AKW Grohnde

13 Bilder

"Nie wieder Fukushima - Atomanlagen jetzt abschalten!"

Hella Meise
Hella Meise | Edertal | am 12.03.2013 | 208 mal gelesen

Aus Anlass des zweiten Fukushima-Jahrestages forderten bundesweit ca. 28000 Menschen einen schnelleren Atomausstieg. In Niedersachsen hatte ein Aktionsbündnis aus Anti-Atom- und Umweltinitiativen zur Grohnde-Kampagne aufgerufen. Nach einer Katastrophen-Simulation am Atomkraftwerk Grohnde wurde der Bereich im Radius von etwa 40 Kilometer um den Reaktor am Samstag zum Sperrbezirk erklärt. Um zu zeigen, welche Ausdehnung...

2 Bilder

Aktions- und Menschenkette um das AKW Grohnde 6

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Hannover-Calenberger Neustadt | am 28.01.2013 | 494 mal gelesen

Hannover: Kröpke | 2. Jahrestag des Super-GAU von Fukushima Samstag, 9. März 2013 Die Idee: Wir umzingeln das AKW Grohnde, aber nicht am Zaun, sondern in 40 bis 60 Kilometer Abstand, in Dörfern und Städten mit einer Menschenkette, auf dem Land mit unzähligen Aktionen entlang der Strecke. Wie schon bei der großen Menschenkette von Brunsbüttel nach Krümmel im April 2010 kümmern sich unterschiedliche Anreiseregionen aus ganz Deutschland um...

1 Bild

"Atomtransport von Mox-Brennelementen zum AKW-Grohnde" 1

Hella Meise
Hella Meise | Edertal | am 24.09.2012 | 262 mal gelesen

Die Anti-Atom-Initiative, "AKW GROHNDE - NEIN DANKE", weist auf einen sehr gut recherchierten Beitrag im Deutschlandfunk hin, mit der Bitte, diesen möglichst vielen Menschen bereitzustellen. Er lautet: Das Vermächtnis von Sellafield - Die ungewisse Entsorgung von Plutonium Quelle: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1873203/

22 Bilder

Sonniger Tag am AKW Grohnde 2

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Emmerthal | am 25.04.2011 | 851 mal gelesen

Emmerthal: AKW Grohnde | Fast alles war gut am Ostermontag in Grohnde: Die Sonne schien, die Stimmung war gut und es waren genügend Leute erschienen: Nach Angaben der Veranstalter 20000. Bundesweit sollen es über 120000 gewesen sein. Zurück zu Grohnde: Nur eines störte, die Dampfschwaden aus den riesigen Kühltürmen. Zeigten sie doch an, dass das AKW noch in Betrieb ist und so eine tickende Zeitbombe darstellt. Außerdem, wie bei jedem Großkraftwerk,...

2 Bilder

Auf zum AKW Grohnde mit den Isernhagener Grünen!

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 22.04.2011 | 427 mal gelesen

Isernhagen: Stadtbahn | Hallo liebe Anti-Atom-Freunde, im Grünen-Protestbus sind noch 3 Plätze in unserem Kontingent für Schnellentschlossene frei (Bitte weitersagen und bei uns anmelden Tel:05136-7847, Anti-Akw-Isernhagen@web.de): D-30159 Hannover Angebot: Plätze in Bus nach AKW Grohnde Abfahrtsort: Hannover, ZOB Abfahrtszeit: 10:00 Uhr Zustieg möglich in: 10:20 Uhr Empelde, Stadtbahnendhaltestelle // 10:35 Uhr Gehrden, Steintor // 11:00...

1 Bild

– ABSCHALTEN – Jetzt endlich und für immer! Kundgebung und Umzingelung 1

Hella Meise
Hella Meise | Edertal | am 14.04.2011 | 276 mal gelesen

25 Jahre ist es her, dass die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl die Menschen erschütterte. Unzählige Menschen starben an den Folgen. Die Auswirkungen dauern bis heute an, große Gebiete sind immer noch unbewohnbar. Am Ostermontag, den 25. April werden viele tausend Menschen an deutschen AKW-Standorten demonstrieren, um an die Katastrophe zu erinnern und deutlich zu machen, dass die unbeherrschbaren Atomanlagen endlich...

10 Bilder

Altwarmbüchener Mahnwache unterbrochen- Aufruf zur zentralen Demo!

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 14.04.2011 | 411 mal gelesen

Die Isernhagener Grünen als Veranstalter der dezentralen Anti-Atom-Mahnwache in Altwarmbüchen wollen die montäglichen Veranstaltungen wegen der Osterferien unterbrechen. Dazu die Sprecherin Heidrun Lemke: „Wir müssen die Kräfte der AtomgegnerInnen auf die Endphase des Moratoriums konzentrieren. Daher rufen wir zur Beteiligung an der zentralen Demonstration am AKW Grohnde als nächsten wichtigen Termin auf“. Die Grünen...

1 Bild

Bürgerbewegung: „Denk Mal : AKW Grohnde“-Bürger und Künstler aus Garbsen planen gemeinsame Aktionen gegen Atomkraft.

Carolin Lange
Carolin Lange | Garbsen | am 09.04.2011 | 774 mal gelesen

Ziel der Bürger-Künstler-Initiative, die auf dem „Ratschlag“ mehrerer Atomkraftgegner entstanden ist, ist ein atomstromfreies Garbsen. Sängerin Kimberley Mclean schlug vor, ein „Denk Mal : AKW Grohnde“, in Form eines Wegweisers zu errichten. Auf diesem Wegweiser soll die Bedrohung Garbsens bei einer Atomkatastrophe im AKW Grohnde dargestellt werden. Der Garbsener Künstler und Bildhauer Oliver Pohl fertigte umgehend einen...

Waldeck-Frankenberger sollen von der Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke überzeugt werden 2

Hella Meise
Hella Meise | Edertal | am 24.11.2010 | 334 mal gelesen

Kernkraftwerk Grohnde, Laufzeitverlängerung = Gefahrzeitverlängerung. Zu den überdimensionalen, roten Annoncen des Energiekonzerns E.ON, am Samstag in der regionalen Presse WLZ und HNA . Mit der Anzeige des Kernkraftwerks Grohnde will man nun auch die Menschen in Waldeck-Frankenberg von der Wichtigkeit der Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken, für die Bundesrepublik, überzeugen. Die beiden wichtigsten Aspekte in der...