EHEC-Erreger

1 Bild

EHEC: Ursache entdeckt - Gefahr vorbei?

Teresa Stiegelmair
Teresa Stiegelmair | Bad Reichenhall | am 06.07.2011 | 974 mal gelesen

Die Ursache der EHEC-Infektion ist nach vielen Möglichkeiten wohl endlich gefunden. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat den Erreger 'mit hoher Wahrscheinlichkeit' gefunden. Vor einigen Wochen ging bereits die Warnung raus, Sprossen seien der Auslöser. Gestern wurde bestätigt, dass Bockshornkleesamen aus Ägypten an dem Virus schuld seien. Kann es immer noch gefährlich sein, Sprossen zu...

1 Bild

EHEC-Quelle ein Caterer aus Bad Lippspringe?

Nina Begemann
Nina Begemann | Bad Salzuflen | am 05.07.2011 | 585 mal gelesen

Seit einigen Wochen hält er die Deutschen nun schon auf trab. Es ist wie die Nadel im Heuhaufen. Woher kommt nur dieser mysteriöse EHEC-Erreger? Was ist die Quelle? Im In- und Umland Paderborns wurden nun EHEC-Massentests gestartet. Am Montag hat die groß angelegte Suche nach dem gefährlichen Durchfall-Erreger begonnen. Die Massentests werden zunächst an rund 500 Kindern aus Grundschulen und Kindergärten getestet, anhand von...

1 Bild

Schule schließt wegen EHEC

Nina Wieler
Nina Wieler | Augsburg | am 28.06.2011 | 477 mal gelesen

In einer Grundschule im Altenbeken in Ostwestfalen ist die Ehec-Seuche offenbar wieder ausgebrochen. Die Schule wird geschlossen! In der Grundschule in Altenbeken sind so viele Kinder und Mitarbeiter an EHEC erkrankt, wie u.a. der Stern gerade berichtet, dass die Behörden nach Abstimmung mit dem Robert-Koch-Institut beschlossen haben, die Schule für eine Woche zu schließen. Danach müsste die Inkubationszeit für den...

1 Bild

Ist unser Wasser mit EHEC verseucht? 1

Niklas Jaud
Niklas Jaud | Langerringen | am 27.06.2011 | 359 mal gelesen

Zwar ist die schwere und teilweise lebensbedrohliche Darm-Krankheit EHEC allem Anschein nach verschwunden, doch jetzt kam eine neue Warnung von Wissenschaftlern. Laut Experten können sich die EHEC-Bakterien nun auch im Trinkwasser und fließenden Badegewässern ausbreiten. Der Leiter des Hygiene-Instituts der Uni-Klinik Bonn und gleichzeitig Vorsitzender der Trinkwasser-Kommission des Umweltbundesamts, Martin Exner erklärte,...

1 Bild

Baden verboten: Flüsse mit EHEC verseucht? 3

Michael Staub
Michael Staub | Wolfsburg | am 21.06.2011 | 701 mal gelesen

EHEC beschäftigt Deutschland weiterhin. Denn das Darmbakterium verbreitet sich jetzt über Flüsse. Wer also zum Baden oder Schwimmen in ein fließendes Gewässer springt, hat danach womöglich blutigen Durchfall. HUS-Gefahr! 40 Tote hat die EHEC-Seuche schon eingefordert. Seit der EHEC-Keim im Erlenbach bei Frankfurt am Main gefunden wurde, herrscht Alarm in der Badesaison. Denn eventuell sind mehrere Bäche und Flüsse in ganz...

Lollo Rosso aus Fürth mit EHEC-Erreger belastet

Manuel Schaller
Manuel Schaller | Fürstenfeldbruck | am 14.06.2011 | 478 mal gelesen

In Fürth in Franken ist ein Lollo Rosso aus dem Verkehr gezogen worden. Auf dem Blattsalat wurde ein EHEC-Erreger identifiziert. Wissenschaftler und Behörden wissen allerdings noch nicht, ob es sich bei dem Salatkeim um die gefährliche Variante handelt, die auch HUS auslöst. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen erwartet das Ergebnis bis Ende der Woche. Die Salate des Betriebes aus Fürth werden...

1 Bild

Robert-Koch-Institut & Bundesinstitut für Risikobewertung: Sprossen aus Bienenbüttel sind EHEC-Erreger!

Manuel Schaller
Manuel Schaller | Fürstenfeldbruck | am 10.06.2011 | 489 mal gelesen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) ist sich in Sachen EHEC jetzt sicher. "Es sind die Sprossen", verkündete Reinhard Burger, Präsident des RKI, heute, wer der EHEC-Erreger ist. Alle EHEC-Patienten, die vom Robert-Koch-Institut befragt wurden, hatten Sprossen gegessen. Speziell Bohnen-Sprossen sind vom RKI eindeutig als EHEC-Ursache festgestellt worden. Das Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) warnt ausdrücklich vor...

1 Bild

EHEC doch von Mensch zu Mensch übertragbar? 4

Nina Wieler
Nina Wieler | Augsburg | am 10.06.2011 | 571 mal gelesen

Noch immer ist nichtg vollständig geklärt, wo der EHEC-Erreger seinen Ursprung hat. Erstmals wird nun auch davon gesprochen, dass der Keim von Mensch zu Mensch übertragen werden kann, was bisher immer ausgeschlossen wurde. Gestern wurde u.a. in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitungen (HAZ) darüber berichtet, dass sich mehrere Personen bei einer Familienfeier in Göttingen angesteckt hatten, die möglicherweise von einem...

EHEC-News: Esst wieder Gurken, Tomaten und Salat - aber keine Sprossen!

Manuel Schaller
Manuel Schaller | Fürstenfeldbruck | am 10.06.2011 | 250 mal gelesen

EHEC-Hysterie hin oder her - Gurken, Tomaten und Salat gelten jetzt als unbedenklich. Sie sind wohl nicht der Erreger des gefährlichen Darmbakteriums. Die Behörden stufen den Verzehr von rohen Gurken (auch aus Magdeburg), rohen Tomaten und kaltem Blattsalat nicht mehr als riskant ein. Nur die Warnung vor Sprossen wird aufrecht erhalten. Insbesondere Sprossen, die aus Niedersachsen kommen, sind den Gesundheitsämtern zufolge...

1 Bild

Kommt EHEC aus Kassel? 3

Manuel Schaller
Manuel Schaller | Fürstenfeldbruck | am 09.06.2011 | 989 mal gelesen

Inzwischen hat das Darmbakterium EHEC in der HUS-Variante auch ein Todesopfer in Hessen gefordert. Der 57 Jahre alte HUS-Patient starb in Frankfurt am Main und geht als Toter Nummer 29 in die Chronik der EHEC-Krise ein. Er hat sich zwar aller Wahrscheinlichkeit nach bei einer Reise nach Hamburg mit EHEC infiziert, dennoch führt die Spur des EHEC-Erregers möglicherweise nach Hessen. Genauer: nach Kassel. Wieso Kassel, wenn...

EHEC - Biowaffe, Sabotage oder doch eine Genmutation durch radioaktive Verseuchung? 10

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 07.06.2011 | 705 mal gelesen

Das ganze hin und her zeigt, dass jemand wohl einen Sabotageakt gegen die Deutsche und europäische Landwirtschaft führt! Es fällt auch auf das meist Biobetriebe betroffen sind! Ein weiterer Aspekt könnte auch ein Unfall im Biowaffenlabor der Bundeswehr sein. Das EHEC Disaster erinnert uns ein wenig an das Projekt "Umbrella" bei Resident Evil! Die WHO-Expertin für Lebensmittelsicherheit, Hilde Kruse, sagte, ein solcher...

1 Bild

Salat-Sprossen als EHEC-Erreger? Gemüsebauern leiden unter EHEC-Verdächtigungen

Michael Staub
Michael Staub | Wolfsburg | am 06.06.2011 | 478 mal gelesen

Spanische Gurken waren's nicht und auch bezüglich Tomaten aus den Niederlanden als EHEC-Erreger besteht großer Zweifel. Noch immer wissen die Forscher nicht, was EHEC auslöst. Momentan heißester Kandidat sind Salat-Sprossen. Diese verdächtigen Salat-Sprossen, vermeintlich mit EHEC, kommen aus einem Gartenbaubetrieb im Landkreis Uelzen. Einen Beweis will das Gesundheitsministerium noch heute liefern. Wäre gut - denn schon die...

1 Bild

Spanische Gurken sind keine Auslöser von EHEC! 10

Niklas Jaud
Niklas Jaud | Langerringen | am 01.06.2011 | 430 mal gelesen

Wie ich in diesem Artikel bereits beschrieben habe, war der Auslöser für den EHEC-Virus nun doch Panikmache, denn Spanische Gurken sind keine Auslöser von EHEC. Nach neuesten Informationen hat Hamburgs Gesundheitssenatoren Cornelia Prüfer-Storcks von der SPD im Bezug auf den EHEC-Erreger verkündet, dass das besagte spanische Gemüse nun doch für die EHEC-Infektionen im Norden Deutschlands verantwortlich war. Die...

1 Bild

Bundesärztekammer warnt vor Hysterie durch den EHEC- Virus

Niklas Jaud
Niklas Jaud | Langerringen | am 31.05.2011 | 229 mal gelesen

Trotz einer ansteigenden Menge an Fällen von EHEC-Infizierten warnt Vizepräsident der Bundesärztekammer Frank-Ulrich Montgomery vor einer Hysterie durch den EHEC-Virus. Es handle sich zwar um einen potenziell lebensgefährlichen Erreger, doch er warne trotzdem vor unkontrollierter Panikmache. Montgomery ist der Meinung, dass die Situation durchaus beherschbar sei wenn Regeln bezüglich gründlicher Hygienemaßnahmen zum Schutz...

EHEC-Gefahr in München: Zweiter gemeldeter EHEC-Fall. Soll man BIO-Gemüse meiden? 2

Christine Bauer
Christine Bauer | München | am 27.05.2011 | 1310 mal gelesen

Schon der zweite gemeldete EHEC-Patient ist in München gemeldet worden. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Darm-Keim EHEC sich auch in München ausbreitet? Sollte man BIO-Gurken und BIO-Gemüse meiden? Wie die Süddeutsche Zeitung heute Vormittag berichtet, hat das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) eine zweite Erkrankung im Raum München bestätigt. Die Patientin (47) war kürzlich zu Besuch in Norddeutschland,...

1 Bild

Gurken aus Spanien lösen EHEC aus

Michael Staub
Michael Staub | Wolfsburg | am 27.05.2011 | 636 mal gelesen

Spanische Gurken sind laut Robert-Koch-Institut als Auslöser der EHEC-Darmkeime identifiziert worden. Gesundheitsbehörden aus Spanien wiegeln die Schuld jedoch ab: Die Gurken seien in Ordnung und würden wohl erst in Deutschland verunreinigt werden. Aktuelle Statistiken geben den Spaniern recht: Während in Deutschland bereits mehr als 700 Patienten mit blutigem Durchfall an EHEC leiden oder zumindest der Verdacht auf die...

1 Bild

HUS hat Lübeck im Griff

Michael Staub
Michael Staub | Wolfsburg | am 26.05.2011 | 654 mal gelesen

In Lübeck werden momentan mindestens 17 Patienten mit EHEC-Symptomen behandelt. Es wird befürchtet, dass viele der an blutigem Durchfall leidenden Menschen in der Uniklinik Lübeck am EHEC-Erreger in der HUS-Variante laborieren. HUS führt zu Nierenversagen, Blutgerinnungsstörungen und Blutarmut und damit unter Umständen zum Tod. Drei Menschen sind in Norddeutschland schon an den Auswirkungen von EHEC gestorben. Der Erreger...

1 Bild

EHEC-Erreger identifiziert – Uni Münster entwickelt Schnelltest für HUS

Michael Staub
Michael Staub | Wolfsburg | am 26.05.2011 | 951 mal gelesen

Forscher der Uni Münster haben herausgefunden, was der EHEC-Erreger ist. Die Darmbakterien sind identifiziert. Es handelt sich den Forschern vom Institut für Hygiene zufolge um eine seltene und veränderte EHEC-Variante, der mit Medikamenten schwer beizukommen ist. Denn das entsprechende EHEC-Bakterium ist gegen viele Stoffe resistent. Mikrobiologen vom Konsiliarlabor für das hämolytisch-urämische Syndrom arbeiten an einem...

1 Bild

EHEC-Bakterien in Salat, Gurken und Tomaten 8

Nina Wieler
Nina Wieler | Augsburg | am 26.05.2011 | 922 mal gelesen

Der EHEC-Erreger soll vor allem in Salatgurken, Tomaten und Salat aus Norddeutschland vorkommen, das hat eine Untersuchung in Hamburg ergeben. Das Robert Koch-Institut warnt u.a. laut Focus Online vor allem vor dem Verzehr dieses Gemüses. Eine Studie aus Hamburg habe ergeben, dass die bislang 600 an EHEC Erkrankten diese Gemüsesorten deutlich häufiger gegessen hätten als gesunde Menschen. Am besten schützt man sich laut...

1 Bild

Darmvirus EHEC in fertigen Salaten?

Nina Begemann
Nina Begemann | Bad Salzuflen | am 25.05.2011 | 2160 mal gelesen

Möglicherweise hat jetzt die Suche nach der Quelle des gefährlichen und aggressiven Darmkeims ein Ende! Das Labor der Asklepios-Klinik in Hamburg arbeitete die letzten Stunden auf Hochtouren und könnte auf eine heiße Spur gekommen sein. Die ärztliche Leiterin sagte: "Im Moment sieht es so aus, als wenn Salatbars, also vorbereitete Salatteile eine Rolle spielen". Da die Untersuchungen aber noch nicht abgeschlossen sind, laut...

1 Bild

EHEC Virus - erste Todesopfer und drei Verdachtsfälle in Augsburg

Nina Wieler
Nina Wieler | Augsburg | am 25.05.2011 | 1563 mal gelesen

Der EHEC Virus, an dem immer mehr Menschen erkranken und an dem insgesamt bisher drei Menschen gestorben sind, wird nun auch im Klinikum Augsburg verdächtigt. Drei Durchfall-Erkrankte werden derzeit im Augsburger Klinikum behandelt, die im Verdacht stehen, sich mit dem gefährlichen EHEC-Erreger angesteckt zu haben, dies berichtet die Augsburger Allgemeine Zeitung heute. Abgeschlossen sind die Untersuchungen noch nicht, aber...

1 Bild

Frankfurter Kantinen wegen EHEC Virus geschlossen!

Nina Begemann
Nina Begemann | Bad Salzuflen | am 24.05.2011 | 6000 mal gelesen

Die Nachricht des EHEC Virus ist so schnell durch Deutschland gegangen, wie das Darmbakterium selbst. Der lebensgefährliche Durchfallerreger macht auch vor großen Metropolen wie Frankfurt, Berlin und Hamburg nicht Halt. Vor allem der Norden ist von dem Bakterium betroffen. Jetzt hat das Gesundheitsamt zwei Firmenkantinen in Frankfurt geschlossen, um die Mitarbeiter zu schützen, da die meisten der elf an EHEC Erkrankten in...

1 Bild

Woher weiß ich, dass ich mit dem EHEC Virus infiziert bin?

Nina Begemann
Nina Begemann | Bad Salzuflen | am 24.05.2011 | 8882 mal gelesen

Er macht derzeit alle Deutschen verrückt. Der EHEC Virus. Etwa 300 Menschen sind in Deutschland von dem gefährlichen und aggressiven Bakterium betroffen. Tendenz steigend. Das Bakterium löst eine ungewöhnliche starke Durchfall-Erkrankung aus. Woher weiß ich, dass ich mich mit dem EHEC-Keim infiziert habe? Symptome für eine mögliche Infektion sind wässriger bis breiiger Stuhlgang mehrmals täglich, Übelkeit, Erbrechen und...

1 Bild

Wie gefährlich ist der EHEC-Virus wirklich? 1

Nina Begemann
Nina Begemann | Bad Salzuflen | am 24.05.2011 | 7228 mal gelesen

Momentan das Top Thema in Deutschland! Der EHEC-Virus breitet sich immer weiter aus. Aber wie schlimm und gefährlich sind die aggressiven Bakterien wirklich? Kann er möglicherweise auch zum Tod führen? Diese Fragen stellen sich zur Zeit hunderte Menschen vorallem im Norden von Deutschland. Denn aus Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Frankfurt werden im Moment die meisten Fälle gemeldet. Aber woher kommt der...

1 Bild

EHEC-Auslöser: Milchprodukte und Rindfleisch sind es wohl nicht

Michael Staub
Michael Staub | Braunschweig | am 24.05.2011 | 7038 mal gelesen

Das EHEC-Virus breitet sich von Norddeutschland her aus. Das lebensgefährliche Darmvirus ist noch nicht erforscht. Ursache und Auslöser sind bislang unklar. Anfangs dachten die Mediziner, der Darmkeim könnte über Rindfleisch, Obst, Milch oder Frischkäse übertragen werden. Doch diese Theorie wurde wieder verworfen. Die mit dem EHEC-Virus Infizierten haben nämlich kaum Rindfleisch und Frischkäse gegessen oder Rohmilch...