7 Bilder

100 000 Demonstranten sagen Atomkraft: Schluss jetzt! 1

Jost Kremmler
Jost Kremmler | Berlin | am 18.09.2010 | 366 mal gelesen

Berlin: Washingtonplatz | Das Berliner Regierungsviertel hat heute eine beeindruckende Demonstration erlebt. Statt einer Renaissance der Atomkraft sehen wir jetzt eine Renaissance der Anti-Atomkraft-Bewegung. Der Atomausstieg ist von der Regierung Schröder/Fischer zusammen mit den Betreibern beschlossen worden, und es gibt keinen Grund, daran etwas zu ändern. Es war nicht nur überflüssig, sondern sehr instinktlos von Merkel, das abgehakte Thema...

1 Bild

Den Bock zum Gärtner machen! Wer Böses dabei denkt....? III

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Burgdorf | am 28.08.2010 | 283 mal gelesen

EWI (Gesellschaft zur Förderung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln gGmbH) soll für die Bundesregierung ein Gutachten über die Auswirkung der Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke erstellen (wird demnächst vorgestellt!) EWI ==> Das EWI beschäftigt sich seit mehr als sechs Jahrzehnten mit Forschung, Lehre und Beratung. Es werden innovative und wissenschaftlich fundierte Analysen und...

1 Bild

Busfahrt aus dem Allgäu und Bayerisch Schwaben nach Berlin zur Anti-Atom-Großdemo am 18.9.10

Lothar Büch
Lothar Büch | Meitingen | am 23.08.2010 | 406 mal gelesen

Gegen die Mehrheit der Bevölkerung hält die Bundesregierung an ihren Atomplänen fest. Sie will die Laufzeiten für Atomkraftwerke verlängern – und den Bundestag möglicherweise noch im September darüber entscheiden lassen. Wir widersetzen uns dieser unverantwortlichen Politik! Deshalb nehmen wir am Samstag, 18. September an der Umzingelung des Regierungsviertels in Berlin teil. Wir bieten eine Busfahrt mit Übernachtung...

1 Bild

Atomkraftgegner schlagen Alarm 2

Jost Kremmler
Jost Kremmler | Potsdam | am 26.07.2010 | 482 mal gelesen

Vor dem Wahlkreisbüro der CDU-Abgeordneten Katherina Reiche schlugen heute mittag deutlich über 50 Atomkraftgegner Alarm - mit Trommeln, Töpfen, Rasseln und Pfeifen. Mit diesem "Atom-Alarm" wollten sie die Regierungs-parteien daran erinnern, dass die Menschen in ihrem Wahlkreis aus der Atomkraft aussteigen wollen. Zeitgleich finden nach Angaben der Veranstalter bundesweit in rund 60 Wahlkreisen Alarm-Aktionen statt. Bis...