Atomkraft

1 Bild

Die Welt minus Deutschland setzt auf Atomkraft - Irak baut 8 neue Atomkraftwerke bis 2030 3

Klaus Richter
Klaus Richter | Essen | vor 5 Tagen | 42 mal gelesen

...Der Irak liegt mit den Plänen weltweit durchaus im Trend. So steigt Deutschland zwar aus der Atomkraft aus, anderswo aber setzen viele Regierungen verstärkt auf Nuklearenergie. Weltweit sind bereits Dutzende neue AKW in Planung, rund 50 sogar schon im Bau. 15 davon entfallen allein auf China. Und: Auch der neue US-Präsident Joe Biden setzt auf den Bau neuer Atomkraftwerke. Sie sollen den USA helfen, CO2-Emissionen schnell...

1 Bild

Stromerzeugung im 1. Quartal 2021: Wieder mehr Strom aus Kohle, Gas und Kernenergie - Windarmes Frühjahr führt zu fast einem Drittel weniger Strom aus Windkraft 5

Klaus Richter
Klaus Richter | Essen | am 11.06.2021 | 76 mal gelesen

...Stammte der Strom im Vorjahreszeitraum überwiegend aus erneuerbaren Energiequellen wie Windkraft, Biogas und Sonne (51,4 Prozent), dominierten zu Beginn dieses Jahres Kohle, Gas und Kernenergie (59,3 Prozent). Mit einem Anteil von 28,9 Prozent an der insgesamt eingespeisten Strommenge war Kohle der wichtigste Energieträger für die Stromerzeugung in Deutschland im ersten Quartal dieses Jahres. Die in Kohlekraftwerken...

1 Bild

Bruno Le Maire französischer Minister für Wirtschaft und Finanzen: "Europa wird das Ziel der CO2-Neutralität bis 2050 nicht ohne die Kernkraft erreichen" 3

Klaus Richter
Klaus Richter | Essen | am 29.04.2021 | 77 mal gelesen

...Mit Blick auf die Bewertung der Nachhaltigkeit von Atomenergie sagte Le Maire, dass Frankreich auf die EU-Förderung der Kernkraft als CO2-freie Energie dringe. „Wir sind auf gutem Weg zu gewährleisten, dass die Nuklearenergie als CO2-freie Energie anerkannt wird, die zur grünen Finanzierung in Europa berechtigt ist.“ Frankreich und sechs östliche EU-Länder fordern, dass die Atomkraft als „nachhaltige Investition“ angesehen...

1 Bild

Weltklimarat der Vereinten Nationen (IPCC) setzt auf Ausbau der Atomkraft

Klaus Richter
Klaus Richter | Essen | am 13.04.2021 | 12 mal gelesen

...Eine bedeutsame Option ist aus Sicht des IPCC offenbar der Ausbau nichtfossiler Energieträger; so viel war schon am Montag bekanntgeworden. Allerdings gehören dazu nicht nur Sonne oder Wind, sondern nach Meinung des Klimarates auch die Atomkraft und die Abscheidung von Kohlendioxid in Kohlekraftwerken. In solche Methoden müssten jedes Jahr 147 Milliarden Euro zusätzlich investiert werden, in fossile Energien hingegen 30...

1 Bild

Die EU muss innerhalb der nächsten 29 Jahre klimaneutral sein - Wird Deutschland versagen? 2

Klaus Richter
Klaus Richter | Essen | am 13.03.2021 | 30 mal gelesen

Europäisches Klimaschutzgesetz: Das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2050 wird die EU erstmals gesetzlich festschreiben, beschlossen die EU-Umweltministerinnen und -minister. Der Stand: Emissionen von Kohlendioxid nach Kategorien EU-Kommission attestiert Bundesregierung Versagen beim Klimaschutz Können wir den Klimawandel ohne Atomenergie stoppen? In den letzten Jahren behaupten immer mehr Stimmen aus...

1 Bild

Renaissance der Atomkraft - Mini-Reaktoren weltweit gefragt

Klaus Richter
Klaus Richter | Essen | am 12.03.2021 | 21 mal gelesen

...Anders als große Kernkraftwerke erzeugen die Mini-Reaktoren statt einer Leistung von mehr als 1000 Megawatt lediglich Strom von bis zu 300 Megawatt. In einer Art Baukastenprinzip werden die einzelnen Komponenten in Serie vorproduziert und dann vor Ort montiert - im Regelfall auf dem Land. Das kann sowohl eine kürzere Bauzeit als auch geringere Kosten bedeuten. Experten zufolge kostet eine Anlage mit 300 Megawatt...

2 Bilder

Infostand zum Thema AKW-Bauschutt

Olaf Kipp
Olaf Kipp | Elmshorn | am 25.02.2021 | 75 mal gelesen

Elmshorn: Alter Markt | Die ödp Kreis Pinneberg und ödp Elmshorn Stadt und Land machen am 27.02.2021 einen Infostand zum Thema Atom-Bauschutt. Vor 40 Jahren gab es die Ersten Großdemos gegen das AKW Brokdorf und nun wird es Ende des Jahres komplett vom Netz genommen und abgeschaltet und in den nächsten Jahren zurückgebaut. Nur wohin mit dem AKWschutt? Wenn es nach den Betreiben geht wird es "freigemessen" und dann soll es auf Hausmülldeponien. Und...

1 Bild

Infostand zumThema AKW-Atomschutt 9

Olaf Kipp
Olaf Kipp | Elmshorn | am 25.02.2021 | 63 mal gelesen

Elmshorn: Alter Markt | Schnappschuss

1 Bild

Können wir den Klimawandel ohne Atomenergie stoppen? 2

Klaus Richter
Klaus Richter | Essen | am 03.01.2021 | 35 mal gelesen

In den letzten Jahren behaupten immer mehr Stimmen aus der Wissenschaft und dem Umweltschutz, dass wir den Klimawandel nur mit Hilfe der Atomenergie bremsen können und dass die Klimakatastrophe ohne Atomenergie sogar überhaupt nicht mehr verhindert werden kann. Das schockierte vor allem die, die schon seit Jahrzehnten gegen die Atomenergie ankämpfen und sich langsam gewinnen sahen: (Funk (Eigenschreibweise funk) ist ein...

1 Bild

Atomkraft - ein Freund der erneuerbaren Energien?

Dagmar Vogt
Dagmar Vogt | Augsburg | am 25.12.2020 | 28 mal gelesen

Mit dem Kohleausstieg und der Notwendigkeit, auch aus anderen fossilen Energien auszusteigen, bedarf es einer Strategie, wie ein postfossiles Energiesystem aussehen kann. Die Erweiterung der Nutzung erneuerbarer Energiequellen kann eine gute Alternative sein. Leider deuten die derzeitigen Anstrengungen der Bundesregierung nicht auf einen baldigen Umstieg auf 100% erneuerbare Energien hin. Die Ausweitung der Nutzung von Wind-...

1 Bild

Joe Biden und Kamala Harris setzen auf Atomkraft 37

Klaus Richter
Klaus Richter | Essen | am 16.12.2020 | 325 mal gelesen

In Deutschland soll Ende 2022 das letzte Kernkraftwerk vom Netz gehen. Mit dem Ausstieg aus der Atomkraft steht Deutschland weitgehend alleine da: Eine neue Generation von Mini-Kraftwerken soll mobil und vor allem sicher sein. Biden … setzt dabei auf sogenannte Small Modular Reactors (SMR) – kleine Anlagen, die schnell und kostengünstig entstehen könnten… Die ersten Nuscale-Reaktoren könnten schon in wenigen Jahren ans...

1 Bild

Abgereichertes Uran: Atommüll oder Wertstoff? 1

Dagmar Vogt
Dagmar Vogt | Augsburg | am 12.10.2020 | 40 mal gelesen

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung hat kürzlich einen Zwischenbericht mit der Liste potenzieller Standorte für den Bau eines Endlagers für radioaktive Abfälle in Deutschland veröffentlicht. Aber was sind Abfälle? Diese Frage ist in der Expertengemeinschaft seit langem umstritten. Als Recycling-Wissenschaftler ist Senior-Berater der SKB International und Professor an der Abteilung für Kernchemie und industrielle...

1 Bild

Mit Kernkraft das Klima retten? 2

Dagmar Vogt
Dagmar Vogt | Augsburg | am 19.07.2020 | 43 mal gelesen

Kaum ein Thema wird derzeit in Deutschland so intensiv besprochen wie das Thema Energie. Mit Blick auf die erheblichen Veränderungen des energiepolitischen Umfelds ist zu erwarten, dass der Energiesektor in den kommenden Jahren eine tiefgreifende Umgestaltung erleben wird. Grundsätzlich geht es um zwei zentrale politische Ziele: Zum einen müssen die CO2-Reduktionsziele erreicht werden, zum anderen muss langfristig eine...

1 Bild

Kernkraft als "Basis"- Energiequelle? 2

Dagmar Vogt
Dagmar Vogt | Augsburg | am 10.07.2020 | 47 mal gelesen

In den Bundesländern wie Brandenburg, Bremen, Saarland und Nordrhein-Westfalen wird mehr als die Hälfte des Stroms in Kohlekraftwerken erzeugt, in Hamburg und Sachsen liegt der Anteil von Kohlestrom bei 85,3 Prozent bzw. 75,1 Prozent. Die Verbrennung von Kohle ist eine der Hauptursachen für schädliche CO2-Emissionen in die Atmosphäre. Deutschland verfehlt höchstwahrscheinlich seine Ziele zur Reduzierung der...

1 Bild

Was kommt wohl da oben heraus? 17

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 10.12.2019 | 1404 mal gelesen

KLIMA : In den Nachrichten sieht man oft solch ein Foto wenn es um…. ..ja um was geht es dann wohl? Und was ist das was da oben herauskommt? Wissen Sie das?

1 Bild

Alternative zum Suezkanal – mit atomarem Antrieb

Dagmar Vogt
Dagmar Vogt | Augsburg | am 27.06.2019 | 39 mal gelesen

Ende Mai wurde im russischen Hafen St. Petersburg der Eisbrecher Ural vom Stapel gelassen – schon der dritte in einer neuen Serie von atomaren Atomschiffen mit Superleistung. Derartige Ankündigungen bieten der russischen Regierung nicht nur einen zusätzlichen Anlaß, mit dem einzigen nuklearen Eisbrecherflotte der Welt zu prahlen – in den letzten Jahren ist diese Flotte aktueller denn je geworden. Der Grund dafür liegt in der...

3 Bilder

26. April 1986: Tschernobyl. Schon vergessen? 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 26.04.2019 | 46 mal gelesen

Die gesundheitlichen Folgen der Atomkatastrophe Von Dr. Angelika Claußen Die radioaktive Wolke zog um die ganze Erde und in den Köpfen zahlloser Menschen wuchs die Erkenntnis von den Gefahren der Atomenergienutzung. Auch in Deutschland erkrankten und starben Menschen aufgrund der mit Nahrung und Atemluft in den Körper aufgenommenen radioaktiven Partikeln. Bereits 1991 stellten Mediziner*innen als eine der ersten...

1 Bild

Tihange vor dem GAU? 1

Michael Falke
Michael Falke | Uelzen | am 02.02.2018 | 14 mal gelesen

Bundesregierung verschließt die Augen in unverantwortlicher Art und Weise - Belgische Atomaufsicht sieht Vorboten einer Atomkatastrophe (Münster/Düsseldorf/Aachen) – Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalens fordert von der Bundesregierung, endlich energische Maßnahmen zur Abwehr einer Atomkatastrophe in Belgien zu ergreifen. Katastrophen ereignen sich nicht plötzlich. Katastrophen kündigen sich...

1 Bild

Noch ein wenig über Ruthenium-Wolken 1

Dagmar Vogt
Dagmar Vogt | Augsburg | am 28.11.2017 | 49 mal gelesen

In letzter Zeit zirkuliert aktiv in den Medien das Thema Ruthenium-106 – ein Isotop, dessen erhöhte Konzentration in der Atmosphäre über Europa Ende September und Anfang Oktober gemessen wurde. Die Quelle der Strahlung bleibt unklar, obwohl man dabei am häufigsten auf Russland zeigt. Heute in der Online-Zeitung Ostexperte.de (die sich gerade mit Geschehnissen in Russland befasst) habe ich auf einen Artikel von Dana Tenzler,...

1 Bild

Das friedliche Atom: Bekämpfung des Klimawandels 1

Patrick Bauch
Patrick Bauch | Hamburg | am 30.06.2017 | 70 mal gelesen

Heutzutage gibt es keine gemeinsame EU-Politik im Bereich Kernenergie. Einige Länder entscheiden sich für einen Ausbau der Kernkraft, andere Länder beschließen einen Atomaustieg. Obwohl sie alle ihre eigenen Gründe dafür haben, kann ich mich nicht genug darüber wundern, warum einige Kernkraft als das absolute Böse betrachten und alle möglichen rationalen Argumente für Kernkraft ganz von der Hand weisen, selbst wenn diese ihre...

1 Bild

Unglaublich-aber wahr! 28

Knippsi Knippsilein
Knippsi Knippsilein | Ellgau | am 07.06.2017 | 183 mal gelesen

Das Bundesverfassungsgericht hat heute die Brennelementesteuer für deutsche AKW-Betreiber gekippt.Das bedeutet im Klartext: Über 7 MILLIARDEN Euro inklusive Zinsen für RWE, Eon und EnBW. Dabei hatten die Atomkonzerne doch erst kürzlich den Deal ihres Lebens mit der Bundesregierung abgeschlossen: sie zahlen 23,6 Milliarden Euro in einen Staatsfond und haften dafür nicht mehr für Endlagerung und Zwischenlagerung des...

1 Bild

Kritisches zum Südlink in "Echt.Niedersachsen"

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 27.04.2017 | 104 mal gelesen

in Heft Nr. 3 Mai/Juni 2017 der o.g. Zeitschrift (bunt wie die Landlust) aus dem Deutschen Landwirtschaftverlag gibt es einen kritischen Bericht zur geplanten HGÜ-Stromtrasse. Auf 9 Seiten kommen auf je einer Seite zu Wort: 2 Landwirte aus LK Göttingen bzw. Stade eine Bürgermeisterin (LK Osnabrück) ein Landrat (LK Hamel-Pyrmont) Thomas Wagner (Tennet) und ich als niedersächsischer Sprecher des Bundesverbandes der...

1 Bild

Überparteiliches Bündnis fordert mehr Tempo beim Atomausstieg 11

Klaus-Uwe Gerhardt
Klaus-Uwe Gerhardt | Obertshausen | am 11.03.2017 | 58 mal gelesen

Obertshausen: Hit-Brunnen | Am 11. März 2017 jährt sich zum sechsten Mal die Atomkatastrophe von Fukushima Daiichi. Anlässlich des Jahrestages der Fukushima-Katastrophe organisieren Atomkraftgegnerinnen und Atomkraftgegner in etwa 90 Städten in Deutschland Mahnwachen, Demonstrationen und Informationsveranstaltungen, um an das Unglück von Fukushima und an die Explosion in Tschernobyl zu erinnern und die Forderung nach einem sofortigen Stopp aller...

1 Bild

Atomkraft? Nein danke 36

Jost Kremmler
Jost Kremmler | Potsdam | am 11.03.2016 | 226 mal gelesen

Potsdam: Brandenburger Straße | Heute vor 5 Jahren begann in Fukushima die Atomkatastrophe und vor knapp 30 Jahren im Kernkraftwerk Tschernobyl der erste GAU. Greenpeace hielt eine Mahnwache auf dem Vorplatz des Brandenburger Tores. "Sie wollen daran erinnern, dass ein Super-GAU auch jetzt noch passieren kann und fordern den Atomausstieg. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund, das Japan laut Greenpeace gegen den Widerstand der Bürger wieder einen Reaktor...

1 Bild

Mahnwache des "Bündnis gegen Atomkraft Obertshausen" 7

Klaus-Uwe Gerhardt
Klaus-Uwe Gerhardt | Obertshausen | am 04.03.2016 | 96 mal gelesen

Obertshausen: Hit-Brunnen | Anlässlich des fünften Jahrestages von Fukushima und zum 30. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl lud das „Bündnis gegen Atomkraft“ in Obertshausen am Freitagabend zur Mahnwache ein. Sophie Eckert, Mitinitiatorin des Bündnisses, erinnerte daran, dass vor 30 Jahren die Welt kurzfristig den Atem angehielt, als im fernen Tschernobyl der Super-Gau passierte. Man hätte denken können, dass nichts mehr so war wie...