14.02.2011

Erdbeben vom 14.02.2011 auch im Saarland spürbar

Mark Schmid
Mark Schmid | Neunkirchen/Saar | am 15.02.2011 | 893 mal gelesen

Das Erdbeben am 14.02.2011 der Stärke 4,4 in Hessen war auch im Saarland zu spüren und hat einige Kölner erschreckt. Das Beben fand um 13.43 Uhr statt. Das Epizentrum der Erschütterung lag in Höhe des Ortes Nassau bei Bad Ems. Auch Menschen aus Mauenheim, Holweide, Buchforst, Delbrück oder auch Porz berichteten von wackelnden Tischen und Stühlen... Bei der Kölner Feuerwehr gingen einige Notrufe ein, jedoch soll es...

14.02.2011: Erdbeben in NRW mit einer Magnitude von 4,1!

Mike Sand
Mike Sand | Düren | am 15.02.2011 | 820 mal gelesen

Am 14. Februar 2011 ereignete sich um 13:43 Uhr ein Erdbeben in NRW! Das Beben hatte eine Magnitude von 4,1 auf der Richter-Skala. Laut Bürgern hatte man das Erdbeben auch in Nordrhein-Westfalen, Aachen, Kempen am Niederrhein, im Ruhrgebiet, bis ins Münsterland und nach Ostwestfalen gespürt. Aus der Umgebung des Epizentrums wurden leichte Schäden an Gebäuden festgestellt. (http://www.gd.nrw.de/a_beben.php)

Erdbeben der Stärke 4,4 am 14.02.2011 in Koblenz!

Sandra Schneider
Sandra Schneider | Wetzlar | am 15.02.2011 | 910 mal gelesen

Gestern, am 14.02.2011, gab es um die Mittagszeit bei Koblenz ein Erdbeben der Stärke 4,4 in ca. zehn Kilometern Tiefe! Zu Schäden ist es nicht gekommen. Die Erschütterungen waren auch im Rhein-Main-Gebiet und in Rheinhessen zu spüren. Das ist nun das zweite Beben binnen weniger Wochen in der Zone entlang des Rheingrabens von Basel bis in die Beneluxländer (Kölner Bucht). In der Kölner Bucht gibt es mehrere Kleinbeben...

Leichtes Erdbeben in Rheinland-Pfalz, NRW und Hessen

Mirko Schopp
Mirko Schopp | Andernach | am 15.02.2011 | 421 mal gelesen

Einige Gebiete in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen wurden am Montagnachmittag von einem Erdbeben mit der Stärke 4,5 erschüttert! Das Beben dauerte einige Sekunden an. Selbst im 130 Kilometer entfernten Saarbrücken waren Ausläufer zu spüren. Diese Erdbeben werden durch die afrikanische Platte verursacht. Diese schiebt nämlich nach Norden und der atlantische Ozean übt Druck nach Osten aus. Deshalb gerät die...