Eckart Conze

1 Bild

Westerwelles Beamte wimmeln Marga Henseler ab 3

Jens Daniel
Jens Daniel | Berlin | am 04.11.2010 | 712 mal gelesen

Berlin: Auswärtiges Amt | Joschka Fischer schlug sie bei der Präsentation des Historiker-Berichts zur NS-Vergangenheit des Auswärtigen Dienstes sogar für einen Orden vor, und für weite Teile der Medienlandschaft ist sie eine Heldin: Die Pensionärin Marga Henseler aus Bad Godesberg. ,Ach, Frau Henseler, das müssen Sie nicht so ernst nehmen‘ bekam sie von ihrem Personalreferenten dieser Tage am Telefon Bescheid. Dabei hatte sie sich keineswegs um...

4 Bilder

Präsentation des Historiker-Berichts zur Geschichte des AA im Haus der Kulturen 2

Jens Daniel
Jens Daniel | Berlin | am 29.10.2010 | 863 mal gelesen

Berlin: Haus der Kulturen der Welt | Man schien sich zu untereinander zu kennen, aber nicht notwendiger Weise auch zu schätzen, im bis auf den letzten Platz besetzten großen Saal des Hauses der Kulturen im Berliner Tiergarten. Fritjof von Nordenskjöld, FDP-Mitglied und sicherlich einer der listenreicheren ehemaligen Personalchefs des AA, Verfasser eines unvergessen schmissigen Nachrufs auf den ehemaligen AA-Staatssekretär Sigismund von Braun (einem Bruder von...

1 Bild

Historiker-Gutachten: Fischer will sich ein Denkmal setzen 1

H. Richter
H. Richter | Berlin | am 26.10.2010 | 480 mal gelesen

Berlin: Auswärtiges Amt | In der FAZ nimmt Joschka Fischer Stellung zu seinem persönlichen Verständnis des Gutachtens der Historiker-Kommission zur NS-Geschichte des Auswärtigen Amtes: Frank Schirrmacher: "Glauben Sie, dass das Amt die Veröffentlichung jetzt so hinnimmt?" Fischer: "Man wird sagen: Hier stimmt was nicht, dort stimmt was nicht, dann wird es hin und her gehen, aber am Ende bleibt da in Gestalt des Berichts ein riesiger Block...

2 Bilder

Auswärtiges Amt: Historiker-Gutachten ein Potemkinsches Dorf? 2

Lorenz Stiefelknecht
Lorenz Stiefelknecht | Berlin | am 26.10.2010 | 1020 mal gelesen

Berlin: Haus der Kulturen der Welt | Nur 36 Stunden nach Veröffentlichung der Vorabmeldungen zu der angekündigten Vorstellung des Gutachtens zur Kollaboration des Auswärtigen Dienstes mit dem Terror-Regime der Nationalsozialisten hat ein Blogger die überaus renommierte Historiker-Kommission des Plagiats überführt. Die zentrale These der Gutachter zur NS-Geschichte des Auswärtigen Dienstes, wonach "jeder Buchhalter im AA wusste, was da geschah", stützt sich...

1 Bild

Das Auswärtige Amt war keine verbrecherische Organisation 10

H. Richter
H. Richter | Berlin | am 24.10.2010 | 2736 mal gelesen

Berlin: Auswärtiges Amt | Ein Beitrag wider die Geschichtsklitterung Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung berichtet heute über die Ergebnisse des Gutachtens einer Historikerkommission zur Personalpolitik des Auswärtigen Amtes in der Ära Adenauer. Die Studie mit dem Titel „Das Amt und die Vergan­genheit. Deutsche Diplomaten im Dritten Reich und in der Bundesrepublik“ war unter dem damaligen Bundesaußenminister Joschka Fischer in Auftrag...