Groko

1 Bild

Witzig lustig - Sprüche, Gedanken und Feststellungen zum aktuellen Zeitgeschehen (Teil 3 Kindergeld) 3

Siegfried Walter
Siegfried Walter | Wesel | am 25.11.2019 | 51 mal gelesen

Kindergeld (Kinderbeihilfe) wurde 1936 für deutsche Familien eingeführt. Heute lebt die halbe Welt davon! Nun will die SPD das Kindergeld reformieren. Kinder aus Hartz IV holen. Familienministerin Dr. Franziska Giffey spricht von einem "Riesensystemwechsel".

1 Bild

GroKo beenden 5

Heike Freia FRANK
Heike Freia FRANK | Bielefeld | am 18.11.2019 | 68 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Ignoranz ist die Wurzel einer jeden Tragödie-Wenn der Bundestag nicht bis DREI zählen kann 2

Norbert Höfs
Norbert Höfs | Berlin | am 08.11.2019 | 61 mal gelesen

Berlin: Bundestag | Von Bundestagsabgeordneten sollten man eigentlich verlangen das Sie 355 von 133 unterscheiden können.  Leider doch nicht, da kommen Sprüche wie: Das sieht gut aus und wir sind im Präsidium der Meinung das die Beschlussfähigkeit gegeben ist. Das Präsidium erklärt hier offiziell, das Sie  nicht den Unterschied zwischen 133 zu 355 erkennen können. Man ist das peinlich !  Aber es geht noch weiter !!!   Die anderen...

1 Bild

Halbzeit-Bilanz 8

Axel Haack
Axel Haack | Freilassing | am 07.11.2019 | 79 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Die Angst der regierenden Parteien, von den Grünen überflügelt zu werden 2

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 22.06.2019 | 54 mal gelesen

Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl*), und an die Frankfurter Rundschau: Zu „Die Klima-Hysterie schadet“ von Annegret Zessin vom 19. Juni 2019 Warum bieten Sie Frau Zessin hier so viel Platz für einen Leserbrief, mit dem sie die bekannten halbwahren, vor fake News und Gehässigkeit strotzenden Ansichten von Pegida und der AfD verbreitet? Auch ich übe Kritik an den Grünen, aber ich werde meine ehemaligen...

1 Bild

Die GroKo - an der Basis sehr umstritten

SPD Gersthofen
SPD Gersthofen | Gersthofen | am 21.06.2019 | 16 mal gelesen

Gersthofen: Rathausplatz | Wie vor einigen Tagen angekündigt, hatte die SPD Gersthofen letzten Samstag auf dem Rathausplatz Gersthofen die Mitbürgerinnen und Mitbürger nach ihrer Meinung zur Fortsetzung der großen Koalition, kurz GroKo genannt, befragt. Ziel war es, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und die Stimmung für oder gegen die Fortsetzung der großen Koalition direkt mitzubekommen. „Natürlich hätten wir auch, wie von einigen gefordert,...

1 Bild

GroKo ja oder nein! 6

SPD Gersthofen
SPD Gersthofen | Gersthofen | am 12.06.2019 | 54 mal gelesen

Gersthofen: Rathausplatz | Nach dem nicht gerade erfreulichen Ergebnis der Europawahl befasste sich die Vorstandschaft der Gersthofer SPD mit der Fragestellung: Wie soll es an der Spitze der Partei weitergehen? Bei dieser Fragestellung kommt man aus der Sicht der Ortsvereinsvorsitzenden Janine Hendriks nicht um eine weitere Frage herum, die da lautet: Soll die große Koalition, kurz GroKo genannt, fortgesetzt werden? Um diese Frage, auch unter...

Probleme aussitzen und verdrängen, existenzielle Fragen nicht beantworten: Bundesregierung in der Bredouille 3

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 12.06.2019 | 47 mal gelesen

Die Recklinghäuser Zeitung berichtete gestern (11. 06. 2019) unter der Schlagzeile „Die Fehler der Konzerne“: „Zehntausende Stellen sollen in NRW wegfallen. Unter Druck durch Globalisierung und Digitalisierung haben die Firmen Fehler gemacht.“ Auf dieses Problem, eigentlich auf einen ganzen Komplex von Problemen habe ich vor einem Jahr im Februar in einem Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl, und an die Frankfurter...

Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt ... 4

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 03.06.2019 | 73 mal gelesen

so dachte schon Pippi Langstrumpf, und nicht nur sie, denn da gab es die GroKo die vom Wähler nicht gewollt, aber sie kam. Sie, die sang, den Vogel zeigte, brüllte, sogar von Fresse hauen war die Rede, Frau Nahles sie ging. Auch Groko ade sollte man jetzt annehmen. Da wäre doch die gesündeste Entscheidung für die Bürger, da wir ja in einer Demokratie leben, Neuwahlen. Nun können wir gespannt sein, mit welchen...

Wilhelm Neurohr: Das Elend des Berufspolitikertums 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 25.09.2018 | 40 mal gelesen

Mandat auf Zeit vs. Berufspolitiker – Wege zur Überwindung der Demokratiekrise Sind Berufspolitiker die Garanten oder die Totengräber der Demokratie? von Wilhelm Neurohr Was lehrt uns die gegenwärtige Regierungskrise in Berlin? Das aktuelle politische Theater zwischen Horst Seehofer... Wilhelm Neurohr: Das Elend des Berufspolitikertums Sind Berufspolitiker die Garanten oder die Totengräber der Demokratie? Was...

1 Bild

Groko bald am Ende? wegen Verfassungsschutzaffäre? 10

Britta Banowski
Britta Banowski | Hannover-Misburg-Anderten | am 17.09.2018 | 101 mal gelesen

Hannover: HAZ | in den Nachrichten der Welt wird deutlich, dass die so im September gewählte GROKO durch den obersten Chef des Verfassungsschutzes Herr Maaßen scheinbar kurz vor der Zerreißprobe steht. Denn wie hatte sich Frau Nahles geäußert? Wenn der Verfassungsschutz-Chef nicht geht, gehen wir! Das würde im Umkehrschluss bedeuten, die SPD würde sich Ihrer Oppositionssymbolik stellen, und die Kanzlerin in Ihrer Machtposition in Frage...

Wilhelm Neurohr: „Der klägliche Fehlstart der neuen GroKo“ 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 03.04.2018 | 47 mal gelesen

Ein politisches Trauerspiel in 13 Akten Was wurde den Wählern und Wählerinnen nicht alles versprochen von den beiden abgestraften „großen“ Parteien: „Wir haben verstanden“ oder „ein Weiter so darf es nicht geben“, so hieß es bei der Begründung für eine nochmalige GroKo, um die kritische SPD-Basis „auf Linie zu bringen“. Doch bereits in den ersten zwei Wochen nach der Vereidigung der neuen Bundesregierung wird dagegen...

Wilhelm Neurohr: „Die anhaltende Liaison der SPD-Führung mit der Finanz- und Bankenwelt“ 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 20.03.2018 | 41 mal gelesen

Leserbrief an die RZ: „Die anhaltende Liaison der SPD-Führung mit der Finanz- und Bankenwelt“ Nachdem Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) von 2006 bis 2016 ein Jahrzehnt lang Bankberater im Europäischen Beirat der Investmentbank Rothschild war, und der vorige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück seit 2016 als Berater des Vorstandes der ING DiBa-Bank tätig ist, zeigt die neue SPD-Führung in der GroKo erneut ihre...

1 Bild

Alle Jahre wieder... 5

Walter Schönheit
Walter Schönheit | Gräfenthal | am 15.03.2018 | 114 mal gelesen

Manchmal denke ich nach, manchmal auch nicht. Heute habe ich wieder mal nachgedacht. Dabei kamen mir ganz deutliche Erinnerungen und futuristische Ausblicke zugleich. Es ist schon ein paar Jährchen her. Die DDR war im Begriff sich aus dem sozialistischen Lager zu verabschieden. Viele Menschen trafen sich zu den Montagsdemonstrationen um ihren Unmut über die Mächtigen im ZK der SED kundzutun. Sie wollten raus aus dem...

Wilhelm Neurohr: „Personaltableau der SPD-Minister kein Signal für wirklichen Aufbruch“ 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 11.03.2018 | 19 mal gelesen

Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl, zur Vorstellung der neuen Minister-Riege der SPD für die GroKo: „Personaltableau der SPD-Minister kein Signal für wirklichen Aufbruch“ Auf den ersten Blick scheint dem SPD-Parteivorstand am 9. März unter der Regie der designierten Vorsitzenden Andrea Nahles – die von den Parteimitgliedern oder Delegierten noch gar nicht als Parteivorsitzende gewählt oder legitimiert worden ist...

Wilhelm Neurohr: „SPD-Minister der GroKo blockieren erneut wichtige UN-Initiative“ 11

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 07.03.2018 | 134 mal gelesen

Leserbrief an das Medienhaus Bauer zu der aktuellen Blockade des UN-Paktes für Menschenrechte durch die Bundesregierung: „SPD-Minister der GroKo blockieren erneut wichtige UN-Initiative“ Einen Vorgeschmack darauf, was uns von der nochmaligen GroKo in wichtigen politischen Fragen an skandalösen Fehlentscheidungen erwartet, lieferten uns nun zum zweiten Mal die dort zuständigen SPD-Minister mit der erneuten Blockade eines...

1 Bild

GroKo - Vertrag für Machterhalt - nicht für Problemlösungen

Dieter Neumann
Dieter Neumann | Lehrte | am 06.03.2018 | 19 mal gelesen

Agenda News: Union und SPD kämpfen mit allen Mitteln und Medien um Machterhalt. Der Koalitionsvertrag wird mit seiner "Vielfaltseuphorie" den Alltagssorgen der Bürger nicht gerecht. Lehrte, 06.03.2018. Abgestraft durch die schlechtesten Wahlergebnisse bei der Bundestagswahl 2017 fordern Union und SPD grundsätzliche innerparteiliche Erneuerungen. Sie machen dazu keine Angaben, was damit gemeint ist. Sie zeigen kein...

GroKo: SPD-Mitgliedervotum – ein jämmerliches Ergebnis für eine staatstragende Partei 15

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 05.03.2018 | 135 mal gelesen

Neue Fassung! Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl, zur Medienwerbung für die GroKo und zu den Berichten über das SPD-Mitgliedervotum: Fast alle Medien, auch diese Zeitung, haben einseitig für die neue GroKo geworben, die Argumente der Gegner dieser Koalition hingegen verschwiegen oder verkürzt dargestellt. So wurden z. B. aus meinem Leserbrief vom 21. 2. über die Folgen der Digitalisierung diese m. E. wichtigen...

2 Bilder

GroKo: Mitgliederentscheid SPD 46

Hans-Joachim Zeller
Hans-Joachim Zeller | Marburg | am 05.03.2018 | 482 mal gelesen

Beim SPD-Mitgliederentscheid über den neuen Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD wurden 378.437 Stimmen abgegeben. Stimmberechtigt waren 463.722 Mitglieder. Die Beteiligung lag damit bei 78,39 Prozent. 239.604 Mitglieder stimmten mit Ja, 123.329 mit Nein. Das gab der für den Entscheid zuständige SPD-Schatzmeister Dietmar Nietan am Sonntag im Willy-Brandt-Haus bekannt. Oskar Lafontaine kommentiert via...

SPD ist reif fürs Grimmsmärchen - und Wolf ist weiter die CDU/CSU 8

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 04.03.2018 | 65 mal gelesen

Wieder hat es die SPD "verstanden"! Kaum zu erwarten, dass die ALTEN der SPD verstanden haben, was ihre Basis und die Wähler schon über viele Jahre gefortert haben. Eher ist es so zu werten, dass die SPD-Führung es wieder einmal verstanden hat, ihre Konservierung in einer Regierung zu bewahren, vom Morgen zu reden und darin das "Weiterso" mit neuer Plakatierung am Leben zu erhalten! "Wann wir schreiten, Seit an Seit ....

1 Bild

Bröckelt unsere GROKO fast genauso wie dieser Pfeiler? 13

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 03.03.2018 | 190 mal gelesen

Schnappschuss

Wilhelm Neurohr: „Sozialstaatsgebot wieder in Kraft setzen“ 4

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 02.03.2018 | 75 mal gelesen

Leserbrief an die Ruhr-Nachrichten: „Sozialstaatsgebot wieder in Kraft setzen“ Die seit 20 Jahren etablierten Armenspeisungen infolge der rot-grünen–Politik Agenda-Politik haben sich im reichsten Land Europas seither zahlenmäßig verdreifacht: Über 1,5 Mio. hungrige Menschen stehen in den ehrenamtlich organisierten Tafelläden und Suppenküchen Schlange. (Gleichzeitig hat sich auch die Zahl der Obdachlosen...

Heute ein alter Schuh, den CDU/CSU und SPD „zukunftsweisend“ für die GroKo vorlegen 2

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 27.02.2018 | 20 mal gelesen

Spätestens zur vorherigen Regierungsbildung hätte der heute vorliegende vereinbarte Weg der drei Parteien noch als Umsetzung notwendiger Themen einer Bundesregierung gewertet werden können. Heute ist er eine Art Aufwärmung vergangener wie verpasster Notwendigkeiten. Um ein zukunftsträchtiger Leitfaden zu sein, bräuchte es klare Aussagen und Entscheidungen. Was soll man davon halten, wenn von +25€ Kindergeld die Rede ist,...

3 Bilder

GroKo oder NoGroKo - Genossen haben die Qual der Wahl

Dominik Lichtenstern
Dominik Lichtenstern | Dasing | am 24.02.2018 | 30 mal gelesen

Dasing: Dasinger Bauernmarkt | Jusos Aichach-Friedberg laden zur Diskussion über den Koalitionsvertrag. GroKo oder NoGroko? Diese Stichworte beschäftigen derzeit deutschlandweit die Mitglieder der SPD. Noch bis Anfang März läuft die verbindliche Befragung aller rund 460.000 Genossen im Lande, die über das Zustandekommen des in den vergangenen Wochen ausgehandelten schwarz-roten Koalitionsvertrages mitentscheiden dürfen. "Soll die SPD den mit der CDU und...

1 Bild

Aufruf: SOZIAL statt Grokopolitik 33

Hans-Joachim Zeller
Hans-Joachim Zeller | Marburg | am 23.02.2018 | 273 mal gelesen

In den kommenden gesellschaftlichen Auseinandersetzungen ist es von entscheidender Bedeutung, wie sich Gewerkschaften gegenüber der Politik positionieren. Wir (die Unterzeichner_innen des Aufrufs) nehmen die aktuelle Debatte um „pro oder contra zur GroKo“ zum Anlass, dies zu tun. Dabei geht es uns nicht um die Einwirkung auf die zur Zeit abstimmenden SPD-Mitglieder, sondern darum, die Politik an gewerkschaftlichen Zielen zu...