ausgestrahlt

1 Bild

Gorleben soll leben - kein Endlager im maroden Salzstock! 1

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Dannenberg (Elbe) | am 15.11.2011 | 270 mal gelesen

Dannenberg: Zentrum | Am letzten November-Wochenende wird erneut ein Castor-Transport mit hochradioaktivem Müll erwartet. Die Regierung will weiter Gorleben erforschen, obwohl jetzt eine neue Suche ergebnisoffen geführt werden soll. Eine große, bunte und angemeldete Demonstration in Dannenberg wird organisiert. 26.11.2011 Start: 12.30 Uhr in Dannenberg: zwei Demozüge werden am Ortsrand ein riesiges Menschen-X bilden! Weitere Aktionen sollen...

Mainz: "Wetten, dass...?" auf der Laubenheimer Höhe - Außenwette im Hofgut

Themenradar Rheinland-Pfalz
Themenradar Rheinland-Pfalz | Mainz | am 01.10.2011 | 358 mal gelesen

gefunden auf Allgemeine Zeitung - Lokalnachrichten aus Mainz (Artikel lesen) Mainz: MAINZ - Das Hofgut Laubenheimer Höhe wird am Samstag, 8. Oktober eine Rolle in der Kultsendung „Wetten dass...“ spielen. In der drittletzten Sendung mit Moderator Thomas Gottschalk, die ab 20.15 Uhr live aus Nürnberg ausgestrahlt wird, schaltet das ZDF zu einer „Außenwette“ in die neue Reithalle des Hofguts in Laubenheim. In der schmucken...

1 Bild

„Halber Ausstieg“

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | Augsburg | am 15.06.2011 | 254 mal gelesen

Pressemitteilung von .ausgestrahlt AKW-Moratorium endet mit Teil-Erfolg für Anti-Atom-Bewegung. Langer Weiterbetrieb von neun Reaktoren wird zu neuen Protesten führen. Die sieben Moratoriums-Meiler und das Pannen-AKW Krümmel sollen endgültig stillgelegt werden. Das war zu Beginn des dreimonatigen Moratoriums nicht absehbar. Zuerst wollte die Kanzlerin nur Zeit gewinnen. Doch in dieser Zeit kam es zu den größten...

1 Bild

Kanzlerin täuscht die Öffentlichkeit in Sachen AKW-Laufzeiten 2

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | Augsburg | am 30.05.2011 | 346 mal gelesen

30.05.2011: Pressemitteilung von .ausgestrahlt Nachrechnen lohnt: Bundesregierung nimmt Laufzeitverlängerung nur halb zurück | Mit Strommengen-Übertragungen bleiben alle neueren AKW bis mindestens 2021 am Netz | Kein stufenweiser Ausstieg, sondern volle Atomstrom-Kapazität über mehr als zehn Jahre. Zu den tatsächlichen Konsequenzen des Koalitionsbeschlusses zur Atompolitik erklärt Jochen Stay, Sprecher der...

1 Bild

Aus für die Atomkraft - Radtour zur Demo nach Hannover

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Burgdorf | am 26.05.2011 | 304 mal gelesen

Burgdorf: Spittaplatz | Mit weit über 100.000 Menschen wollen wir am Samstag, den 28. Mai, in 21 Städten überall im ganzen Land für das endgültige Aus der Atomkraft demonstrieren. mehr dazu unter: www.ausgestrahlt.de/

Fukushima mahnt: Alle AKWs abschalten - Breite Mobilisierung zur norddeutschen Großdemonstration in Hamburg

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 24.03.2011 | 246 mal gelesen

Gemeinsame Pressemitteilung von Attac, ausgestrahlt und ROBIN WOOD Anti-Atombewegung, Kirche und Gewerkschaften mobilisieren gemeinsam zur norddeutschen Großdemonstration unter dem Motto: „Fukushima mahnt: Alle AKWs abschalten!“ Sie wird am kommenden Samstag in Hamburg stattfinden - zeitgleich mit weiteren Großdemonstrationen in Berlin, Köln und München. Das Logo der lachenden Anti-Atom-Sonne ist dabei auf den...

1 Bild

Erste Mahnwache „Obertshausen gemeinsam gegen Atomkraft“

Klaus-Uwe Gerhardt
Klaus-Uwe Gerhardt | Obertshausen | am 22.03.2011 | 253 mal gelesen

Obertshausen: Straße | Das überparteiliche Bündnis „Obertshausen gemeinsam gegen Atomkraft“ veranstaltete am Montagabend eine Mahnwache für den Atomausstieg am Brunnen an der Kreuzung Schönbornstraße / Leipziger Straße. Sophie Eckert hielt die Besinnungsansprache, in der es um Empathie mit den Opfern der Katastrophe und um das Thema "Atomkraft abschalten" ging. Die Organisatoren waren mit der Beteiligung von über 50 Besuchern sehr zufrieden....

4 Bilder

Potsdamer Mahnwache für Japan

Christoph Freytag
Christoph Freytag | Potsdam | am 14.03.2011 | 716 mal gelesen

Potsdam: Platz der Einheit | Am Montag Abend 18 Uhr fand wie angekündigt am Platz der Einheit in Potsdam eine Mahnwache für den Atomausstieg und zum Gedenken an die japanischen Opfer statt. Veranstaltet wurde die Aktion vom nationalen Bündnis "ausgestrahlt" in zahlreichen deutschen Städten. Anlass war die Situation in Japan nach dem verheerenden Erdbeben und dem Tsunami, wo derzeit möglicherweise drei Reaktoren in den Atomkraftwerken Fukushima I und II...