B87

1 Bild

Wethau B87 Kurve am Kirchberg bergaufwärts gesehen... 3

Erwin Zimmermann
Erwin Zimmermann | Naumburg (Saale) | am 16.02.2015 | 132 mal gelesen

Naumburg (Saale): Bad Kösen | Schnappschuss

3 Bilder

B87 in Wethau, aus Schieflage wird lebensgefährliche Schieflage... 8

Erwin Zimmermann
Erwin Zimmermann | Naumburg (Saale) | am 15.02.2015 | 683 mal gelesen

Naumburg (Saale): Bad Kösen | Die Baumaßnahmen der B87 in Wethau sind wohl im vollen Gange. Hunderte Bäume wurden gefällt und die Markierungen für den Kreisverkehr sind auch schon auf der naturgeschützten sumpfigen Wethauwiese gesetzt. Alles zum Wohle der Wethauer, oder doch nur für den Schwerlastverkehr. Was geplant ist die eine Sache, aber wie darüber berichtet wird ist schon mehr als fachunkundig. Jeder der täglich am Wethauer Kirchberg in Richtung...

Straßen-NEUBAU Doppelkurve! Schnelle Entscheidung der Behörden notwendig, aber verpaßt- B87 10

Nette63 @online.de
Nette63 @online.de | Naumburg (Saale) | am 12.06.2013 | 413 mal gelesen

Naumburg (Saale): Naumburg | 21.06.13: für Stopp nun zu spät - Behörden zu träge - Gelder werden verschwendet vorhandene Gelder hätten für Hochwasserschäden eingesetzt werden sollen Wie wäre es, wenn man die Begradigung der Doppelkurve zwischen Schulpforte und Almrich auf Eis legt und die Gelder zur Beseitigung der Hochwasserschäden im Kreis einsetzt? Das Bauvorhaben wird von den meisten Bürgern der Region eh als nicht notwendig eingestuft. Die...

1 Bild

Tempo 30 auf B 87 in Bad Kösen? - Aktuelle Diskussion 47

Constanze Matthes
Constanze Matthes | Naumburg (Saale) | am 10.01.2013 | 2155 mal gelesen

Tempo 30 komplett auf der B 87 in Bad Kösen? Ja oder Nein? Weiterhin sieht es nicht danach aus. Der Burgenlandkreis als zuständige Behörde wird der Stadt Naumburg, die eine solche Zone zwischen Abzweig Lielje-Ring und Ortsausfahrt Richtung Eckartsberga wünscht, erneut versagen. Die Stadt hatte damals nach einer ersten Ablehnung Widerspruch eingelegt. Kreis-Dezernentin Angelika Renner kündigte nun an: „Wir lehnen erneut...

7 Bilder

Verkehrsminister Thomas Webel in Eckartsberga 6

Annemarie Dr. Mrosk
Annemarie Dr. Mrosk | Eckartsberga | am 17.09.2011 | 2003 mal gelesen

Eckartsberga: Marktplatz | Ortstermin B 87 im Stadtgebiet Eckartsberga, 16.09.2011, Rathaus 11 Uhr . Sachsen-Anhalts Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Thomas Webel, sein persönlicher Referent Dr. Sebastian Putz, Verbandsgemeindebürgermeister Götz Ulrich, die Vertreterin des Landkreises Angelika Renner, Landtagsabgeordnete Eva Feußner, Bürgermeisterin Marlis Vogel, die Stadträte Udo Finger und Dieter Braune, sowie Bürgerreporterin von...

21 Bilder

Abendsonne am Heimatmuseum "Pferdestall" in Eckartsberga 10

Annemarie Dr. Mrosk
Annemarie Dr. Mrosk | Eckartsberga | am 01.09.2011 | 634 mal gelesen

Eckartsberga: B87 | Eigentlich wollte ich schnell nach Hause fahren. Die Vorbereitung zur 2. Hobbymalerausstellung in Klosterhäseler am 11.09.2011 von 14 - 18 Uhr hatte doch länger gedauert als geplant . Als ich am Ortseingang auf die B 87 einbog, blendete mich ziemlich die tiefstehende Abendsonne. Ich fuhr weiter hinunter am Heimatmuseum "Pferdestall" vorbei und bekam große Augen. Das alte Gebäude war vom Heimatverein e.V. vor einiger Zeit...

1 Bild

Keine Stimme für Eva Feußner 15

uwe Zeidler
uwe Zeidler | Bad Kösen | am 28.02.2011 | 713 mal gelesen

Frau Feußner CDU sagt, " das viele dem Feinstaub und Lärmbelästigung an der B87 Tag und Nacht ausgesetzt sind, scheint nicht zu interresieren" aber in dem sie der Ortsumgehung zustimmt wünscht sie ihren Mitbewohnern in Eckartsberga Tag und Nacht Feinstaub und Lärm. Die neue B87 falls sie gebaut wird, führt auch weiterhin durch Eckartsberga. Die ewig vom Wahlplakat lächelnde Eva müßte dann den Eckartsbergaern erklären , was...

5 Bilder

Der kleine Bagger und das große Loch von Bad Kösen. 7

uwe Zeidler
uwe Zeidler | Bad Kösen | am 10.12.2010 | 1123 mal gelesen

Das Kalkwerk von Bad Kösen war vor rund 100 Jahren eins der modernsten seiner Zeit. Wieviel Zeit bleibt Bad Kösen noch bis sich das mit der Kurstadt von selbst erledigt hat. Wenn man bedenkt wie lange die Arbeiten zu DDR Zeiten gedauert haben wo manchmal 2x in der Woche gesprengt wurde. In der heutigen Zeit wird ja nur noch selten gesprengt, dafür sind die Bagger und Laster größer und stärker geworden. Weiter nach oben geht...

1 Bild

Herr Dähre was ist denn nun? 11

Erwin Zimmermann
Erwin Zimmermann | Bad Kösen | am 02.12.2010 | 735 mal gelesen

Erst zu viel Verkehr auf der B87 und eine Monsterbrücke muss her, und heute war im Tageblatt zu lesen,dass zu wenig Verkehr auf der B87 ist. Die Logik für mich heißt, wir brauchen keine Umgehung mit Monsterbrücke.

1 Bild

Meine Herren, wir brauchen die Brücke nicht !!! 9

Uwe Dorloff
Uwe Dorloff | Bad Kösen | am 19.11.2010 | 571 mal gelesen

Das Foto zeigt die reizvolle Landschaft zwischen den Dörfern Rödigen und Tultewitz vom Wachthügel aus fotografiert. Der Hügel ist 200m Hoch und ein markanter Punkt in dieser Landschaft. Das Bild habe ich in März 2009 aufgenommen. Die Ruhen, die hier über der Landschaft lag, kann man kaum beschreiben. Von den viele Tieren, die hier Ihren Lebensraum haben, kann man die Natur pur genießen. Hier an dieser Stelle soll die B87n...