gtu

1 Bild

GTU: FB fordert Konsequenzen statt Hauswurfsendungen 5

Freie Bürgerschaft
Freie Bürgerschaft | Unterschleißheim | am 16.08.2010 | 524 mal gelesen

GTU: FB fordert Konsequenzen statt Hauswurfsendungen Unterschleißheim – Die Beschönigungsversuche von Bürgermeister Rolf Zeitler (CSU) werden immer erstaunlicher. Anstatt die mittlerweile bekannt gewordenen Ungereimtheiten im Zusammenhang mit der Verpachtung der städtischen Geothermiegesellschaft (GTU) umfassend aufzuarbeiten, hat er die Bevölkerung kürzlich mit einer Hauswurfsendung überzogen. Die ist in mehrfacher...

2 Bilder

Fässer ohne Boden 9

Robert Lutz
Robert Lutz | Unterschleißheim | am 24.02.2010 | 511 mal gelesen

GTU und APOLLO - städtische Tochterfirmen machen hohe Verluste 23.02.10|München NordFacebook Münchner Merkur Unterschleißheim - Jedes Jahr erstattet die Stadt Unterschleißheim dem Stadtrat Bericht über die städtischen Tochterfirmen. Darin hat sich aktuell gezeigt, dass vor allem die Geothermie Unterschleißheim AG (GTU) im Jahr 2008 ihre Ziele deutlich verfehlt hat. Der Verlust 2008 belief sich auf 519 178,57 Euro und...

1 Bild

Starkbier und CSU verträgt sich nicht! 15

Freie Bürgerschaft
Freie Bürgerschaft | Unterschleißheim | am 30.03.2009 | 997 mal gelesen

Fragwürdige Maßstäbe der Wirtschaftskompetenz Erwiderung auf den Artikel von Stefan Diehl vom 14.03.2009 Mitten in der Starkbierzeit setzte Stefan Diehl, Finanzreferent der CSU Unterschleißheim, eine Aussage in die Welt, die das Zeug zum Gassenhauer des Jahres hat. Behauptete er doch glatt, dass die Wirtschaftskompetenz seiner Partei Maßstäbe setzt. Da befindet sich das Land in der schlimmsten...

1 Bild

Stellungnahme zum Geothermie-Projekt 12

Freie Bürgerschaft
Freie Bürgerschaft | Unterschleißheim | am 05.12.2008 | 2624 mal gelesen

Das Bekenntnis des Pressesprechers der CSU in seinem Leserbrief im letzten LLA zur Nutzung nachwachsender Energieträger ist grundsätzlich erfreulich. Darauf zu bestehen, dass die Unterschleißheimer Geothermie die einzige „richtige Art, mit dem Thema (Klimawandel) umzugehen“ sei und den politischen Gegner als „populistisch und auf sich selbst fixiert“ zu beschuldigen, zeigt weder Weitblick noch Weltoffenheit. Mit ein paar...