Gedicht

2 Bilder

..seine Zeit ist bald vorbei... 4

Hildegard Schön
Hildegard Schön | Barsinghausen | vor 2 Tagen | 93 mal gelesen

Löwenzahn ist schon seit jeher als höchst kriegerisch verschrien, denn er lässt bei gutem Winde Fallschirmtruppen feindwärts ziehn. Und ich sitz auf der Veranda und verzehre meine Suppe und entdecke in derselben zwei Versprengte dieser Truppe. Erhardt, Heinz (1909 -1979)

Bildergalerie zum Thema Gedicht
60
41
37
36
1 Bild

Herbstleid 5

Silke Dokter
Silke Dokter | Erfurt | vor 2 Tagen | 77 mal gelesen

vom Baum fällt leis ein Blatt von Sommerspielen matt zart und leicht gerötet tanzt es noch einmal mit dem Wind übermütig wie ein Kind dreht es sich wild im Kreis bevor der Frost es zärtlich küsst und es vergeht im Hauch aus Eis Silke Dokter

2 Bilder

Allerheiligen-Allerseelen 2

Ludwig-Josef Eglinger
Ludwig-Josef Eglinger | Erding | vor 2 Tagen | 32 mal gelesen

Erding: Eglinger, Ludwig | Allerheiligen-Allerseelen! An Allerheiligen-Allerseelen stehen wir am Grab unserer Lieben, die uns vorausgegangen sind! Die Blätter fallen von den Bäumen und über die Gräber weht ein leichter Wind! Wir denken an unsere Lieben und an all´ das Gute, das sie uns getan Und an die Vergangenheit , denn die Zeit vergeht so rasch und dann Werden wir auch diese Welt verlassen und unsre Spuren hat dann bald der Wind...

1 Bild

Herbst 7

Renate Croissier
Renate Croissier | Lünen | am 13.10.2018 | 78 mal gelesen

Lünen: Lippeaue | Im Nebel ruhet noch die Welt, Noch träumen Wald und Wiesen: Bald siehst du, wenn der Schleier fällt, Den blauen Himmel unverstellt, Herbstkräftig die gedämpfte Welt In warmem Golde fließen. Eduard Mörike

1 Bild

Wort - Akrobatik 7

Silke Dokter
Silke Dokter | Erfurt | am 12.10.2018 | 100 mal gelesen

Das Spiel mit den Worten, sie näher betrachten und mit einem Augenzwinkern das Alltägliche hinterfragen, das ist auch noch heute seine liebste Beschäftigung. Manchmal ist er sehr kritisch aber das darf er; denn er verfügt über einen großen Erfahrungsschatz, der Erfurter Schriftsteller Gerd W. Heyse. Heute feiert er seinen 88. Geburtstag. Wünschen wir ihm Glück und besonders Gesundheit für das kommende Lebensjahr und noch...

1 Bild

7 - mal am 7. (10. 2018)

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau | am 07.10.2018 | 27 mal gelesen

GINKGO BILOBA Dieses Baums Blatt, der von Osten Meinem Garten anvertraut, Gibt geheimen Sinn zu kosten, Wie's den Wissenden erbaut. Ist es ein lebendig Wesen, Das sich in sich selbst getrennt, Sind es zwei, die sich erlesen, Daß man sie als eines kennt. Solche Frage zu erwidern Fand ich wohl den rechten Sinn, Fühlst du nicht an meinen Liedern, Daß ich Eins und doppelt bin. Johann Wolfgang von Goethe, 1815

1 Bild

Kraftquell 8

Silke Dokter
Silke Dokter | Erfurt | am 03.10.2018 | 128 mal gelesen

O selig der, dem aus Nachklang goldener Tage die Tröstung blühet für die Gegenwart. Friedrich Schiller

1 Bild

Brunnen - Beine - Brotzeit

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 29.09.2018 | 21 mal gelesen

München: Marienplatz | - Brunnen - Beine - Brotzeit 20.09.2018 (c) Zauberblume Wir sahen einen Brunnen. Im Tale weit unten. Der lud uns ein. Zum Sitzen nicht allein. Gewandert sind wir stramm. Die Finger warm, nicht klamm. Das haben wir uns verdient. So wie es sich geziemt. Beim Wandern eine Pause. Dazu eine kräftige Jause. Die Beine hängen wir, sodann. Über den steinernen Brunnenrand. Das Wasser ist kühl, so nass. Das...

9 Bilder

Herbst - Melodie 7

Silke Dokter
Silke Dokter | Erfurt | am 26.09.2018 | 143 mal gelesen

es war ein Herbsttag da kam einer und nahm meine Hand und da waren ein Park ein Schloss aus alter Zeit ein tanzendes Blatt goldenes Licht ein träumender See und ein Himmel so weit es war ein Herbsttag an dem ich im Rausch der Farben versank und in meiner Seele noch einmal eine zärtliche Melodie erklang Silke Dokter im September 2015 

1 Bild

Herbstlicher Sommer-Rück(en)-Blick 3

Silke Dokter
Silke Dokter | Erfurt | am 24.09.2018 | 82 mal gelesen

ein solcher Sommer wird es noch einmal einen solchen Sommer  geben mit tändelein und heiterkeit mit augenzwinckern und verlocken mir schwüler nacht und aufgeknöpftem kleid wirst du noch einmal ein gedicht für mich erfinden mich darin deinen engel nennen dein anderes ich dein tageslicht und lösgelöst auf einem laken für meine kühle haut entbrennen wird es noch einmal einen solchen Sommer...

1 Bild

Dornröschen in Poesie

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | Ismaning | am 15.09.2018 | 9 mal gelesen

. . Dornröschen in Poesie 2016(c)Zauberblume 1 Einst die Königin zum König sprach: Ach wenn wir doch ein Kind hätten. Ein Traum die Sehnsucht brach. Es brauchte niemand mehr zu wetten. 2 Eine Tochter so lieblich, zart und rein. Vorbestimmt war ihr Lebensweg, so hold. Dornröschen wurde zum Sonnenschein. Sie war klug und die Eltern waren stolz. 3 Oh welch Freude herrschte im Land. Der König gab für alle ein...

1 Bild

Wollgras

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 07.09.2018 | 37 mal gelesen

München: Marienplatz | - Wollgras- - Flauschig Woche 36 Wollgras 07.09.2018 (c) Zauberblume Es weht im Winde in und her. Neigt sein Köpfchen lieblich daher. Kleine Knäuel flauschig weich. Schmückt die Wiese und das Feld. Sommerlicher weisser Klecks. Wie dicke Sterne leicht zerrupft. Das stört den Schmetterling nicht, ach was. Er fliegt und setzt sich auf das Gras. Das Wollgras am Wiesengrund. Zeigt sich stark und...

Goethe in Ismaning und Giesing

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 06.09.2018 | 33 mal gelesen

München: Marienplatz | Goethe in Ismaning und Giesing 4.5.2018 (c) Zauberblume Goethe suchte seinen Weg Vom Norden Richtung Süden Seine Couch war richtig bequem. In der Kutsche sein bestreben. So kam er des Weges die Isar entlang. Das München noch zart und klein. An Ismaning vorbei und fragte nicht lang. Rollte sein Wagen nach München hinein. Oh er fand den Englischen Garten toll. Er fand sogar ein Platz in Giesing. Giesing? Das...

1 Bild

Katze miau auf der Mauer

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 06.09.2018 | 20 mal gelesen

München: Marienplatz | Katzengedicht Katzen miau auf der Mauer © Zauberblume, Muenchen, 2003-04-19 Wer andren eine Grube gräbt... Oder wer am Balken sägt... ; Sagt ein Sprichwort; Bekannt für jeden Ort. Die Unbekümmertheit der Nachbarskatze. Auf leisen Sohlen ging sie mit ihren Tatzen. Nur der Nachbar Braun ärgerte sich schwarz. Liebte das Schnurren nicht, blieb verbittert hart. Verbissen sah er das Tier, sein Unmut sank. Wie...

ICH bin ICH 1

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 02.09.2018 | 15 mal gelesen

München: Marienplatz | ICH bin ICH !!! 01.09.2018 (c) Zauberblume Die Identität eines Menschen ist sehr wichtig. So manche Identität wird in Frage gestellt. Dabei bin ICH immer noch ICH !!! DU bleibst immer noch DU !!! Es ist wichtig den eigenen Standpunkt, das eigne ICH, zu akzeptieren. NUR dann kann man sagen: ICH bin immer noch ICH !!! Ja, es gibt die Möglichkeit sich selbst, sein eigenes ICH zu formen. Die täglichen...

1 Bild

Biene

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 02.09.2018 | 17 mal gelesen

München: Marienplatz | Biene Biene 01.09.2018 (c) Zauberblume Die Biene 🐝 im Allgemeinen. Ist das wichtigste auf dieser Welt 🌎. Ohne Bienen 🐝 könnte das Leben nicht stattfinden. Bienen sind das nützlichste Insekt 🐜 🐞 🐝 🕷 . Die Biene 🐝 besitzt einen lebensnotwendigen Instinkt. Die Biene 🐝 besitzt Wenigkeit, verbreitet Nützlichkeit. Die Biene 🐝 kann fliegen. Kann der Mensch die Aufgabe einer Biene 🐝 ersetzten? Die Biene 🐝 ist der...

Wespe

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 31.08.2018 | 8 mal gelesen

München: Marienplatz | Wespe 🐝 30.08.2018(Brigitte Obermaier) Eine Wespe 🐝 hatte Sehnsucht. Ein Mal über das Meer fliegen. Das wäre eine Wucht. Meinte der Freund Hummel. Seine Neugier konnte nur Siegen. Da sah die Wespe 🐝 genau. Einen Einkaufskorb gut gefüllt, Dazu Blumen, den trug die Frau. Zum Bootssteg und rief bestimmt: „Ich habe alles und es kann losgehen.“ Die Wespe 🐝 spürte das Kribbeln. Im Magen und schnell nur...

4 Bilder

Vergänglichkeit ... 7

Eugen Hermes
Eugen Hermes | Bochum | am 15.08.2018 | 173 mal gelesen

So zürne nicht des Schicksals finstern Mächten, wenn sie des Lebens Sonne dir entziehn. Nicht ewig lässt sie sich in unsre Bahn verflechten, ach, sei zufrieden, dass sie einst dir schien. Charlotte von Ahlefeld (1781-1849)

1 Bild

Morgenwonne ... 21

Eugen Hermes
Eugen Hermes | Bochum | am 08.08.2018 | 194 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Eine Villa im Grünen ... 6

Wilhelm Kohlmeyer
Wilhelm Kohlmeyer | Hannover-Groß-Buchholz | am 23.07.2018 | 67 mal gelesen

Tucholsky, Kurt (9.1.1890 - 1935) Das Ideal Ja, das möchste: Eine Villa im Grünen mit großer Terrasse, vorn die Ostsee, hinten die Friedrichstraße; mit schöner Aussicht, ländlich-mondän, vom Badezimmer ist die Zugspitze zu sehn aber abends zum Kino hast dus nicht weit. Das Ganze schlicht, voller Bescheidenheit: Neun Zimmer - nein, doch lieber zehn! Ein Dachgarten, wo die Eichen drauf stehn, Radio,...

2 Bilder

Ein Büschel Gras

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau | am 26.06.2018 | 61 mal gelesen

Ein Büschel Gras Endlos scheint das weiße Tuch, das der Flur die Grenzen nimmt. Leere Seiten zeigt das Buch, jeder Blick darauf verschwimmt. Nur da vorne, schaut da nicht helles Braun von altem Gras aus dem Einerlei und flicht sich zum Schopf des Irgendwas. Dieser Wuschelkopf zeigt frei, unter Wahrheit Nummer eins liegt die Wahrheit Nummer zwei, rüttelt so am Wert des Scheins. Ingo Baumgartner, 2013

3 Bilder

Es war eine Rose 1

Ludwig-Josef Eglinger
Ludwig-Josef Eglinger | Erding | am 11.06.2018 | 58 mal gelesen

Erding: Eglinger, Ludwig | Es war eine Rose Es war eine Rose, die ich zum Abschied ihr gab, und einen Rosenstock, den pflanzte ich auf ihr Grab! Seither blühet er jedes Jahr und erinnert daran, wie schön einst unsere Liebe war! Doch wenn er im Herbst Blüten und Blätter verliert und das Jahr vergeht, so dass man es spürt, dass alles nur dauert - eine gar kurze Zeit! Nichts bleibt auf Erden für die Ewigkeit! Doch eine große Liebe –...