Humor + Satire

Verschiedene satirische Texte, teilweise sehr schwarzhumorig, nichts für schwache Nerven 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 15.01.2016 | 5281 mal gelesen

(von Christoph Altrogge) Parodie auf die "merci"-Werbung Vor ein paar Jahren ging mir mal eine Person in meinem Bekanntenkreis etwas auf die Nerven, indem sie mir immer wieder vorschreiben wollte, wie ich mein Leben zu führen habe. Aus Frust habe ich damals dieses Gedicht geschrieben. Zunächst das Original: "Du bist der hellste Punkt an meinem Horizont Du bist der Farbenklecks in meinem Grau in Grau Du bist das...

1 Bild

Ja, was denn nun? 9

Uwe Nortmann
Uwe Nortmann | Laatzen | am 26.10.2015 | 112 mal gelesen

Laatzen: Laatzen-Mitte | Schnappschuss

3 Bilder

Postkarte: verflixt und ZUGENÄHT! 16

Wilhelm Kohlmeyer
Wilhelm Kohlmeyer | Hannover-Groß-Buchholz | am 31.01.2015 | 182 mal gelesen

Nachhaltigkeit? Recycling? Sparsamkeit? Sinnvoll? … und warum macht man das? Es freut sich ja jeder, wenn er/sie Post von lieben Freunden bekommt. So war es auch mit dieser Postkarte an meine Frau. Eine nette Geste, über die man sich im Zeitalter der flüchtigen Handy-Gespräche und Kurznachrichten besonders freut. Aber dann fiel mir die doch sehr besondere Art dieser Karte auf. Das hatte ich so noch nie...

1 Bild

Ich hab’s gelesen: „Und Gott sprach: Wir müssen reden!“ von Hans Rath

Wilhelm Kohlmeyer
Wilhelm Kohlmeyer | Hannover-Groß-Buchholz | am 26.01.2015 | 156 mal gelesen

Erscheinungsort/Verlag: rororo ISBN-10: 3499259818 ISBN-13: 978-3499259814 Erscheinungsjahr: November 2013 Seiten: 288 Ort/e der Geschichte: Deutschland Zeit der Geschichte: Gegenwart Genre: Tja, schwer einzuordnen: Gegenwartsliteratur, Satire, Humor? Die Hauptperson/en: Psychotherapeut Jakob Jakobi und Abel Baumann, Zirkusclown …und Gott? Zur Handlung: Der Psychotherapeut Jakob Jakobi hat hält sich...

1 Bild

Max Uthoff - Gegendarstellung

Stadthalle Germering
Stadthalle Germering | Germering | am 22.01.2015 | 62 mal gelesen

Germering: Stadthalle Germering | Kitschig, weich, oberflächlich, verspielt, naiv, willfährig, schlaftrunken, larmoyant, sensibel, langsam, zärtlich, vorsichtig, melancholisch und dunkelhäutig. Dies ist wohl nur eine kleine Auswahl von Adjektiven die noch nicht im Zusammenhang mit Max Uthoffs Programmen fielen. Max Uthoff, Träger des Breiten Kreuzes und des Ordens pour la verité kommt zu Ihnen und erzählt seine Sicht der Dinge. Von der Wucht der...

"Deutschland gedenkt seines letzten gelungenen Großbauprojekts" 1

Petra Schlag
Petra Schlag | Marburg | am 12.11.2014 | 100 mal gelesen

Die etwas andere Nachlese zur Gedenkveranstaltung in Berlin zur Berliner Maueröffnung vor 25 Jahren: Berlin (dpo) - Mit einem großen Bürgerfest hat Deutschland gestern des Abrisses des letzten gelungenen Großbauprojekts auf heimischem Boden vor 25 Jahren gedacht. Mehr als eine Million Menschen kamen zum Höhepunkt der Feierlichkeiten rund um das Brandenburger Tor zusammen, um an das Ende der im August 1961 in Rekordzeit und...

1 Bild

Aktualisiert: Internationale Wirtschaftspolitik - verständlich erklärt! 2

Wolfgang Lagenstein
Wolfgang Lagenstein | Garbsen | am 16.10.2014 | 285 mal gelesen

• Sozialismus: Du besitzt zwei Kühe. Eine Kuh musst du deinem Nachbarn abgeben. • Kommunismus: Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung nimmt dir beide weg und verkauft dir die Milch. • Liberalismus: Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung nimmt dir beide weg und schenkt dir die Milch. • EU- Bürokratismus: Du besitzt zwei Kühe. Die Regierung nimmt dir beide weg und schlachtet eine Kuh ab. Die andere wird gemolken und die Milch...

1 Bild

Hier kocht der Chef! - Neulich im Proberaum...

Suze Que
Suze Que | München | am 06.10.2014 | 126 mal gelesen

Der Gitarrist stellt gleich mal fest, der Chef bin ich, so viel steht fest. Oft und gerne er vergisst, dass Stromgitarre nicht nur schräg und lautstark ist! Er haut in seine Saiten rein und ist ganz glücklichlich – mit sich allein. Die Sängerin schreit verzweifelt, laut ins Mikrofon und trifft (sofern sie sich hört) auch häufig mal den Ton. Im Wettkampf mit Effekt und Amp, betört man sich und nicht die Band. Mit Gain und...

7 Bilder

Gesehen in einer Toilette! 12

Kocaman (Ali)
Kocaman (Ali) | Donauwörth | am 13.09.2014 | 1164 mal gelesen

Diese Fliesen schmückten die Wand einer Toilette in einer Pizzeria :-)))

1 Bild

Kabarett Leipziger Pfeffermühle

CK Domstadt-Hotels
CK Domstadt-Hotels | Naumburg (Saale) | am 18.08.2014 | 210 mal gelesen

Naumburg (Saale): Hotel Zur Alten Schmiede | „da capo“ mit Burkhard Damrau & Dieter Richter …Wiedersehen macht Freude. Besonders dort, wo politische Satire angesagt ist – im Kabarett. Mit den Pfeffermüllern gibt es ein Wiedersehen der besonderen Art. Highlights aus Programmen der letzten Jahre. Früher war Deutschland ein reiches Land, heute...

1 Bild

Politisch eben.... 12

Gaby Floer
Gaby Floer | Garbsen | am 20.12.2013 | 152 mal gelesen

Schnappschuss

Kleingartensatire - Die Wiedergeburt vom armen Horst

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 01.12.2013 | 81 mal gelesen

Es gibt sie – die Reinkarnation. Ich habe es selbst erleben dürfen. Man muss nicht fragen, wo sich das ereignet hat. Natürlich in unserer kleinen idyllischen Gartenanlage, dem liebevollen gallischen Dorf, wo alle in Eintracht … Moment mal. Wirklich alle? Nein, es gibt einen Rüpel, unseren Horst. Ich habe ihn so getauft, da er immer auf unsere Gartenparzelle rotzt wie ein Lama. Das war er mit Sicherheit in einem seiner...

Alte Katzendame mutiert zur Fischkillerlady - Kleingartensatire die 5te

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 01.12.2013 | 61 mal gelesen

Jetzt mutiert unsere 13 Jahre alte Katzendame noch zur Fischkillerlady der Kleingartenanlage, so wird es jedenfalls von unseren lieben Gartenfreunden hingestellt. „Meine Frau hat doch ihre Katze genau beobachtet, 6 Fische hat sie aus unseren Teich geholt“, entrüstet sich der Gartenfreund. „Wie sieht denn die Katze aus“, stellte Lebensgefährtin als Identifizierungsfrage „1, 2, 3 oder vier weiße Beine?“ Mit ausgestrecktem...

Abhöraffäre 9

Silvia B.
Silvia B. | Neusäß | am 22.08.2013 | 162 mal gelesen

Die folgende E-mail hab ich bekommen und wollte sie Euch nicht vorenthalten: Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen aber er ist allein und alt und schwach. Sein Sohn studiert in Paris. Deshalb schreibt er eine E-Mail an seinen Sohn: Lieber Ahmed, ich bin sehr traurig weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn...

Ein ganz besondere Frosch von Astrid Schulzke 11

Astrid Schulzke
Astrid Schulzke | Neumünster | am 01.07.2013 | 291 mal gelesen

Es lebte einmal ein Frosch in einem kleinen Teich. Er war natürlich nicht der einzige Frosch dort, doch fühlte er sich unter diesen glitschigen Amphibien geradezu einzigartig. Stolz watschelte er auf seinen stämmigen Froschschenkeln durch das modrige Gras am Rande des Tümpels und erzählte jedem, ob er es nun hören wollte oder nicht, dass er etwas ganz Besonderes wäre. Man hätte es nur noch nicht erkannt und langsam habe er...

Der Frosch und die zwei runden Dinger/ Satire von Astrid Schulzke 10

Astrid Schulzke
Astrid Schulzke | Neumünster | am 01.07.2013 | 153 mal gelesen

Es war einmal ein Froschjüngling, der lebte glücklich und zufrieden mit seinen Froscheltern in einem tiefen, verwunschenen Brunnen. Früher hatte dort einmal ein Schloss gestanden, erzählten ihm die Eltern. Doch das war lange, lange her und die Pflanzen und Bäume des ehemaligen Schlossgartens hatten den grauen Granit längst überwuchert. Nur der alte Brunnen nahm wie eh und je das Wasser des Himmels in sich auf und nährte seine...

Für alles eine "APP" 6

Henning Lahmann
Henning Lahmann | Peine | am 19.04.2013 | 346 mal gelesen

Peine: Gröpern | Für alles hat mein heute eine "APP" Ich wurde vor zwei Tagen, von einer Bekannten jüngeren Herstellungsdatums, aufgefordert, doch mal in Ihr kleines "Ichkannalles Gerät" = I-Phone, zu singen. Irgend etwas, was mir grade einfallen würde. Die "App", würde dann sofort, Titel und Interpret ausspucken. Wäre sehr hilfreich, wenn man den Titel eines Musikstückes nicht kennen würde um es dann "herunter zu laden". Ich war...

1 Bild

Hilfe! Meine Katzen haben den gleichen Sockenschuss wie ich!

Romy Fischer
Romy Fischer | Hannover-Calenberger Neustadt | am 28.03.2013 | 234 mal gelesen

Die Videoblog-Serie "Romy's Welt" geht weiter. Jetzt keine Folge mehr verpassen. Und das beste ist: es ist zusätzlich eine komplett neue Serie geplant, die von Ostern an produziert wird. Romy's Welt - Folge 2 Die neue Serie könnte sogar noch im April nach der Bearbeitung auf der Webseite www.romyfischer.de anlaufen. Kurz vor Ostern habe ich noch schnell eine neue Folge von "Romy's Welt" für euch hochgeladen. Und ich...

14 Bilder

Kindermund - So lachte Hannover vor 100 Jahren (7) 7

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Mitte | am 19.03.2013 | 237 mal gelesen

Hannover: Hannoverscher Anzeiger | Bekanntlich heißt es in einem Sprichwort: „Kindermund tut Wahrheit kund“! Diese alte Volksweisheit ist zum Synonym für eine kindliche Betrachtungsweise geworden, die sich im Laufe der Zeit kaum verändert zu haben scheint. In dieser Folge „So lachte Hannover vor 100 Jahren“ sollen „Kindermund-Situationen“ nachgezeichnet werden, die im „Der Lustige Hannoveraner“ in Wort und Bild (1905-1912) zu sehen sind. Auch Rentjeh...

Petersilienhochzeit-Vorbereitung 1

Henning Lahmann
Henning Lahmann | Peine | am 30.12.2012 | 1321 mal gelesen

Peine: OT Woltorf | Ein Abend in Niedersachsen 2012 Man war mal wieder zusammengekommen, unterschiedliche Paare, die sich schon lange kennen, aber in den letzten Jahren sich immer nur zu besonderen Anlässen, wie Hochzeit, Jubiläum, besonderen Geburtstagen oder ganz besonderen Veranstaltungen, sahen oder sehen. Man hatte sich nicht aus den Augen verloren und die Bekannten des einen, waren somit zu den eigenen Bekannten geworden, die dann mit...

3 Bilder

Weihnachten 1912: So "lachte" Hannover vor 100 Jahren (4) 4

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Mitte | am 23.12.2012 | 527 mal gelesen

Hannover: Hannoverscher Anzeiger | Also, beim genauen Hinsehen wird es vielleicht bemerkt. LACHTE wurde mit Anführungszeichen versehen. Ja, warum denn das? Der Berichterstatter (vielleicht nur er?) konnte beim Anschauen der Beiträge des „Der lustige Hannoveraner“ nicht schmunzeln, geschweige denn lachen. Das Titelfoto der Weihnachtsausgabe zeigt Kinder mit Waffen (also auch damals schon, nicht nur heute). Zwei bereits vom „Weihnachtsmann befreite“ Jungen...

1 Bild

EM 2012 - Deutschland : Portugal - my-Heimat setzt die Kritik auf eine Karte 17

Wilhelm Kohlmeyer
Wilhelm Kohlmeyer | Hannover-Groß-Buchholz | am 10.06.2012 | 441 mal gelesen

... und da sehe ich diese Karte auf einer User-Seite und denke so für mich hin ... myHeimat will uns etwas zum Auftaktspiel Portugal : Deutschland sagen! "Utschland" Und davor ein Symbol. welches den schamroten Kopf der Mannschaft zeigt? Und auch noch HOHL!? Oder ist die "Rote Karte" am Anfang des Wortes nur ein Stellvertreter für andere, gedachte Buchstaben? "Gutschland" ist wohl sicher nicht nicht...

Chaos am Baumarkt--- Wer hat das genehmigt? 1

Henning Lahmann
Henning Lahmann | Peine | am 22.05.2012 | 448 mal gelesen

Peine: Stederdorf | Wer hat das genehmigt? Verkehrschaos in der Dieselstr. Peine Der Frühling führt sein blaues Band. Wenn ein Baumarkt, dann auf einen Samstag auch noch 20% Rabatt bietet, ist das Volk auf den Beinen. Wie aus einer meiner früheren Erzählungen zu entnehmen ist, war es schon immer etwas schwieriger, das "eine oder andere" an einem Samstag in besagtem Baumarkt zu erheischen. Nun aber wird es auf die Spitze getrieben und zwar...

1 Bild

Brandaktueller Spruch an einer Hauswand in Bernkastel Kues

Stephan Rykena
Stephan Rykena | Bernkastel-Kues | am 09.04.2012 | 923 mal gelesen

Bernkastel-Kues: Innenstadt | Schnappschuss

Ausgebrannt-Der Kampf beginnt 8

Henning Lahmann
Henning Lahmann | Peine | am 04.04.2012 | 434 mal gelesen

Peine: Edemissen-Abbensen | Ausgebrannt. Der Kampf beginnt Wieder beschert und der gestiegene Benzinpreis Unwohlsein. Jedem einzelnen von uns, die wir angewiesen sind auf unser Verkehrsmittel "Auto". Wir --müssen-- zur Arbeit, wir --müssen-- unsere Einkäufe machen. Wir haben uns an die eigene Mobilität seit den 50gern so gewöhnt, das dieses nicht mehr aus unserem Denken,....weg zu denken .. ist. Zumal wir uns in unserer Region nicht damit...