Giebelhäuser

28 Bilder

Lauingen an der Donau 2

Ali Kocaman
Ali Kocaman | Lauingen (Donau) | am 21.04.2019 | 113 mal gelesen

Lauingen: Marktplatz | Am Donnerstag den, 18. April war ich in Lauingen und habe nicht nur Osternest fotografiert, sondern auch einige interessante Sehenswürdigkeiten. Mit seinen Ortsteilen beherbergt Lauingen 11 Kirchen und die erste Moschee Bayerns mit Minarett. Sehr interessant sind auch die mittelalterlichen Giebeln die Stadtbild Lauingens prägen. Mein Spaziergang begann am Rathaus wo auch das Denkmal des größten Sohnes der Stadt, des...

14 Bilder

Nachtwächterspaziergang in Dinkelsbühl 5

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Dinkelsbühl | am 17.01.2019 | 133 mal gelesen

Dinkelsbühl: Münster | In den Wintermonaten startet jeden Freitag und Samstag 21 Uhr ein Nachtwächter zu einem kostenlosen Rundgang durch die Altstadt. Obwohl unser Hotelgutschein erst ab Sonntag eingelöst werden konnte, hatte ich extra deshalb noch für den Samstag eine zusätzliche Übernachtung gebucht, um diesen Spaziergang nicht zu verpassen. Trotz einsetzenden starken Schneeregen trabten wir rechtzeitig zum Treffpunkt vor dem Münster St....

1 Bild

Malerische Rosen und mittelalterliche Architektur 1

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 08.06.2017 | 34 mal gelesen

Wismar: Lübsche Straße | Schnappschuss

1 Bild

In Wismar: Blick hinter ein hanseatisches Giebelhaus 2

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 13.04.2017 | 62 mal gelesen

Wismar: Große Hohe Straße | In der Altstadt wird die Lübsche Straße, die längste der Stadt, durch viele Giebelhäuser eingerahmt. Aus Richtung der Großen Hohen Straße ist zu sehen, wie es hinter einem der hanseatischen Häuser aussieht. Hinter dem Haupthaus befindet sich meist ein zweigeschossiger Anbau, der als Kemladen bezeichnet wird. Der Name leitet sich ab von „Kemenate“, was so viel heißt wie „beheizbarer Raum“, denn im Kemladen befand sich einst...

1 Bild

Sonnenplätze auf dem Marktplatz von Wismar

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 16.04.2016 | 28 mal gelesen

Wismar: Am Markt | Schnappschuss

14 Bilder

Aus Wismar: Rund um das Rathaus

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 16.02.2013 | 271 mal gelesen

Wismar: Stadtzentrum | Im Zentrum der Hansestadt befindet sich der Marktplatz, der durch seine Fläche von einem Hektar zu den größten in Norddeutschland zählt. Viele interessante Giebelhäuser umranden ihn, und durch die ehemalige Brunnenanlage „Wasserkunst“ aus der Renaissancezeit bildet er einen Anziehungspunkt für viele Besuchergruppen.

1 Bild

Schneebedeckte Giebel

Albrecht Fietz
Albrecht Fietz | Landsberg am Lech | am 07.02.2013 | 95 mal gelesen

Schnappschuss

13 Bilder

In Wismar: Neuer Glanz historischer Giebelhäuser

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 13.09.2012 | 555 mal gelesen

Wismar: Spiegelberg | Nach aufwändiger Rekonstruktion und Instandsetzung entstanden in den ehemaligen Kaufmannshäusern am Spiegelberg ansehnliche Wohnungen und Räume für gewerbliche Zwecke. Gut zwei Jahre dauerten die Bauarbeiten, die rund drei Millionen Euro aus Bundesmitteln für das Welterbeprogramm erforderten. Die ehemaligen Wohnspeichergebäude der Kaufleute prägen jetzt das Straßenbild in der Nähe zum Wassertor und zum Hafen.

1 Bild

In Rostock: Giebelhäuser am Neuen Markt

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Rostock | am 11.09.2012 | 175 mal gelesen

Rostock: Neuer Markt | Schnappschuss

1 Bild

Farbenfrohe Fassaden in der Rostocker Innenstadt

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Rostock | am 09.08.2012 | 1321 mal gelesen

Rostock: Kröpeliner Straße | Schnappschuss

1 Bild

Repräsentative Giebelhäuser in Rostock

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Rostock | am 09.03.2012 | 485 mal gelesen

Rostock: Wokrenter Straße | Die Wokrenter Straße (Ostseite) ist vor allem durch die 15 verschiedenen Giebelhäuser bekannt, die in ihren Formen an mittelalterliche Baugepflogenheiten anknüpfen. Doch nur wenige der Gebäude sind Originale, viele wurden von anderen Stellen der Stadt umgesetzt, und bei mehreren handelt es sich um Nachbauten, die nach alten Plänen in den 1980er Jahren neu errichtet wurden.

7 Bilder

Donauwörth-Ried 6

Ali Kocaman
Ali Kocaman | Donauwörth | am 01.05.2011 | 284 mal gelesen

Hier einige Bilder von der Insel Ried in Donauwörth

1 Bild

Das Gebäude neben der "Alten Löwenapotheke" einst als Labor genutzt

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 16.03.2010 | 293 mal gelesen

In einem der schönsten Giebelhäuser am Anfang der Bademutterstraße befindet sich seit Juni 2007 ein Café, das sich entsprechend der früheren Gebäudenutzung "Café Alte Löwenapotheke" nennt. Das Traufenhaus (auf dem Foto rechts) neben der damaligen Apotheke (seinerzeit seit 1659 als Hofapotheke privilegiert) wurde vermutlich in den vergangenen Jahrhunderten als Labor genutzt.

1 Bild

Die Lübsche Straße: Highlights der mittelalterlichen Architektur

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 24.02.2010 | 470 mal gelesen

Durch ihre leichte Krümmung stellt die Lübsche Straße die Highlights der mittelalterlichen Architektur, die malerischen Giebelhäuser, besonders heraus und lenkt den Blick perspektivisch auf den Marienkirchturm. Ihr Verlauf ist seit der Stadtgründung im 13. Jahrhundert nahezu unverändert geblieben. Ursprünglich wurde sie auch Lubekerstrate oder Lubesche Strate genannt, Straße, die nach Lübeck führt.

1 Bild

Vergangener Wohlstand: Ziergiebel in der Krämerstraße

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 15.02.2010 | 191 mal gelesen

Prächtige Giebel reihen sich in der Krämerstraße aneinander, in der einst Händler mit Gewürzen und Garnen, mit Messern und Hopfen ihre Geschäfte machten. Ihren Wohlstand zeigten sie durch die reich verzierten Häuser, in denen sie arbeiteten und wohnten. Die Krämerstraße trägt diesen Namen bereits seit der Zeit um 1260.

1 Bild

Wiederhergestellte Bürgerhäuser "Hinter dem Chor"

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 26.11.2009 | 458 mal gelesen

Wo vor Jahren noch die baufälligen Giebel an der Straße "Hinter dem Chor" abgestützt und gesichert werden mussten, erinnert nichts mehr an den maroden Bauzustand. Nach Entkernung, Sanierung und Modernisierung können sich die alten Bürgerhäuser durchaus wieder sehen lassen (im Hintergrund St. Nikolai).

1 Bild

Sanierung ist abgeschlossen, wird durchgeführt, ist noch notwendig

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 26.10.2009 | 386 mal gelesen

Nach und nach verschwinden die früher grauen und verfallenden Bürgerhäuser durch Sanierungsmaßnahmen aus dem Stadtbild. Wie sich deren Aussehen allmählich wandelt, könnte dieses Foto (Oktober 2009) von vier Giebelhäusern in der Lübschen Straße belegen.

1 Bild

Eine Kogge oben im Giebeldreieck

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 16.10.2009 | 223 mal gelesen

Typisch für die Altstadt sind die vielen Giebelhäuser, die Wismar zu einem Flächendenkmal historischer Stadtbaukunst machen. Vermutlich aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammt das Sandsteinrelief im Giebeldreieck der Krämerstraße 13. Der einstige Besitzer des Gebäudes drückte damit sicherlich seine Verbundenheit mit der Handelsschifffahrt aus, die für die Stadt schon früh große Bedeutung hatte.

1 Bild

Giebelhäuser auf Briefmarke dargestellt

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 30.09.2009 | 248 mal gelesen

Auf einer Dauerbriefmarke der Serie "Sehenswürdigkeiten" sind die alten Giebelhäuser aus der Krämerstraße dargestellt. Dass der Hansestadt diese Ehre zuteil wurde, ist vermutlich der Tatsache zuzuschreiben, dass der Stadtkern zum Welteerbe der UNESCO erklärt wurde.