Damals-mein Fotoarchiv

9 Bilder

Damals in Döhren – Mit viel Lokal-Prominenz wurde auf der Bernwardswiese gefeiert

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 21.06.2017 | 14 mal gelesen

Hannover: Döhren | 1987 feierte ein bekannter Lokalpolitiker seinen 70. Geburtstag. Damals kannte wirklich jeder im Stadtbezirk den CDU-Politiker Klaus-Dietrich Meyer. Deshalb drängelten sich dann auch über 140 Gratulanten im August des Jahres auf der Bernwardswiese. Nach Ende der politischen Sommerpause 1987 hatte Klaus-Dietrich Meyer Weggefährten aus Politik und Vereinen zu einem Empfang geladen. Es kamen unter anderem die beiden...

4 Bilder

Damals in Döhren: Aus der Eckkneipe "Zur Börse" wurde eine Bank

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 17.06.2017 | 23 mal gelesen

Hannover: Döhren | Im August 1987 eröffnete die Zweigstelle der damaligen Dresdner Bank in Döhren wieder ihre Pforten. Sie war von der Fiedelerstraße (da, wo dann ein Buchladen eröffnen sollte und heute ein leeres Ladenlokal Tristesse verbreitet) in die umgebauten Räume einer früheren Eckkneipe (passend der Name der Gaststätte: „Zur Börse“) am Fiedelerplatz, Ecke Querstraße gezogen. Für die ersten Kunden im neuen Domizil gab es Rosen und...

8 Bilder

Damals in Döhren: Als das DRK seine neue Mehrzweckhalle einweihte

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 15.06.2017 | 71 mal gelesen

Hannover: Döhren | Anfang August 1987 gab es beim DRK frohe Gesichter. Der Verband weihte seine neue Mehrzweckhalle an der Zeißstraße 52 in Döhren ein. „Das Gebäude wird von Experten als Optimum angesehen“, lobte der damalige Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes in Hannover. 1,5 Millionen Deutsche Mark hatte das Vorhaben dem DRK gekostet. Viele Jahre musste dafür Geld auf die hohe Kante gelegt werden, um die Finanzierung zu sichern. Ziel:...

28 Bilder

Damals im Wülfel: Der Thekenwalzer gehörte zum Schützenfest

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 13.06.2017 | 21 mal gelesen

Hannover: Wülfel | Nach dem Festessen an Montagvormittag kamen die Wülfeler Schützen zur Sache. Eine rot-gelbe Treppe wurde an den Tresen des Festzeltes geschoben, dann durfte die anwesende Prominenz zum „Thekenwalzer“ auf der obersten Stufe Platz nehmen. Während der Spielmannszug ein Ständchen intonierte, teilten eifrige Keller in dieser Zeit gefüllte Biergläser an die übrigen Gäste aus – auf Kosten der so Geehrten. Auch im August 1987...

4 Bilder

Damals in Döhren: Der Nachwuchs erkundete einen Nachmittag lang die Polizei

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 05.06.2017 | 21 mal gelesen

Hannover: Döhren | Sommer 1987: Auf dem Parkplatz der Bezirkssportanlage Döhren startete die Polizei einen Großeinsatz. Die uniformierten Ordnungshüter kamen zu Pferd, mit dem Streifenwagen, auf Motorrädern und zu Fuß als Hundeführer. Doch das Aufgebot galt nicht Bösewichtern, sondern den Kindern, die ihre Ferien zu Hause verbachten. Eingeladen hatte die Spielvereinigung Niedersachsen-Döhren. Bereits im fünften Jahr veranstaltete der...

1 Bild

Damals in Mittelfeld: So ging Bürgerbeteiligung 1987

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 04.06.2017 | 11 mal gelesen

Hannover: Mittelfeld | Anno 1987 war der Spielplatz an der (damals noch) Sehnder Straße /Gundelachweg in einem beklagenswerten Zustand. Es bildete sich eine Elterninitiative, die sich für einen kindgerechten Ausbau des Spielfläche und Ersatz der alten, maroden Spielgeräte einsetzte. Nachdem der Bezirksrat Döhren-Wülfel seinerzeit auf Antrag der SPD einen erheblichen Geldbetrag dafür im Haushalt forderte, begannen im Rathaus auch die Planungen für...

6 Bilder

Damals in Mittelfeld: Als Rübezahl zur Seite geschoben wurde

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 04.06.2017 | 29 mal gelesen

Hannover: Mittelfeld | Im Juli 1987 war der Rübezahlbrunnen in Mittelfeld verwaist. Die mächtige Figur des alten Berggeistes aus dem Riesengebirge hatten Bauarbeiter einfach abmontiert und bei Seite gestellt. Denn der Platz wurde im Sommer vor 30 Jahren umgebaut. Ende Juli waren die Bauarbeiter schon zeitlich im Rückstand. Es hatten sich – wie so oft bei öffentlichen Bauvorhaben – Verzögerungen ergeben. Damals fanden auf dem Platz noch regelmäßig...

6 Bilder

Damals in der Südstadt: Als es am Braunschweiger Platz wieder aufwärts ging 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Bult | am 02.06.2017 | 61 mal gelesen

Hannover: Südstadt-Bult | Im Juli 1987 war Endspurt-Stimmung am Braunschweiger Platz. Die letzten Kubikmeter Erdboden wurden von schweren Baggerschaufeln ausgehoben. Damit waren die groben Erdarbeiten für den Bau des U-Bahn-Tunnels in der Marienstraße und Hans-Böckler-Allee abgeschlossen. „Es geht nicht mehr abwärts – ab jetzt geht es nur noch aufwärts“, kommentierte der damalige Chef des U-Bahn-Bauamtes Klaus Scheelhaase zufrieden. Insgesamt...

1 Bild

Damals in der Südstadt: Hannovers erster Münz-Postwertzeichendrucker stand in der Krausenstraße

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Südstadt | am 28.05.2017 | 22 mal gelesen

Hannover: Südstadt | Mit Vorsätzen ist es so eine Sache. Eigentlich will ich mich ja bei meiner Serie „Damals in …“ auf die Stadtteile des Stadtbezirks Döhren-Wülfel beschränken. Aber Mitte Juli 1987 konnte ein Ereignis in der Südstadt verzeichnet werden, dass zumindest alle Philatelisten und sonstige postalisch interessierte Menschen hellhörig werden ließ. Davon soll jetzt berichtet werden. Am damaligen Postamt Krausenstraße in der Südstadt...

4 Bilder

Damals in Waldhausen: 1987 wurde das Seniorenstift weitergebaut

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Bult | am 25.05.2017 | 18 mal gelesen

Hannover: Waldhausen | Zugegeben: verwaltungstechnisch gesehen liegt der GDA-Wohnstift Hannover-Waldhausen bereits im Stadtbezirk Südstadt. Doch gefühlsmäßig wird es zumeist Waldhausen zugeschlagen. Und deswegen sollen einige Bilder vom Bau 1987 nun auch hier in der Reihe „Damals in … „ vorgestellt werden. Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch....

1 Bild

Damals in Döhren: Bei strömenden Regen radelte die „Fröhliche Stunde“ zum Harkenblecker Kapellenfest

Jens Schade
Jens Schade | Hemmingen | am 23.05.2017 | 20 mal gelesen

Hemmingen: Döhren / Harkenbleck | Ende gut, alles gut. „Das war eine zünftige, runde Sache“, strahlte Günter Porsiel zufrieden nach Abschluss des Harkenblecker Kapellenfestes. Porsiel hatte im Rahmen der „Fröhlichen Stunde“ (das war eine sehr erfolgreiche Veranstaltungsreihe des Freizeitheimes Döhren) eine Radtour durch die südliche Leineaue in den Hemminger Ortsteil Harkenbleck organisiert. Dort wurden Mitte Juni des Jahres 1987 gleich zwei Jubiläen...

1 Bild

Damals in Döhren: Als ein Weltmeister die Döhrener bekochte 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 22.05.2017 | 23 mal gelesen

Hannover: Döhren | Döhren hat schon lange ein reichhaltiges gastronomisch-kulinarisches Angebot. Vor 30 Jahren konnten die Einwohner hier sogar bei einem Weltmeister-Koch speisen. Axel Rühmann (damals 37) war Chef des Döhrener Gesellschaftshauses (lag am Anfang der Wiehbergstraße). Er gehörte 1987 zum Team der deutschen Nationalmannschaft, die bei der „American Culinary Classic“ in Chicago kochte und die begehrten Goldmedaillen errang. Die...

19 Bilder

Damals in Döhren: Die Plakette des Bundespräsidenten kam mit sechs Monaten Verspätung

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 20.05.2017 | 37 mal gelesen

Hannover: Döhren | Ende Mai des Jahres 1987 war es endlich soweit. Mit halbjähriger Verspätung erreichte die Sportplakette des Bundespräsidenten die Schützenvereinigung Döhren. Anlässlich des Döhrener Schützenfestes konnte der damalige Vorsitzende, Dieter Haberkamp, endlich die Auszeichnung aus der Hand von Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg entgegen nehmen. Eigentlich sollten die Döhrener Schießsportler die Plakette schon zu ihrer...

1 Bild

Damals in Döhren: Als im „Cafe ateljee“ Kleinkunst und Gastronomie zusammengeführt wurden.

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 14.05.2017 | 27 mal gelesen

Hannover: Döhren | Zwischen den Tischen herrschte dichtes Gedränge. Kellner Beo musste mit seinem Tablett durch die wenigen Lücken jonglieren, die seine Gäste ihm noch gelassen hatten. Geraucht wurde viel, das war damals noch in Restaurants erlaubt. Auf einem kleinen Podest neben der Garderobe griff Francois Djamigulan zur Gitarre. Er wollte erst noch ein paar Takte spielen, bevor er seine Bilder an den Wänden des kleinen Cafés...

14 Bilder

Damals in Döhren: Abschied mit viel Polit-Prominenz

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 12.05.2017 | 29 mal gelesen

Hannover: Freizeitheim Döhren | Der große Saal im Freizeitheim Döhren war überfüllt. Rund 700 Menschen wollten dabei sein, als im Mai 1987 die hannoversche SPD ihren beiden Bundestagsabgeordneten und Ex-Bundesminister Helmut Rohde und Egon Franke in den Ruhestand verabschiedete. Gekommen war auch viel Polit-Prominenz: Etwa Holger Börner, der frühere hessische Ministerpräsident, oder sein einstiger niedersächsischer Amtskollege Alfred Kubel. Gern wäre auch...

6 Bilder

Damals in Mittelfeld: Als die Seelhorst gesäubert wurde 2

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Bemerode-Kirchrode-Wülferode | am 07.05.2017 | 19 mal gelesen

Hannover: Mittelfeld | Mit Gummistiefeln und gelben Ostfriesennerz bewaffnet, machten sich an einem Sonntagmorgen Anfang April 1987 die damals sechsjährige Miriam und ihr dreijähriger Bruder Jao an die Arbeit. Sie gingen durch das Unterholz des Waldes Seelhorst und suchten nach Müll. Zusammen mit ihrer Mutter beteiligten sich die Kinder an der Aktion „Saubere Seelhorst“, zu der die beiden SPD-Ortsvereine Bemerode und Wülfel-Mittelfeld 1987 bereits...

1 Bild

Damals in Döhren: Als Schüler ein Buch über die Döhrener Wolle schrieben 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 04.05.2017 | 40 mal gelesen

Hannover: Döhren | Im März vor 30 Jahren bot die Klasse 4b der Heinrich-Wilhelm-Olbers-Schule (die damals allerdings noch Grundschule Olbersstraße hieß) einen ungewöhnlichen Anblick. Die Schüler kehrten Lehrerpult und Kreidetafel den Rücken, setzten sich im Kreis zusammen und Schulleiterin Margrit Wolter hatte das Fach Mathematik auf die letzten Minuten des Unterrichts verbannt. Stattdessen lauschten die Kinder den Worten von Pastor Jörg...

1 Bild

Damals in der Seelhorst: Als es noch ein Postamt gab

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 01.05.2017 | 16 mal gelesen

Hannover: Seelhorst | Im Stadtteil Seelhorst gab es einst ein Postamt. Die kleine Poststelle am Henleinweg geriet im Februar 1987 in den Blick des Bezirksrates. Die SPD-Fraktion hatte spitz gekriegt, dass bei der damaligen Deutschen Bundespost angedacht wurde, kleinere Postämter dicht zu machen. Sie waren aus Sicht der Postler unwirtschaftlich. Die sozialdemokratischen Bezirksratsmitglieder dachten da indes eher an die postalische Versorgung der...

2 Bilder

Damals in Wülfel: Bauruine war lange Zeit ein Ärgernis

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 29.04.2017 | 12 mal gelesen

Hannover: Wülfel | Im Januar 1987 beschäftigte sich die Politik nicht zum ersten Male mit einem Ärgernis in Wülfel. An der Garkenburgstraße / Ecke Loccumer Straße verfiel das frühere Autola-Gebäude immer mehr. Jahrelang geschah hier nichts. Auf eine Anfrage der SPD-Fraktion damals vor drei Jahrzehnten konnte die Verwaltung den Bezirksratsmitgliedern allerdings keine konkreten Angaben machen. Offenbar plante der damalige Eigentümer der...

23 Bilder

Damals in Döhren: Beim Can-Can ließen die Männer das Strumpfband blitzen

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 25.04.2017 | 31 mal gelesen

Hannover: Freizeitheim Döhren | In unserer Serie „Damals in Döhren“ sind wir nun im Januar 1987 angelangt. Die beiden ersten Monate eines Jahres sind im Stadtbezirk Döhren-Wülfel traditionell die Höhepunkte im karnevalistischen Treiben. So lud Ende Januar 1987 die Hannoversche Funkengarde zu ihrer damals 16. Prunksitzung in den großen Saal des Freizeitheimes Döhren ein. Klar, ich war mit der Kamera dabei. Rund 300 Gäste schunkelten vor dreißig Jahren an...

6 Bilder

Damals in Döhren: Neujahrsempfang wird langsam zur Tradition

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 19.04.2017 | 37 mal gelesen

Hannover: Döhren | Wenn etwas zum dritten Mal geschieht, dann wird es langsam zur Tradition. Das hoffte wenigstens der damalige Bezirksbürgermeister von Döhren-Wülfel, Oskar Schrader, als das Gastronomieehepaar Marie-Luise und Axel Rühmann im Januar des Jahres 1987 wieder in ihr „Döhrener Gesellschaftshaus“ zu einem Neujahrsempfang einlud. Mit einem Gläschen Sekt stießen da die Döhrener Honoratioren, darunter CDU-Bundestagsabgeordneter Ludolf...

16 Bilder

Damals in Döhren: Die Turnübungen des Schnauzer-Balletts brachten den Winterschützenball zum Lachen 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 11.04.2017 | 41 mal gelesen

Hannover: Freizeitheim Döhren | Vor 30 Jahren gab es noch rauschende Ballnächte in Döhren. Im Januar 1987 luden die Döhrener Schützen zu ihrem Winterschützenball und der Saal im Freizeitheim war voll. Auch in jenem Jahr hatten sich die Schützen um Dieter Haberkamp wieder einige Überraschungen für ihre Gäste ausgedacht. Der Höhepunkt: Das Geschwisterpaar Barbara und Armin Bellhäuser, Niedersachsenmeister 1986 in den Tanzdisziplinen Standard und Latein...

7 Bilder

Damals in Döhren: Jubilarehrung mit vielen Geschichten aus alter Zeit

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 06.04.2017 | 17 mal gelesen

Hannover: Döhren | Kurt Pfeiffer kam aus einer „roten“ Familie. Sein Vater trat 1908 in die SPD ein, der Schwiegervater war gar schon seit 1893 Sozialdemokrat. Im Jahr 1925 wurde Kurt Pfeiffer dann selbst als Schriftsetzer des Hannoverschen Anzeigers Mitglied der Partei. Kurt Pfeifer war einer von einer ganzen Reihe von Jubilaren, die am 20. November 1986 beim traditionellen Grünkohl-Essen der Döhrener SPD für ihre langjährige...

13 Bilder

Damals in Wülfel: Als die Chorgemeinschaft mit den Eugenesen feierte

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 02.04.2017 | 40 mal gelesen

Hannover: Wülfel | Mit drei langstieligen rosa Rosen begrüßte Rita Hintze, damals Vorsitzende der Chorgemeinschaft Wülfel, einen ganz besonderen Ehrengast auf dem Herbstball des Chores am 15. November 1986: Hannelore Kunze. Die Wülfeler SPD-Ratsherrin war vom Rat gerade erst zur 1. Bürgermeisterin und damit zur Stellvertreterin von Oberbürgermeister Hebert Schmalstieg gewählt worden. Gemeinsam mit Hannelore Kunze und vielen weiteren Gästen...

3 Bilder

Damals in Döhren: Als Oskar Schrader Bezirksbürgermeister wurde

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 28.03.2017 | 23 mal gelesen

Hannover: Freizeitheim Döhren | Im November 1986 endete die Amtsperiode des ersten Stadtbezirksrates Döhren-Wülfel. Obwohl der neue Rat schon gewählt war, lud Bezirksbürgermeister Leopold Merkelbach die Mitglieder des1981 gebildeten Bezirksrates am 14. November noch einmal in das Freizeitheim. Sie mussten noch einige Protokolle aus der alten Wahlperiode genehmigen. Wenige Minuten später bekam der Stadtbezirk Döhren-Wülfel dann einen neuen...