Antiatom

1 Bild

Montags gegen Atomenergie 1

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | Augsburg | am 11.04.2011 | 503 mal gelesen

Augsburg: Rathausplatz Augsburg | Jeden Montag in Augsburg, ... bis das letzte Atomkraftwerk endgültig vom Netz ist! 18:00 Uhr Rathausplatz: Mahnwache und Spaziergang 18:30 Uhr Königsplatz: Kundgebung und offenes Mikrofon Seit Beginn der Reaktorkatastrophe fanden in über 720 Orten Aktionen und Mahnwachen statt. Auch in Augsburg gehen weiterhin viele, zusammen mit zehntausenden TeilnehmerInnen in der ganzen Republik, Montag für Montag in die...

1 Bild

28.3.2011 Anti-Atom-Mahnwache in Augsburg 1

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | Augsburg | am 27.03.2011 | 548 mal gelesen

Augsburg: Rathausplatz Augsburg | Am Montag, 28. März und eine Woche später am 4. April werden ab 17.30 Uhr am Rathausplatz Unterschriften für den Atomausstieg gesammelt. Um 18 Uhr beginnt dann die Mahnwache direkt auf dem Rathausplatz. Am 28. März können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einem Banner und auf kleinen symbolischen Atomfässern eine Nachricht an die Regierungskoalition und an den Augsburger Atombefürworter Dr. Christian Ruck, MdB...

3 Bilder

Deine Stimme gegen Atomkraft - vor 25 Jahren Tschernobyl, heute Fukushima und morgen? 2

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | Günzburg | am 27.03.2011 | 862 mal gelesen

Günzburg: Günzburg, Bahnhof | Am 26. April ist es 25 Jahre her: die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Die aktuelle Reaktorkatastrophe von Fukushima zeigt, dass überall - auch bei uns - ein tödlicher Super-GAU jederzeit möglich ist, denn die Atomkraft ist unbeherrschbar. Das Unfallrisiko steigt mit dem Alter der Reaktoren, keiner ist gegen Flugzeugabstürze geschützt. Trotzdem hat die Bundesregierung die Laufzeiten der Atomkraftwerke in Deutschland...

5 Bilder

Kein Ausstieg aus dem Ausstieg oder Antiatomare Kettenreaktion! 1

Franz Tobiasch
Franz Tobiasch | Augsburg | am 26.04.2010 | 284 mal gelesen

Weit über 150.000 demonstrieren dafür; demonstrieren dafür, dass Verträge einzuhalten sind und dass Verträge auch für die Atomlobby und Eon, EnBW, RWE und Vattenfall gelten und gelten müssen, selbst wenn sie die immensen Profite schmälern sollten! Mit dabei bei der Demo, die eine 120 km lange Menschenkette zwischen den Pannenreaktoren Brunsbüttel und Krümmel bildete, Menschen aus Bayern und den unterschiedlichsten...

4 Bilder

Strom ohne Atom in Bürgerhand 1

Franz Tobiasch
Franz Tobiasch | Westendorf | am 02.12.2009 | 249 mal gelesen

Gundremmingen dampft wieder, beide Blöcke des größten deutschen Atomkraftwerkes stoßen nicht nur die sichtbaren, gewaltigen Wasserdampfwolken in den Himmel, sondern auch durch einen unscheinbaren Abluftkamin tödliche Radioaktivität. Daneben erzeugen die Reaktoren Atommüll, tödlich giftig und tödlich strahlend für die nächsten Millionen Jahre. Wem das nicht geheuer ist, der kann und muß zu Alternativen greifen....