1 Bild

Christi Himmelfahrt - nicht nur ein feuchtfröhlicher Feiertag! 2

HANS-MARTIN SCHEIBNER
HANS-MARTIN SCHEIBNER | Xanten | am 30.05.2019 | 139 mal gelesen

30.05.2019 Christi Himmelfahrt fällt immer auf den vierzigsten Tag nach Ostern, welcher generell ein Donnerstag ist. Zum Feiertag erklärt wurde dieses kirchliche Fest in Deutschland in den 30er Jahren. Die drei Tage zuvor - Montag, Dienstag und Mittwoch - sind in der katholischen Kirche die sogenannten "Bittage". Sie gehen zurück auf Flurprozessionen, auch Flurumgänge genannt, welche früher stattfanden, um Gottes Segen für...

1 Bild

Allerlei rund ums Osterfest 2

HANS-MARTIN SCHEIBNER
HANS-MARTIN SCHEIBNER | Xanten | am 20.04.2019 | 41 mal gelesen

Ostern 2019 Das Osterfest geht auf das jüdische Passah (Pessach)- Fest zurück, welches im Gedenken der Befreiung von der ägyptischen Knechtschaft gefeiert wurde. Jesus soll am Freitag vor diesem Fest gekreuzigt worden sein. Abgeleitet worden ist das deutsch Wort Ostern von Ostara, der Göttin der Morgenröte (Ostarum). Viele Traditionen wurzeln noch in der "heidnischen" Zeit sowie im Judentum was es vereinfachte, die...

1 Bild

Mystisch - St. Helena in der Antoniuskapelle in Xanten 2

HANS-MARTIN SCHEIBNER
HANS-MARTIN SCHEIBNER | Xanten | am 14.11.2018 | 25 mal gelesen

Schnappschuss

20 Bilder

Vor 20 Jahren: Vom 19. bis 23. Juni 1998 Papst Johannes Paul II. in Österreich 2

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 19.06.2018 | 414 mal gelesen

Die Messe auf dem Wiener Heldenplatz. Jeder Moment dieser historischen Stunde war es mir wert, aufgenommen zu werden!

1 Bild

Kirchenführung Herrgottsruh unter geistlichem Aspekt

Lena Braitmayer
Lena Braitmayer | Friedberg | am 09.06.2018 | 7 mal gelesen

Friedberg: Wallfahrtskirche Herrgottsruh | Das Friedberger Schmuckstück aus dem Rokoko ist nicht nur von außen schön anzusehen. Auch im Inneren warten tolle Kunstwerke an Decke und Wänden auf Sie. Pater Geißler führt Sie unter geistlichem Aspekt durch die Kirche und lässt Sie dabei viel Neues und Spannendes erfahren.

1 Bild

Pfingstgrüße an alle! 8

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 18.05.2018 | 144 mal gelesen

Liebe myheimatler, liebe myheimat-Redaktion! Wir wünschen Euch allen nebst Euren lieben Familien ein recht schönes, sonniges und erholsames Pfingstfest und grüßen Euch aus Wien herzlichst! Christoph und Maxi Wien, 17.5.2018

1 Bild

KREUZWEG ...7. Station bis 10. Station... 1

Gitte Garbrecht
Gitte Garbrecht | Berlin | am 28.03.2018 | 15 mal gelesen

7. Station - JESUS fällt zum zweiten Mal JEMAND Irgendjemand steht am Wegrand. Dies könnte ich sein. JESUS bricht zusammen unter der Last des Kreuzes. Aber er hat eine Aufgabe zu erfüllen. Und da bin ich ein Mensch, den er liebt und für den er alles tut. Darum steht er wieder auf und geht weiter. 8. Station - JESUS begegnet den weinenden Frauen DIE FRAUEN Sie leiden. Sie können nicht verstehen, was da passiert...

1 Bild

Passend zu Ostern, dem höchsten kirchlichen Fest: Pfarrkirche "Heiliger Laurenz" in Wien-Simmering 3

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 28.03.2018 | 47 mal gelesen

Simmeringer Hauptstraße 157-159.

19 Bilder

Palmsonntag im Wiener Stephansdom 2

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 26.03.2018 | 141 mal gelesen

Seine Eminenz Christoph Kardinal Schönborn zelebrierte wie jedes Jahr die Prozession vom Stephansdom zur Dreifaltigkeitssäule in der Straße namens Graben.

1 Bild

Die koptisch-orthodoxe Kirche im 22. Wiener Gemeindebezirk 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 18.10.2017 | 45 mal gelesen

Die koptisch-orthodoxe Kirche im 22. Wiener Gemeindebezirk

4 Bilder

Das Opferlamm 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 12.04.2017 | 16 mal gelesen

Heute ist es nicht mehr üblich, seinesgleichen zu schlachten und – aus religiösen Gründen, versteht sich – zu verspeisen. Dafür muss das Opferlamm herhalten. Symbolisch, versteht sich. Ostern ist es wieder soweit. Guten Appetit!

Martin Luther: Ein Reformator mit Makel. Bericht von Christina Kirsch über einen Vortrag von Wolfgang Beutin 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 19.02.2017 | 29 mal gelesen

Luther allerorten. Der Historiker Wolfgang Beutin verschwieg in seinem Vortrag an der Urspringschule die Schattenseiten des Kirchenerneuerers nicht. Was fand Luther für eine Gesellschaft vor? In welchem Zustand war 1517, dem Jahr seines Thesenanschlags, die Kirche? Beutin beschrieb im ersten Teil seines Vortrags die Zeit und den Einfluss der Kirche. „Die Kirche war ein wichtiger Machtfaktor der damaligen Gesellschaft“, sagte...

1 Bild

Wer war Martin Luther? Was hat er gelehrt? Was hat er gewollt? Rezension 3

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 07.01.2017 | 74 mal gelesen

War er „Der radikale Doktor Martin Luther“, den Wolfgang Beutin uns in seinem gleichnamigen Buch präsentiert? Oder war er ein innerlich zerrissener, daher auch in seinem Denken widersprüchlicher Psychopath? Das eine schließt das andere nicht aus. Denn auch ein von Selbstzweifeln getriebener Mensch kann über sich hinaus wirken und die Welt verändern – negativ und positiv, vorsätzlich und wider Willen. Luthers...

1 Bild

Christenverfolgung ...KZ-fähige Christen 4

Gitte Garbrecht
Gitte Garbrecht | Berlin | am 15.01.2016 | 91 mal gelesen

...ein Blick zum "Interreligiösen" ...*Christentum*Judentum*Islam*... ----- Zitat ...aus Jüdische Allgemeine ...von Pfarrer ...zur Thematik Flüchtlinge ----- ZITAT DER WOCHE, Text-Anfang ..."Was wir brauchen, sind KZ-fähige Christen"... Der Chemnitzer Pfarrer und Bürgerrechtler Theo Lehmann sieht seine Kirche bedroht, weil Flüchtlinge Deutschland "überfluten". Er bereitet sich auf eine neue Christenverfolgung vor... Text-Ende...

1 Bild

Weihnachten seit 4000 Jahren? 2

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 22.12.2015 | 59 mal gelesen

Alle Jahre wieder erzähle ich diese Geschichte: Weihnachten seit 4000 Jahren? Wir Kinder warteten am 24. Dezember hinter der Wohnzimmertür nicht auf das Christkind, sondern darauf, dass die Kerzen des Tannenbaums brannten und Geschenke darunter lagen. Und tatsächlich, am 25. Dezember vor 2003 Jahren wurde nicht Jesus geboren. Noch um 200 n. u. Zr. stritt man sich über Geburtstag und -jahr. Mal war es der 19. April, mal...

„Kein Abraham, kein Moses, keine Zehn Gebote“. Replik auf einen Kommentar 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 18.05.2015 | 93 mal gelesen

Zitat: „Daß die biblischen Geschichten historisch nicht beweisbar sind, das ist ein alter Hut. Das wußte man schon vor über hundert Jahren. Aber schon im Mittelalter wußte man dank der Lehre vom vierfachen Schriftsinn, daß es nicht auf die historische Richtigkeit ankommt, sondern auf das, was die Bibel uns an allegorischen, anagogischen und moralischen Lehren vermittelt. Ein Theologieprofessor sollte davon immerhin gehört...

1 Bild

Hitler war kein A-Theist 33

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 01.02.2015 | 392 mal gelesen

Zu einem Leserbrief „Kein singulär muslimisches Problem“ in der Frankfurter Rundschau vom 31. 01. 15 Es stimmt, „Menschen zu quälen und zu töten, ist kein singulär muslimisches Problem“. Auch die Fakten stimmen. Nur dies stimmt nicht: „Adolf Hitler war Atheist.“ Dass er einer gewesen sei, wird kirchlicherseits zwar immer wieder behauptet, um den Nationalsozialismus dem A-Theismus zuzuschreiben. Aber Hitler war bis an...

Kritik und Toleranz bei Religions- und Kirchenfragen. Antwort auf die Wut eines Gläubigen

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 29.01.2015 | 122 mal gelesen

Es ist für mich nicht ganz einfach, bei Religions- und Kirchenfragen die Balance zwischen Kritik und Toleranz zu halten, denn ich habe mich fast sechs Jahrzehnte lang – bei Laotse, Konfuzius und beim Buddha beginnend – mit Philosophie, Psychologie, mit den Religionen und mit der Kirchengeschichte befasst und dabei die Aufklärung (Kant, Lessing, Diderot, Voltaire, L. Feuerbach, Freud, Marcuse, Fromm u. v. a.) nicht außer Acht...

1 Bild

Wilhelm Neurohr: „Herr Bücker und Herr Bodin lösen Widersprüche nicht auf“ (Leserbriefe) 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 07.01.2015 | 214 mal gelesen

Entgegnung auf den Leserbrief zu Pfarrer em. Bücker und Michael Bodin vom 07.01.2015 zu Dietrich Stahlbaum *: „Herr Bücker und Herr Bodin lösen Widersprüche nicht auf“ Wenn sich der pensionierte Pfarrer Heinrich Bücker deshalb über seine abgesicherte hohe Pension freut, weil sie ihm genügend Spielraum für private Spenden zugunsten Bedürftiger ermöglicht, so fällt ihm dies sicher leichter als denjenigen, die z. B. als...

„Das Christliche Abendland“ – eine Legende (Leserbrief)

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 28.12.2014 | 92 mal gelesen

...an das Medienhaus Bauer, Marl, und an die Frankfurter Rundschau Zu Berichten, Kommentaren, Leserbriefen über Pegida und andere Abendländler im Dezember d. J. Alle, die um „das christliche Abendland“ bangen, brauchen sich keine Sorgen zu machen: Das „christliche Abendland“ ist eine Erfindung von Theologen und Kirchenhistorikern. Sie haben uns verschwiegen oder wussten selber nicht, dass muslimische Araber zur...

1 Bild

Weihnachten seit 4000 Jahren?

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 23.12.2014 | 131 mal gelesen

Alle Jahre wieder erzähle ich diese Geschichte: Weihnachten seit 4000 Jahren? Wir Kinder warteten am 24. Dezember hinter der Wohnzimmertür nicht auf das Christkind, sondern darauf, dass die Kerzen des Tannenbaums brannten und Geschenke darunter lagen. Und tatsächlich, am 25. Dezember vor 2003 Jahren wurde nicht Jesus geboren. Noch um 200 n. u. Zr. stritt man sich über Geburtstag und -jahr. Mal war es der 19. April, mal...

Auf der Erde ist der Teufel los oder Jesus, Anarchist 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 02.10.2014 | 88 mal gelesen

Vier oder sieben Jahre vor unserer (falschen) Zeitrechnung beschloss Derliebegott, einen Sohn auf die Erde zu schicken, damit dieser nach dem Rechten sehe. Denn die Menschen da unten schauten nicht mehr zu ihm herauf, sondern tanzten um ein Goldenes Kalb. Ein Zustand, der für den Geist da oben unerträglich war. Menschengestalt sollte er haben, so aussehen, wie die da unten, um ihnen nahe kommen und predigen zu können....

1 Bild

...ICH will, dass du glücklich wirst, Mensch

Gitte Garbrecht
Gitte Garbrecht | Berlin | am 16.04.2014 | 290 mal gelesen

...DOCH nicht in einem goldenen Käfig ... ------- Impuls zum Vater-unser-Gebet ***DEIN WILLE GESCHEHE*** ------- Aus dem Stundenbuch MAGNIFICAT

Volksverhetzung: Strafanzeige gegen Zollitsch 44

Edgard Fuß
Edgard Fuß | Bühl | am 24.01.2014 | 855 mal gelesen

Kirchenfürsten wie Zollitsch werden nicht müde gegen besseren Wissens Nicht-Gläubige der Wert- und Ehrlosigkeit, ja schlimmsten Verbrechen zu beschuldigen. Bei einem Neujahrsempfang bemerkte er eine "geistig und geistlich entkernte Gesellschaft" die einem Haus gleiche, "dessen Fassaden bestehen, während es innerlich ausgeräumt, leer und entkernt ist." Daß die schlimmsten Verbrechen in der Zeit einer durch und durch...

1 Bild

Weihnachten seit 4000 Jahren? 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 22.12.2013 | 205 mal gelesen

Alle Jahre wieder erzähle ich diese Geschichte: Weihnachten seit 4000 Jahren? Wir Kinder warteten am 24. Dezember hinter der Wohnzimmertür nicht auf das Christkind, sondern darauf, dass die Kerzen des Tannenbaums brannten und Geschenke darunter lagen. Und tatsächlich, am 25. Dezember vor 2003 Jahren wurde nicht Jesus geboren. Noch um 200 n. u. Zr. stritt man sich über Geburtstag und -jahr. Mal war es der 19. April, mal...