Krebserkrankung ist und bleibt eine lebensbedrohliche Erkrankung und sollte immer von einem Facharzt untersucht werden. Aber...

1 Bild

Warum vertrauen wir unserem Körper nicht mehr.

Tobias Bracht
Tobias Bracht | Bielefeld | am 04.06.2015 | 105 mal gelesen

Erst wenn man gelernt hat, seinen eigenen Körper zu verstehen, entwickelt man erst das Gefühlt dafür, was so im dem Körper vorgeht. Wir leben in einer Welt, in der wir tagtäglich über Zeitungen, Fernsehen und Internet mit vielen Informationen überhäuft werden – dennoch gehen wir fast unbeirrt unserem täglichen Trott nach. Unsere Arbeitswelt lässt uns auch nicht zur Ruhe kommen. Dann, wie aus dem heiteren Himmel, erreicht uns...

1 Bild

Es muss nicht zwangsläufig erst zum schlimmsten kommen 2

Tobias Bracht
Tobias Bracht | Bielefeld | am 01.06.2015 | 85 mal gelesen

Wissenschaftler und Spezialisten sind sich einig – ein Großteil der „Krebsopfer“ könnte noch am Leben sein. Nicht jeder vierte Krebspatient müsste an seiner Erkrankung sterben. Über die Hälfte der Krebserkrankungen könnte vermieden werden. All das, wenn man den aktuellen Wissensstand und den Fortschritt der Technik breitbandig umsetzen würde. Jährlich erkranken knapp eine halbe Million Menschen an Krebs, allein in...

Wendepunkt in der Medizin bei der Diagnose Krebs.

Tobias Bracht
Tobias Bracht | Berlin | am 01.06.2015 | 103 mal gelesen

Berlin: Interconti | Die Diagnose von seinem Arzt zu erhalten an einem Tumor erkrankt zu sein, bedeutet noch heute für viele Patienten, wie hoch ist meine Heilungs-Chance, gibt es überhaupt so etwas wie Heilung? Vielen Patienten geht als erste Frage durch den Kopf, wie lange habe ich wohl noch zu leben. Krebs gehört mit zu den gefürchtetsten Krankheiten überhaupt. Angst und Verzweiflung ist keine Seltenheit und einer der Hauptgründe dafür ist die...

1 Bild

Die geraubte Manneskraft durch Prostatakrebs

Tobias Bracht
Tobias Bracht | Bielefeld | am 01.06.2015 | 79 mal gelesen

Die Diagnose Krebs an sich ist schon eine Diagnose, die keiner hören möchte. Bei den Männern gehen alle Alarmglocken an, wenn es um ihre Manneskraft geht. Prostatakrebs ist die häufigste Krebsdiagnose bei Männern über 60 Jahre und für fast die Hälfte bedeutet es nach einer Behandlung mit einem Standardtherapieverfahren, dass es das war mit der Manneskraft. Für die Betroffenen bergen derartige Behandlungen, abhängig von der...

Nahrungsergänzung Sinn oder Unsinn? - Gesundheit - Informationsvortrag 1

Sabine Friedland
Sabine Friedland | Laatzen | am 08.02.2014 | 179 mal gelesen

Laatzen: Mergenthaler Str. 3a | Nahrungsergänzung Sinn oder Unsinn? ~ kostenloser Informationsvortrag ~ das Rad wird nicht neu erfunden, so wird altbewährtes in Erinnerung gerufen: ~ Aloe Vera, eine Pflanze, die schon im Altertum gegen viele Krankheiten eingesetzt wurde; ~ Colostrum, der besondere Saft mit enormer Wirkung für das Immunsystem in der Landwirtschaft etwas ganz bekanntes; ~ wir müssen/können nicht alles wissen, aber für die eigene...

Heuschnupfen: Kinder früh immunisieren

Petra Dietl-Hillers
Petra Dietl-Hillers | Eichenau | am 04.03.2010 | 501 mal gelesen

Eichenau, März 2010 - „Bei Heuschnupfen ist die spezifische Immuntherapie ab dem fünften Lebensjahr möglich und empfehlenswert“, so Prof. Dr. Ulrich Wahn, Leiter der Klinik für Pädiatrie am Otto-Heubner-Centrum der Berliner Charité. „Frühzeitig eingesetzt kann sie das Risiko eines Pollenasthmas etwa halbieren.“ Bei Kindern entwickelt sich der Heuschnupfen meist zwischen dem 3. und 10. Lebensjahr und fällt dadurch auf, dass er...