Asbestverschiebung

2 Bilder

Schweinerei im Wald 5

Wolfgang Schulte
Wolfgang Schulte | Hagen | am 28.04.2021 | 79 mal gelesen

Hagen: Halden | Schweinerei im Wald Nein, ich rede nicht von den tierischen Schweinen im Wald. Im oberen Bereich der Lennestraße - am Wendehammer - haben unbekannte „Schweine“ ihren Müll wild entsorgt. Augenscheinlich handelt es sich um giftiges Asbestmaterial. Hat jemand in der letzten Zeit beobachtet, dass ein Schuppen, Garage oder Gartenhaus abgedeckt wurde? Rückmeldungen bitte an mich, die Polizei oder das Ordnungsamt.

Rede der HANNOVERANER-Fraktion zur Asbestschlammhalde in Wunstorf Luthe (Aktuelle Stunde in der Regionsversammlung)

Jens Böning
Jens Böning | Wunstorf | am 16.05.2012 | 313 mal gelesen

Wunstorf: Asbest | Am 15.5.2012 fand in der Regionsversammlung eine aktuelle Stunde zur Fulgurit Asbestschlammhalde in Luthe statt. Die Rede der HANNOVERANER-Fraktion (die von den anwesenden Zuhörern übrigens mit Applaus bedacht wurde), wurde in der Berichterstattung der Medien vom 16.5. leider vollständig ignoriert! Aus diesem Grund weisen wir hiermit noch einmal darauf hin: Sie können daher die komplette Rede im Wortlaut auf der...

4 Bilder

Wunstorfer Asbest-Politik vor dem Umbruch? 2

Luther Asbestwächter
Luther Asbestwächter | Wunstorf | am 29.12.2011 | 440 mal gelesen

Eine Presseschau des Wunstorfer Lokalteils der letzten Tage zeigt eine allmähliche Umorientierung mit einigen Verunsicherungen: (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken) 1. Erfreuliches von den Grünen ... 29.12.2011 Auszug: "Der Ortsverband Wunstorf von Bündnis 90/Die Grünen hat „mit großer Erleichterung und Zustimmung“ die Nachricht aufgenommen, dass die Regionsfraktion der Grünen nicht mehr an dem Plan festhalten...

7 Bilder

USCHI macht mit beim Anti-Asbest-Protest in Wunstorf 2

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 10.12.2011 | 303 mal gelesen

In einer symbolischen Aktion haben Mitglieder des Umweltschutzvereins (USCHI) und der Grünen Isernhagen gemeinsam mit örtlichen Aktivisten aus Wunstorf gegen die geplante Aufnahme der Asbesttransporte protestiert. Sie wollten damit zum Ausdruck bringen, das auch Asbestfasern weit fliegen! Die Isernhagener Aktiven waren seinerzeit im "Bündnis gegen Asbest(ver)schiebung" aktiv und erreichten gemeinsam mit der klagenden...

1 Bild

Asbesttransporte verhindern! 3

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 03.11.2011 | 399 mal gelesen

Nachdem die Verlagerung des Wunstorfer Asbestberges nach Lahe und Deetz gescheitert ist, sollte man denken nun ist endlich Schluss: schließlich sind auch die Kosten inzwischen von 4,5 auf 9 Mill. € gestiegen. Aber die Befürworter (u.a. die Mehrheit der Grünen Regionsfraktion) geben noch lange nicht auf:...

2 Bilder

"Asbest(ver)schiebung"- wem nützt das? 1

Luther Asbestwächter
Luther Asbestwächter | Wunstorf | am 08.12.2010 | 864 mal gelesen

Wunstorf: Storchennest | in Fortsetzung des Asbestberichtes , hier zu erst wen es schadet: Friedrich Jaekel meint: In der Halde ist kein Arsen vorhanden Das Argument, es befinde sich Arsen in der Asbesthalde, das wichtig für die EU-Zuschüsse gewesen sei, stimme nicht, meint Jaekel. Der für das Grundwasser gefährliche Arsenanteil habe sich seit 1997 dramatisch verringert. Zuvor sei Kupferarsenat mit Chrom als Spritzmittel verwendet worden, um...

1 Bild

Infoveranstaltung zu den Plänen der Region über die Luthe Asbesthalde 3

Luther Asbestwächter
Luther Asbestwächter | Wunstorf | am 24.11.2010 | 808 mal gelesen

Wunstorf: Storchennest | Hier der Text eines Flugblattes, dass in großer Auflage im Ort verteilt werden soll: ==FAST ALLES GUTE KOMMT AUS LUTHE --- na ja, und der Rest ist Asbest! Der ehemalige Fulgurit-Betrieb in Luthe produzierte seit 1912 asbesthaltige Zementteile. Asbest war als Bindemittel enthalten; die Teile waren lange Zeit wetterfest und außerdem war Asbest hochgradig feuerfest. Bauern in Luthe benutzten asbesthaltige Werksabfälle -...

"Asbest-Drama"- der Krimi wird fortgesetzt!

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 18.06.2010 | 423 mal gelesen

Aus persönlicher Enttäuschung über das Verhalten einiger Grüner Regionsabgeordneter veröffentliche ich diesen Beitrag. Die WählerInnen müssen wissen, was passiert und können sich noch vor der entscheidenden Abstimmung am am Dienstag, den 22.06.2010 an Ihre Abgeordneten wenden: Um 14:00 Uhr im Neuen Regionshaus in Hannover, Hildesheimer Straße 18, Neuer Sitzungssaal beschließt die Regionsversammlung unter TOP 14 die...

Asbestdrama "Wunstorf-Luthe- Regionsversammlung entscheidet! 2

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Hannover-Calenberger Neustadt | am 18.06.2010 | 542 mal gelesen

Hannover: Haus der Region | Die WählerInnen müssen wissen, was passiert und können sich noch vor der entscheidenden Abstimmung am am Dienstag, den 22.06.2010 an Ihre Abgeordneten wenden: Um 14:00 Uhr im Neuen Regionshaus in Hannover, Hildesheimer Straße 18, Neuer Sitzungssaal beschließt die Regionsversammlung unter TOP 14 die "Verlagerung des Asbestberges" nach nirgendwo. Für das Millionenspiel setzt die Region mal eben 1 Million € mehr ein. (2,8...

3 Bilder

Asbest-Protest auf Moorfest

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 03.09.2008 | 278 mal gelesen

Das Altwarmbüchener Moorfest nutzten auch 5 BürgerInnen aus Isernhagen, um gegen die Asbestverlagerungspläne der Region zu protestieren. In T-Shirts mit der Aufschrift "Kein Geschäft mit Asbest" (s. Bilder) wollten sie auf die geplanten Transporte und Einlagerung auf der benachbarten Deponie aufmerksam machen. Nach den Planunterlagen geht es um 170.000 Tonnen asbesthaltiges Material, dass 6 Monate lang mit 65 LKWs pro Tag...

Verstaatlichung in Hannover - Warum die Sanierung von giftigen Altlasten im niedersächsischen Wunstorf-Luthe Proteste auslöst. 1

Stefan Baufeld
Stefan Baufeld | Isernhagen | am 19.08.2008 | 937 mal gelesen

Oskar Lafontaine hat sie gefordert; die Verwaltung der Region Hannover setzt sie schon in die Tat um – die Verstaatlichung von Unternehmen. Ja, Sie haben richtig gelesen! Die Region Hannover will Unternehmen verstaatlichen. Der erste Modellversuch soll bald beginnen; der Regionsausschuss hat dafür am 15. April 2008 grünes Licht gegeben; SPD CDU und Grüne (ja auch die!) haben dafür gestimmt, die FDP enthielt sich und nur die...