Filmgeschichte

2 Bilder

Berlin - Hollywood / Songs zwischen Ruhm und Exil / Isabel Dörfler in Concert am 30.03.2019, 19.30 Uhr, Hansa Theater Dortmund, Harkordtstr. 57 a, 44225 Dortmund

Sabine Schlücking
Sabine Schlücking | Menden | am 12.03.2019 | 25 mal gelesen

Vor einigen Wochen habe ich Frau Britta Peddinghaus (Geschäftsführerin/Director bei Talent Exchange Ltd) aus Iserlohn bei einer Musicalaufführung in der Westfalenhalle Dortmund kennengelernt. Jetzt bekam ich zu meiner großen Freude eine Einladung zum o. g. Konzert von ihr. Im Hansa Theater Dortmund war ich noch nie. Zu der Einladung hat sie mir einen Flyer von Isabel Dörfler dazu gelegt. Bereits der 2. Termin im Hansa...

1 Bild

Der Freitag erinnert an Charlie Chaplins zeitlose Rede an die Menschheit 3

Petra Schlag
Petra Schlag | Marburg | am 17.11.2013 | 362 mal gelesen

"... Charlie Chaplin´s Rede im Film "Der große Diktator" gilt als eine der ergreifendsten Reden der Filmgeschichte und obwohl die Rede vor mehr als 70 Jahren aufgenommen wurde, ist sie heute immer noch aktuell. Fast jeder Satz in der Rede beschreibt auch die Probleme der heutigen Zeit. Zahlreiche Youtube-Nutzer haben Chaplin´s Rede inzwischen mit Bildern aus der Neuzeit kombiniert und neu zusammengeschnitten. Darunter...

2 Bilder

Luis Trenkers Film: „Der verlorene Sohn“ und seine Sonnenperchtenmasken.

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 09.11.2013 | 364 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Einer der ausdruckstärksten Schwarz-weissfilme der ersten Hälfte des 20. Jhdts und zugleich einer der rührendsten Heimatfilme ist Trenkers Film: „Der verlorenene Sohn „: http://www.youtube.com/watch?v=ce3yIOINFp4 Der Filminhalt ist einfach: Aus Enttäuschung mit seinem erzwungenen Leben in den Tiroler Alpen zieht Luis Trenker in der Hauptrolle des Films in die weite Welt , nach New York. Er ist dort aber erst recht nicht...

1 Bild

Ein Film machte sie weltberühmt ... 12

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 19.06.2011 | 201 mal gelesen

Schnappschuss

Liz Taylor gestorben – Oscar-Preisträgerin gibt Herzleiden nach

Dennis Müller
Dennis Müller | Jena | am 23.03.2011 | 447 mal gelesen

79 Jahre wurde Liz Taylor alt. Die Hollywood-Schauspielerin aus den goldenen Zeiten der US-Filmgeschichte starb im Kreis der Familie an einem Herzleiden. Mehr als 50 Kinofilme hat die Star-Schauspielerin gedreht. Zwei davon bescherten Liz Taylor einen Oscar. 1960 bekam sie die begehrte Trophäe für ihren Auftritt in „Telefon Butterfield 8“, 1966 wurde sie als beste weibliche Hauptrolle für „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“...