Gedicht

4 Bilder

Vergänglichkeit ... 6

Eugen Hermes
Eugen Hermes | Bochum | vor 2 Tagen | 140 mal gelesen

So zürne nicht des Schicksals finstern Mächten, wenn sie des Lebens Sonne dir entziehn. Nicht ewig lässt sie sich in unsre Bahn verflechten, ach, sei zufrieden, dass sie einst dir schien. Charlotte von Ahlefeld (1781-1849)

Bildergalerie zum Thema Gedicht
60
41
37
36
1 Bild

Morgenwonne ... 21

Eugen Hermes
Eugen Hermes | Bochum | am 08.08.2018 | 191 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Ich möcht so gern ... 26

Silke Dokter
Silke Dokter | Erfurt | am 24.07.2018 | 370 mal gelesen

Ich möcht so gern mit dir erwachen und über Frühsport machen lachen und dass du rufst das Bad ist frei ich koch schnell ein Frühstücksei Kaffeeduft zieht uns in die Nase Blumen stehen in der Vase die Sonne scheint ins Zimmer rein ach könnt ich doch nur bei dir sein Ich möcht so gern mit dir schlafen wild und verrückt nicht wie die Braven und dass du sagst komm her zu mir zieh aus dein Hemdchen denn ich...

1 Bild

Eine Villa im Grünen ... 6

Wilhelm Kohlmeyer
Wilhelm Kohlmeyer | Hannover-Groß-Buchholz | am 23.07.2018 | 64 mal gelesen

Tucholsky, Kurt (9.1.1890 - 1935) Das Ideal Ja, das möchste: Eine Villa im Grünen mit großer Terrasse, vorn die Ostsee, hinten die Friedrichstraße; mit schöner Aussicht, ländlich-mondän, vom Badezimmer ist die Zugspitze zu sehn aber abends zum Kino hast dus nicht weit. Das Ganze schlicht, voller Bescheidenheit: Neun Zimmer - nein, doch lieber zehn! Ein Dachgarten, wo die Eichen drauf stehn, Radio,...

2 Bilder

Ein Büschel Gras

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau | am 26.06.2018 | 60 mal gelesen

Ein Büschel Gras Endlos scheint das weiße Tuch, das der Flur die Grenzen nimmt. Leere Seiten zeigt das Buch, jeder Blick darauf verschwimmt. Nur da vorne, schaut da nicht helles Braun von altem Gras aus dem Einerlei und flicht sich zum Schopf des Irgendwas. Dieser Wuschelkopf zeigt frei, unter Wahrheit Nummer eins liegt die Wahrheit Nummer zwei, rüttelt so am Wert des Scheins. Ingo Baumgartner, 2013

1 Bild

ein Liebeslied 7

Silke Dokter
Silke Dokter | Erfurt | am 14.06.2018 | 121 mal gelesen

unter dem blätterdach der bäume haben wir uns geküsst die Amsel sah uns zu der wind zupfte an den holunderdolden und es regnete sterne die heckenrosen kicherten leise die knospen in deiner hand dufteten zart lass mich nicht zurück flüsterte ich lautlos trunkenes sonnenspiel leicht wie das licht tief die traumspuren im kühlen waldboden und mit einer melodie flog die Amsel davon Silke Dokter   

3 Bilder

Es war eine Rose 1

Ludwig-Josef Eglinger
Ludwig-Josef Eglinger | Erding | am 11.06.2018 | 52 mal gelesen

Erding: Eglinger, Ludwig | Es war eine Rose Es war eine Rose, die ich zum Abschied ihr gab, und einen Rosenstock, den pflanzte ich auf ihr Grab! Seither blühet er jedes Jahr und erinnert daran, wie schön einst unsere Liebe war! Doch wenn er im Herbst Blüten und Blätter verliert und das Jahr vergeht, so dass man es spürt, dass alles nur dauert - eine gar kurze Zeit! Nichts bleibt auf Erden für die Ewigkeit! Doch eine große Liebe –...

5 Bilder

Roter Mohn 2018 2

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau | am 04.06.2018 | 62 mal gelesen

Roter Mohn  Mein roter Mohn, wie bist du schön, du Elfe unter den Blumen. Deine Blütenblätter sind so zart, wie ein Hauch und doch so prall mit Liebe gefüllt,  als  hätte sich ein ganzes Herz in dir ausgeblutet. Alle meine Sehnsucht, meinen Schmerz, meine Liebe vereinigst du in dir. Wiege noch lange dein Köpfchen im Sommerwind, mein roter Mohn. Annegret Kronenberg

14 Bilder

Mundart-Gedicht zum Frühling 10

Heidi K.
Heidi K. | Schongau | am 19.04.2018 | 117 mal gelesen

Zeid weads !   Naus muaß i! Auf mein Berg muaß i! Auf da Sunnaseitn, hear i Glockn leitn von da Kirch. Und de oidn Baam hamm den oidn Draam: Dass da Summa kimmt, a warms Lüfterl bringt, grood scho morg'n. Wart i doch scho lang, auf den siaßn Klang, wenn a Vogerl singt, mia sei Liad. Zeid weads!, dass mei Heazblatt kimmt, mia a Streissal bringt, droom vom Berg. Und wenn Glockn leitn, soins mei...

1 Bild

Tag der Poesie 8

Renate Croissier
Renate Croissier | Lünen | am 21.03.2018 | 70 mal gelesen

Frühling. Ein erstes Blühen In zarten Frühen, Vom Himmelssaum Ein Stern noch schaut. Ein Lercheschlag Im stillen Raum, Weit vor Tag Und sonst kein Laut. O Liebe. - Georg Heym 1887-1912, deutscher Schriftsteller -

1 Bild

Glücksmomente 1

Angelika R.
Angelika R. | Korbach | am 13.03.2018 | 71 mal gelesen

Schnappschuss

4 Bilder

Schneemann 5

Ludwig-Josef Eglinger
Ludwig-Josef Eglinger | Erding | am 20.02.2018 | 94 mal gelesen

Erding: Eglinger, Ludwig | Schneemann! Ein Schneemann steht im Garten Will auf den Frühling warten! Er sieht der Sonne ins Gesicht Und glaubt er schmilzt vielleicht noch lange nicht! Er hat in der Hand einen langen Stab! Doch geht er damit nich auf noch ab Und auf dem Kopf einen weißen Hut Dieser steht ihm sicher gut So steht er Tag für Tag allein Und denkt wohl nur muss das so sein! Er mekt gar nicht wie kalt es ist und wie er...

Der Bücherwurm 3

wilhelm stümpfel
wilhelm stümpfel | Pattensen | am 16.02.2018 | 31 mal gelesen

Der Bücherwurm. Es war einmal ein Bücherwurm Der wohnt ganz oben in dem Turm, umgeben von ganz viel Gehölz, darauf war er besonders stolz. . So wohnte er schon viele Jahr, nur selten er die Sonne sah. Viel Licht für Würmer ist nicht gut, daraus erwuchs ihm manche Wut. Sein Vetter war ein Regenwurm, er lebt ganz nah am hohen Turm, nur selten sah er helles Licht, das passt zu seiner Arbeit nicht. Tief...

Im Garten blüht der Apfelbaum 3

wilhelm stümpfel
wilhelm stümpfel | Pattensen | am 15.02.2018 | 104 mal gelesen

Im Garten blüht der Apfelbaum. Im Garten blüht der Apfelbaum ganz zart und mild, man sieht es kaum. Datrunter wächst der grüne Klee, Im Fenster eine Orchidee. Der Hamster aus der Erde blickt, und ist vom Wetter ganz verzückt. Der Wind treibt alle Wolken fort, gemütlich wird’s an diesem Ort. Die Amsel fängt zu singen an Die Lärche hängt sich gleich daran. Das Blatt im Baum pfeift fröhlich mit Nun...

Der Floh im Zoo. Gedicht 1

wilhelm stümpfel
wilhelm stümpfel | Pattensen | am 12.02.2018 | 38 mal gelesen

Der Floh im Zoo. Es war einmal ein kleiner Floh Der war recht lustig und recht froh, er darf heut in den großen Zoo das freut ihn so. Dort traf er auf ein Känguru Er sah auch einen Kakadu Und auf der Wiese eine große Kuh, mit der war er sogleich per du Im Stall da stand ein großes Schwein Es war sehr schmutzig gar nicht rein. Da fragt der Floh, was soll das sein? Und schaute ganz bedröppelt drein. Es...

3 Bilder

Gefroren hat es heuer ... 9

Eugen Hermes
Eugen Hermes | Bochum | am 07.02.2018 | 228 mal gelesen

... noch gar kein festes Eis. Das Büblein steht am Weiher und spricht zu sich ganz leis: ich will es einmal wagen, das Eis, es muss doch tragen. - Wer weiß? - aus: "Das Bübchen auf dem Eis", Gedicht von Friedrich Wilhelm Güll. http://www.pinselpark.de/literatur/g/guell/poem/gefrorenhat.html

1 Bild

MIR TRÄUMTE............. 7

Ludwig-Josef Eglinger
Ludwig-Josef Eglinger | Erding | am 05.02.2018 | 91 mal gelesen

Mir täumte von einer besseren Welt In der nicht das Geld - nur die Liebe zählt In der jeder das Recht auf Leben hat In der Menschen und Tiere werden satt! Mir träumte von guten Menschen die achtsam aufeinander sind Von einer Welt in der glücklich ist ein jedes Kind! In der jeder findet seinen Platz Das Kamel und auch der Spatz In der nicht vergiftet wird die Natur! In der von Hunger keine Spur! Doch ich bin...

1 Bild

Un admirador - ein Bewunderer 29

Peter Perrey
Peter Perrey | Neustadt am Rübenberge | am 30.01.2018 | 373 mal gelesen

An der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin-Hellersdorf hat es wegen eines Gedichts in spanischer Sprache (s. Bild), das der Dichter Eugen Gomringer schon 1951 geschrieben hatte, ein Unbehagen gegeben, das inzwischen so weit aufgeschwollen ist, dass das Werk nun von einer Außenwand der Bildungsanstalt entfernt werden wird. Es war dort in großen Lettern angeschrieben worden, nachdem Gomringer für sein dichterisches Werk 2011...

1 Bild

Die Kroko 33

Peter Perrey
Peter Perrey | Neustadt am Rübenberge | am 18.01.2018 | 367 mal gelesen

wenn ich an Oma denke denke ich an ihre Kroko- Tasche neulich fand ich sie auf dem Dachboden alt und verstaubt darin die welken Purpur-Reste einer Rose noch von Opa verehrt oder sollte sie ihr grünen Herzens ein Galan überreicht haben in später Liebe wer weiß