Heimatgeschichte

16 Bilder

Mit O`Brain unterwegs - in der Kirche in Burgscheidungen ! 6

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 14.04.2021 | 149 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Baujahr: ca.13. Jahrhundert Baustile: Barock, Romanik, Gotik Besonderheiten: Patronatskirche Sehr reichhaltige Ausstattung mit Epitaphien und Bleiglasfenstern. Projekt der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (2003/ 2004) Öffnungszeiten Sommer: April-Oktober ganztägig Öffnungszeiten Winter: Schlüssel für die Kirche immer erhältlich Rund 200 Jahre lang gehörte das Gotteshaus in der Region...

Bildergalerie zum Thema Heimatgeschichte
37
32
26
27
2 Bilder

Der neue Band von „Altbayern in Schwaben 2020“ ist erschienen

Landratsamt Aichach-Friedberg
Landratsamt Aichach-Friedberg | Aichach | am 18.11.2020 | 33 mal gelesen

Aichach: Landratsamt Aichach-Friedberg | Landrat Dr. Klaus Metzger konnte vor kurzen - Corona geschuldet im kleinen Kreis - die neue Ausgabe des Jahrbuchs für Geschichte und Kultur „Altbayern in Schwaben“ vorstellen. Das neue Werk präsentiert mit neun Beiträgen von sieben Autoren auf 198 Seiten wieder ein starkes Stück Heimatgeschichte! Zudem gilt es mit dem neuen Band ein kleines Jubiläum zu würdigen: Seit 20 Jahren gibt der Landkreis nun „Altbayern in Schwaben“...

2 Bilder

Alte Marburger Straßenbahnuhr gefunden und enträtselt  4

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 11.11.2020 | 597 mal gelesen

Marburg: Bahnhofstraße | Die Oberhessische Presse (Marburg) berichtete am 9. November 2020 vom Fund einer alten Straßenbahnuhr. Man muss dazu wissen, dass in Marburg ab 1911 bis 1951 eine Straßenbahn fuhr, bereits kurz nach Eröffnung vom Hauptbahnhof zum Südbahnhof. Übergeben wurde die Uhr von dem Finder, Herrn Bosch, einem Verein, der sich „Verein für Nahverkehrsgeschichte“ nennt. Herr Bosch hatte das Relikt, das lange in seinem Besitz...

1 Bild

Als es Licht wurde - 1902 wurde das erste Elektrizitätswerk in Aichach gebaut 1

Landratsamt Aichach-Friedberg
Landratsamt Aichach-Friedberg | Aichach | am 28.09.2020 | 31 mal gelesen

Aichach: Landratsamt Aichach-Friedberg | Der Landkreis Aichach-Friedberg gibt jährlich das Jahrbuch für Geschichte und Kultur „Altbayern in Schwaben“ heraus. Der aktuelle Band enthält wieder spannende Episoden aus der Geschichte des Wittelsbacher Landes. So stellt Georg Felber seine Forschungsergebnisse zum Elektrizitätswerk Aichach vor. Das erste Mal, dass die breite Bevölkerung in Aichach in den Genuss des Schauspiels der neuen und modernen elektrischen...

2 Bilder

Leahada Gschichtsblatt’l bewahrt Geschichte des Ortes

Ludolf Karletshofer
Ludolf Karletshofer | Aichach | am 02.07.2020 | 65 mal gelesen

Heimatverein Inchenhofen startet zum 30-jährigen Bestehen regelmäßige Publikation Inchenhofen. Die Geschichte am Leben erhalten und Erinnerungen bewahren hat sich der Heimatverein Inchenhofen zum Ziel gesetzt. Um historische Begebenheiten zu dokumentieren und an eine breite Bevölkerung weiterzugeben, hat der Heimatverein St. Leonhard e.V. Inchenhofen jetzt das „Leahada Gschichtsblatt’l“ ins Leben gerufen. Jeweils ein Thema...

7 Bilder

St.Silvester - die ungewöhnliche Kirche in Farnstädt ! 4

Manfred W.
Manfred W. | Farnstädt | am 26.02.2020 | 126 mal gelesen

Farnstädt: Manni57 | Die Ev. Kirche St. Sylvester Der Ortsteil Unterfarnstädt hat eine wegen ihres Baustils bemerkenswerte Kirche. Die Kirche wurde zwischen 1840 und 1844 erbaut. Der romantisierende Stil ist der englischen Tudorgotik nachempfunden. Die in die Hügellandschaft eingebettete Kirche ist von Außen, besonders ihr zinnengekrönte Turm, reich verziert. Im Inneren ist die Kirche - wie viele protestantische Kirchen - arm an...

1 Bild

Vor 31 Jahren hätten sie mich eingesperrt für das Bild ! 17

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 09.11.2019 | 206 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Schnappschuss

1 Bild

Tag der offenen Tür Heimatstube Engelbach: Familienforschung bei Kaffee und Kuchen

Guido Schreiner
Guido Schreiner | Biedenkopf | am 24.03.2019 | 23 mal gelesen

Biedenkopf: Heimatstube Engelbach | Am Sonntag, den 7. April steht das Buch von Helmut Dönges, „Zwei Jahrhunderte Häuserchronik“, im Mittelpunkt. Der Engelbacher hat dieses Zeitdokument inhaltlich ergänzt. Dabei wurden die bis etwas 1800 zurückgehenden Chroniken noch um eine weitere Generationen zurückverfolgt. Allen Besuchern wird Gelegenheit gegeben, Einblicke in die erstellten Unterlagen zu werfen. Besucher die sich für die Aufarbeitung ihrer eigenen...

3 Bilder

Sagen aus Hannovers Osten: Schaurige Geschichten über Gespenster, Räuber und alte Kreuzsteine 2

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Misburg-Anderten | am 18.03.2019 | 367 mal gelesen

Hannover: Misburg | Es soll im Jahr 1829 geschehen sein. Der Stiefsohn des Windmüllers Caspar Lucas Niemeyer kam von seiner dreijährigen Wanderschaft wieder zurück nach Misburg. Gerade als die Uhr Mitternacht schlug, traf er in seinem Heimatort ein. Aus der alten Croppschen Scheune klang plötzlich ein lautes Gepolter. Später sollte der Müllerssohn erfahren, dass dies nicht das erstes Mal war. Es ächzte und stöhnte in dem alten Gemäuer. Mutig...

1 Bild

Die Nebraer Burgruine in der Wintersonne ! 11

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 07.03.2019 | 204 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Schnappschuss

7 Bilder

Myheimat im Kleinen Dachmuseum. 3

Amadeus Degen
Amadeus Degen | Kirchhain | am 23.02.2019 | 116 mal gelesen

Kirchhain: Modehaus Pausch | Der Myheimat-Stammtisch Marburg und Umgebung besuchte am 22.02.2019 das Kleine Dachmuseum in Kirchhain. Unter dem Dach des Modehauses Pausch empfing uns Harald Pausch. Kenntnisreich und engagiert präsentierte er die "Heimat- und militärgeschichtliche Sammlung Kirchhain". Weitere Einzelheiten sind in den Berichten von Volker...

14 Bilder

Alte Nebraer Stadtansichten (2) - aus den 20 - 70ziger Jahren ! 11

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 30.01.2019 | 321 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Nebra (Unstrut) ist eine Landstadt in Sachsen-Anhalt. Sie gehört der Verbandsgemeinde Unstruttal im nordwestlichen Burgenlandkreis an. Am 18. Mai 876 wurde Nebra als Neveri im „Ingelheimer Protokoll“ des Reichsklosters Fulda erstmals urkundlich erwähnt. Im 12. Jahrhundert erhielt Nebra das Stadtrecht. Das Ministerialengeschlecht „von Nebra“ hatte hier seinen Stammsitz und wurde 1205 erstmals erwähnt. Nebraer...

1 Bild

Alte Nebraer Stadtansichten (1) ! 8

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 29.01.2019 | 165 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Schnappschuss

1 Bild

Das Angstloch auf der Neuenburg in Freyburg/Unstrut ! 2

Manfred W.
Manfred W. | Freyburg (Unstrut) | am 21.12.2018 | 91 mal gelesen

Freyburg: Manni57 | Schnappschuss

1 Bild

Alte Sage: Hanebuths Räuberhöhle lag beim Zoo-Eingang 4

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Bothfeld | am 19.09.2018 | 350 mal gelesen

Hannover: Bothfelder Kirche | Wenn sich die alten Hannoveraner gruseln wollten, erzählten sie sich die Sage vom Räuber Jasper Hanebuth. 19 grausame Morde gestand er unter der Folter, sein Schlupfwinkel wurde nie gefunden. Die Sage weiß aber, wo man suchen muss: In der Eilenriede, ganz nahe beim Zoo-Eingang, soll die Räuberhöhle liegen. Der leider schon vor ein paar Jahren verstorbene Heimatforscher Helmut Zimmermann hat die Legende vom Räuber Hanebuth...

11 Bilder

Das Kreuz in der Memlebener Krypta und sehr stimmungsvolle Bilder von der Krypta ! 4

Manfred W.
Manfred W. | Memleben | am 28.07.2018 | 143 mal gelesen

Memleben: Manni57 | Neben den Mittelschiffsarkaden gehört die Krypta unter der Kirche des 13. Jahrhunderts zu den Architekturelementen, die jedem Besucher des Klosters Memleben in Erinnerung bleiben. Eine Krypta wurde stets für religiöse Zwecke und die Gebete der Mönche genutzt. Seit der Aufhebung des Klosters im Ergebnis der Reformation im 16. Jahrhundert lässt die Krypta ihre religiöse Zweckbestimmung nicht mehr erkennen. Es fehlt ein...

Sommerzeit – Reisezeit. Der unverzichtbare Überlebens-Sprachführer Deutsch-Wienerisch. 5

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 15.07.2018 | 290 mal gelesen

1. Allgemeines Amtssprache ist wie im übrigen Österreich Deutsch. Daneben existieren – noch aus den Zeiten der Donaumonarchie stammend – eine jeweils sehr kleine tschechische und slowakische Sprachgruppe. Ihre Mitgliederinnen und Mitglieder sprechen jedoch in der Regel parallel zu ihrer Muttersprache fließend Deutsch mit Wiener Akzent. Und darüber hinaus stößt man – so wie in jeder europäischen Metropole – auf unzählige...

Kindheitslexikon: Kölleda – Ortsname und Straßennamen 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 08.07.2018 | 243 mal gelesen

Ortsname Verschiedene Theorien kursieren über den Ursprung des Namens "Kölleda". Eine davon besagt, der Name käme von dem Ausdruck "goll" ("Sumpf"), da die Ortschaft nachgewiesenermaßen auf historischem Sumpfgelände errichtet wurde. Wie mir etwa meine Großmutter berichtete, war der sumpfige Untergrund noch in den Zwanziger/Dreißiger Jahren ein Problem, als das Bahnhofsviertel, in dem wir lebten, gebaut wurde. Daher...

35 Bilder

Dolmengöttin von Langeneichstädt - Heimatgeschichte ! 15

Manfred W.
Manfred W. | Albersroda | am 02.06.2018 | 322 mal gelesen

Mücheln (Geiseltal): Manni57 | Es wurde 1987 bei Feldarbeiten in der Nähe der mittelalterlichen Eichstädter Warte entdeckt und zu einem herausragenden Objekt der Megalithik in Sachsen-Anhalt. Das Großsteingrab von Langeneichstädt zeugt von einer besonderen Kultur, der Megalithkultur. Teils über große Strecken wurden einstmals riesige Steine bis zum entstehenden Großsteingrab, dem Megalith, geschleppt – ein gewaltiger Kraftakt. Das Großsteingrab in...

1 Bild

Die Dolmengöttin von Langeneichstädt ! 3

Manfred W.
Manfred W. | Albersroda | am 01.06.2018 | 51 mal gelesen

Mücheln (Geiseltal): Manni57 | Schnappschuss

23 Bilder

In Mitten der knorrigen Bäume des Alten Friedhofs steht sie: Die St. Ursula-Kirche in Wiehe ! 5

Manfred W.
Manfred W. | Wiehe | am 03.05.2018 | 101 mal gelesen

Wiehe: Manni57 | In Mitten der knorrigen Bäume des Alten Friedhofs steht sie: Die St. Ursula-Kirche in Wiehe ! Die St. Ursula Kirche wird um 1250 als Kirche der Vorstädter und Hechendorf errichtet und hat bis ca. 1625 einen eigenen Pfarrer. Nach dem großen Stadtbrand im Mai des Jahres 1659 wurde der Friedhof um die St. Ursula- Kirche angelegt. Im Herbst desselben Jahres schlägt der Blitz in die Kirche ein und sie brennt völlig nieder....

1 Bild

Die "Venus von Nebra" am Baum verewigt ! 2

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 28.04.2018 | 103 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Schnappschuss

Stammtisch der Ahnen- und Heimatforscher im Landkreis Augsburg

Jonas Majdalani
Jonas Majdalani | Gersthofen | am 11.10.2017 | 6 mal gelesen

Gersthofen: Gasthof Heimgarten | Erfahrungstausch, gegenseitige Hilfe in der Forschung und gelegentliche Einladung einiger Referenten für Vorträge

22 Bilder

Nürnberger Burg im Herbst 9

R. S.
R. S. | Nürnberg | am 11.10.2017 | 68 mal gelesen

Nürnberg: Burg | :) Selbstverständlich habe ich von der Nürnberger Burg Aufnahmen gemacht. Leider habe ich keine Zeit zum Bearbeiten der vielen Fotos. Auf Wunsch hier:  Für die, die Nürnberg noch nicht kennen oder immerwieder Sehnsucht nach der Fränkischen Metropole haben, wie ich, setzte ich diese Fotos  (ganz unbehandelt) hier in mH nun ein. 

27 Bilder

Das Heimathaus in Memleben - zum Sommerfest 2017 ! 8

Manfred W.
Manfred W. | Memleben | am 23.08.2017 | 237 mal gelesen

Memleben: Manni57 | Das Heimathaus in Memleben - zum Sommerfest 2017 ! Das Heimathaus ist ein einfaches aber geschichtsträchtiges Tagerlöhnerhäuschen aus dem 19.Jahrhundert das aus dem Ortsbild nicht "wegzudenken" ist ! Die älteste Erwähnung des Hauses findet sich im Grundbuch aus dem Jahre 1872. Von der letzten Besitzerin Frau Witzlau erwarb der Partnerverein Wendelstein/ Schwarzachtal 1994 das Gebäude,dieser überließ dem Heimatverein...