DDR

4 Bilder

Die rote Barbara !

Norbert Höfs
Norbert Höfs | Schwerin | am 20.05.2020 | 550 mal gelesen

Schwerin: Landtag Mecklenburg-Vorpommern | Ist es nicht wunderbar, wie wir im November 1989 als Schweriner Bürger um den Pfaffenteich mit Kerzen in der Hand um den Pfaffenteich gelaufen sind oder uns am Schweriner Alten Garten zu den ersten Demos versammelt haben.  30 Jahre später ist von unserer Freiheit nicht mehr viel geblieben, Demos müssen ordnungsgemäß angemeldet werden und jetzt sogar oft alle Teilnehmer registriert werden.  Hochrangige SED Politiker sitzen...

Bildergalerie zum Thema DDR
36
24
22
23
1 Bild

DDR Erinnerungen, das stimmt leider ! 39

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 16.04.2020 | 393 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Schnappschuss

DDR / SED / LINKE – zu einfaches Fazit: abzulehnen (gar zu hassen) 4

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 23.02.2020 | 86 mal gelesen

Als zum Kriegsende ein neues Deutschland das Gebot der Stunde war, gab es zwei Varianten. Die eine davon war, einen sozialistischen Staat aufzubauen, in dem das Gute im Menschen bestimmend sein sollte. Natürlich wird dies von denen mit altem Gedankengut in der angegangenen Form abgelehnt. Hinzu kam, dass im anderen Teil Deutschlands mit altem kapitalistischen System ein derartiger Gegenpol nicht hingenommen wurde. Es kam...

2 Bilder

Treuhand Schwerin - Die Treuhand das größte Schlachthaus Europas

Norbert Höfs
Norbert Höfs | Schwerin | am 18.02.2020 | 59 mal gelesen

Die tolle "Erfolgsgeschichte" des Herrn Martin Ahrens-  1991 Treuhanddirektor in Schwerin Ein einfacher Kaufmann aus dem Westen wird Direktor der Treuhand in Schwerin. Warum ?, weil er der Treuhand seine Dienste angeboten hat. Von nichts eine Ahnung, aber als Westbürger  schon einmal überqualifiziert und für den Osten reicht es allemal. Wenn man dann nicht mehr weiter weiß bildet man einen Arbeitskreis, mit dem Vater und...

3 Bilder

DDR 1989 – Aufstand gegen die kommunistischen Kader – Teil 7 (Zeitgeschichte) - 27

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Eisenach | am 28.12.2019 | 177 mal gelesen

Eisenach: Mühlhäuser Straße | Neben der Korruption ist auch bemerkenswert, wie von den SED-Genossen alles, was eigentlich wichtig war, geheim gehalten wurde. Es gibt dabei zu viele Parallelen zum Hitler-Staat. Aber das wäre vielleicht zu viel, auch noch die unglaublich vielen Parallelen zum Dritten Reich hier aufzuführen. Beiträge aus der SED-Parteizeitung DAS VOLK, Erfurt 1989 Immerhin wurde öffentlich, wer den Befehl gab zum Einmarsch der...

3 Bilder

DDR 1989 – Aufstand gegen die kommunistischen Kader – Teil 6 (Zeitgeschichte) - SED-Korruption 2 1

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Eisenach | am 28.12.2019 | 49 mal gelesen

Eisenach: Mühlhäuser Straße | Hier Teil 2 der Information über die Korruption im klassenlosen SED-Staat. Die Genossen hatten ihre Refugien und Privilegien - die ganz oben und auch die ganz unten. Hauptsache man war Genosse. Bericht 1 vom 29. November 1989 in DAS VOLK zu Stoph  Bericht 2 vom 2. Dezember 1989 in DAS VOLK zu Honecker (inzwischen war Günther Mittag aus der Partei ausgeschlossen worden) Bericht 3 von der Basis, wie sich die...

3 Bilder

DDR 1989 – Aufstand gegen die kommunistischen Kader - Teil 5 (Zeitgeschichte) SED-Korruption 38

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Eisenach | am 28.12.2019 | 523 mal gelesen

Eisenach: Mühlhäuser Straße | Die SED-Kader waren auch bei den Reisen von Eisenach nach Marburg aktiv - Vorrechte für die SED Vor dreißig Jahren hatte es in der DDR eine Minderheit von wenigen Millionen Bürgern (von insgesamt etwa 17 Millionen Einwohnern) geschafft, eine Diktatur, einen von Verbrechern geführten Staat zu stürzen. Leider wird heute von unwissenden Politikern behauptet, „die DDR-Bürger“ (= es seien alle DDR-Bürger gewesen) hätten den...

31 Bilder

---------- "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten" ------------ 16

Jürgen Daum
Jürgen Daum | Duisburg | am 12.11.2019 | 239 mal gelesen

........ Diesen Satz sagte der damalige  DDR-Staats- und Parteichef Walter Ulbricht am 15. Juni 1961 in einer Pressekonferenz. Nur zwei Monate später erfolgte nach einem Dementi der Mauerbau,---- und Ulbricht stand als einer der größten Lügner der Geschichte da. Was ihn zu diesem folgenschweren Satz verleitete, weiß bis heute niemand............ 1961 wollte Chruschtschow die Westalliierten noch aus...

3 Bilder

DDR 1989 – Aufstand gegen die kommunistischen Kader – Teil 4 (Zeitgeschichte) 36

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Erfurt | am 11.11.2019 | 597 mal gelesen

Erfurt: Domplatz | Vor dreißig Jahren hatte es in der DDR eine Minderheit von wenigen Millionen Bürgern (von insgesamt etwa 17 Millionen Einwohnern) geschafft, eine Diktatur, einen von Verbrechern geführten Staat zu stürzen. Leider wird heute von unwissenden Politikern behauptet, „die DDR-Bürger“ (= es seien alle DDR-Bürger gewesen) hätten den Spuk des Kommunismus abgeschafft und die Wiedervereinigung herbeigeführt. Es waren nicht ALLE...

1 Bild

Vor 31 Jahren hätten sie mich eingesperrt für das Bild ! 17

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 09.11.2019 | 203 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Schnappschuss

3 Bilder

DDR 1989 – Aufstand gegen die kommunistischen Kader – Teil 3 (Zeitgeschichte)  5

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Erfurt | am 04.11.2019 | 117 mal gelesen

Erfurt: Domplatz | In der DDR gärte es im Jahr 1989. Die Bürger ließen sich nicht mehr alles gefallen. Doch die SED hielt noch immer in ihrer Parteizeitung DAS VOLK dagegen. Immer wieder gab es Berichte über die miserablen Zustände in der „BRD“: Den Arbeitslosen ginge es immer schlechter und die Preise stiegen enorm an. So berichtete ein DDR-Journalist über seine Erlebnisse im Westen unter „Kennzeichen BRD“: „Einerseits Stichwort...

3 Bilder

DDR 1989 – Aufstand gegen die kommunistischen Kader – Teil 1 (Zeitgeschichte) 7

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Erfurt | am 31.10.2019 | 165 mal gelesen

Erfurt: Domplatz | Vor dreißig Jahren hatte es in der DDR eine Minderheit von wenigen Millionen Bürgern (von insgesamt etwa 17 Millionen Einwohnern) geschafft, eine Diktatur, einen von Verbrechern geführten Staat, zu stürzen. Leider wird heute von unwissenden Politikern und einigen Journalisten behauptet, „die DDR-Bürger“ hätten den Spuk des Kommunismus abgeschafft und die Wiedervereinigung herbeigeführt (= es seien alle DDR-Bürger...

5 Bilder

Ich habe die DDR neu entdeckt ! 18

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 11.10.2019 | 187 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Ich habe die DDR neu entdeckt ! Wer kennt dies Artikel noch,oder habt ihr solche vielleicht auch noch zu Hause ?

7 Bilder

,,Ostschrott" Trabbi 14

Kocaman (Ali)
Kocaman (Ali) | Donauwörth | am 02.09.2019 | 198 mal gelesen

Bei der 4. Classic Cars in Nördlingen konnte ich einen, einzigen ,,Trabbi" sehen und fotografieren. Auf der Scheibe stand ,,Ostschrott", dabei hat dieses Auto gute Dienste geleistet. Ähnlich wie der VW Käfer entwickelte sich der oft  „Trabi“ oder „Trabbi“ genannte Wagen zu einem Kultfahrzeug mit umfangreichem Freundeskreis. Laut Wikipedia: Trabant heißt die ab 1958 in der DDR im VEB Automobilwerk Zwickau, später VEB...

2 Bilder

Lesung mit Max Annas - Morduntersuchungskommission

Maximilian Fischer
Maximilian Fischer | Neusäß | am 13.08.2019 | 62 mal gelesen

Neusäß: Bücher-Max | Von Krimipreisträger Max Annas: Der erste große Kriminalroman, der in der DDR spielt. An einer Bahnstrecke nahe Jena wird 1983 eine entstellte Leiche gefunden. Wie ist der junge Mosambikaner zu Tode gekommen? Oberleutnant Otto Castorp von der Morduntersuchungskommission Gera sucht Zeugen und stößt auf Schweigen. Doch Indizien weisen auf ein rassistisches Verbrechen. Als sich dies nicht länger übersehen lässt, werden die...

1 Bild

Honnecker ... 17

Francis Bee
Francis Bee | Hannover-Bult | am 21.07.2019 | 205 mal gelesen

Hannover: Truck | Schnappschuss

1 Bild

„Alles aus der DDR muss erst geprüft werden!“ 8

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 11.06.2019 | 61 mal gelesen

Schier unmittelbar nach der Wende gab es ein Gespräch, in dem diese Bemerkung fiel, während BRD-Erfahrungen geprüft seien und für das gemeinsame Deutschland gelten könnten. Nun sind es bereits 30 Jahre, seit sich die DDR der damaligen BRD angeschlossen hat. Man nennt es „Deutsche Einheit“, wobei dahinter die (noch) bestehenden zahlreichen (gewollten) Unterschede oft nicht zu erkennen sind. So musste ich heute wieder...

8 Bilder

DDR Rätsel - kennt das "Teil" noch jemand ??? 29

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 27.05.2019 | 418 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | DDR Rätsel - kennt das "Teil" noch jemand - da kommt ihr bestimmt nicht darauf was das für eine Maschine ist !!! Nach ein Paar Fehlversuchen folgen die nächsten Bilder, viel Spaß beim grübeln wünsche ich euch ! Eure Lösungsvorschläge bitte direkt in die Kommentare,danke !

54 Bilder

Mödlareuth-„Little Berlin“ 1

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Gefell | am 12.05.2019 | 115 mal gelesen

Gefell: Grenzmuseum | Politische Geschichte: »Little Berlin«, das 50-Einwohner-Dorf am Ende der Welt nannte man diesen Ort, an der ehemaligen Grenze zwischen Bayern und Thüringen. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges begann der „Kalte Krieg“ zwischen den beiden politischen Systemen des demokratischen „Westens“ und des sozialistisch-kommunistischen Systems des „Ostens“. Der durch den Ort führende „Tannbach“ wurde zum Symbol der Teilung. Wie im 300km...

1 Bild

Es lag Schnee auf der Glienecker Brücke.... 5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Potsdam | am 25.04.2019 | 66 mal gelesen

Potsdam: Glienecker Brücke | als am 11. Februar 1986 um 11 Uhr der letzte der drei Agentenaustausche zwischen Ost und West stattfand. Dieser Austausch war auch der einzige, der auch in der Öffentlichkeit stattfand. Der Grund für das große Interesse vor allem der westlichen Medien war die anstehende Freilassung des prominenten jüdischen Bürgerrechtlers und sowjetischen Dissidenten Anatoli Schtscharanski. Da er kein Agent gewesen ist, durfte er alleine die...

1 Bild

An der Grenze erschossen

Ernst-Wilhelm Schulze
Ernst-Wilhelm Schulze | Zeitz | am 23.04.2019 | 34 mal gelesen

Zeitz: Amtsgericht Zeitz | Im Rahmen des Tages der offenen Tür am Amtsgericht Zeitz am 25.06.2019 soll um 16 Uhr die Ausstellung "An der Grenze erschossen" eröffnet werden. Die Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur Birgit Neumann-Becker wird die Ausstellung präsentieren, die bis zum 23.07.2019 gesehen werden kann.

1 Bild

Wer kennt das noch aus alten Zeiten ? 24

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 06.02.2019 | 211 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Schnappschuss

Kindheitslexikon: Wirtschaft - Teil 2 2

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 08.12.2018 | 136 mal gelesen

Zu Teil 1 des Beitrages geht es hier: https://www.myheimat.de/koelleda/kultur/kindheitslexikon-wirtschaft-teil-1-d2743260.html. Unmittelbare Fortsetzung vom Ende von Teil 1: Ein konsumpatriotischer Tscheche wünscht sich die Zeiten der sozialistischen Tschechoslowakei zurück. Und dass er auch den Einmarsch der Sowjetarmee ins Prag des Jahres 1968 befürwortet, steht vollkommen außer Frage. Ein Slowake, der...

1 Bild

Dies sollten Sie wissen: Wohnungsmieten-Nebenkosten 3

Gitte Garbrecht
Gitte Garbrecht | Berlin | am 21.11.2018 | 31 mal gelesen

Bis in die achtziger Jahre hatten Vermieter ...sämtliche... Nebenkosten zu tragen. --- Mit der Mietzahlung waren alle Betriebskosten -außer Heizkosten- abgegolten. --- Der Vermieter war zu seinem Nutzen bemüht alle Kosten -Versicherung, Gartenpflege, Hausreinigung usw.- niedrig zu halten. --- Heute werden alle Betriebs-/Nebenkosten auf den Mieter abgewälzt. --- Vermieter vergeben die Aufträge und Mieter müssen zahlen. --- So...

Serie "Auf's Korn genommen": Fragen zum unlängst begangenen "Tag der deutschen Einheit" 3

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 03.11.2018 | 60 mal gelesen

Waren die Ossis Wegwerfware und die ostdeutschen Betriebe Restmüll? Sind Okkupieren, Zerschreddern, Arroganz und Ignoranz brauchbare Lebensphilosophien?