Anzeige

„Mitreden und Meinung bilden“ 2012 – Schülerzeitungsredakteure aus dem Landkreis Günzburg zu Gast im Bayerischen Landtag

Einen umfassenden Einblick in die Arbeit von Landtagsjournalisten und die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Politikern erhielten neun Schülerinnen und Schüler des Dossenberger-Gymnasiums Günzburg sowie des St. Thomas-Gymnasiums Wettenhausen, die auf Einladung des heimischen Landtagsabgeordneten Alfred Sauter an der Veranstaltung „Mitreden und Meinung bilden – CSU-Fraktion trifft junge Redakteure“ teilgenommen hatten. Gemeinsam mit 50 weiteren Jugendlichen besichtigten die Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Günzburg das Maximilianeum, absolvierten verschiedene Workshops und diskutierten mit ihren Abgeordneten über deren politische Arbeit.

Nach München gekommen waren Miriam Grimm, Samira Kariuki, Sarah Kleinhans, Theresa Schlenker und Jennifer Schulz vom Dossenberger-Gymnasium Günzburg, begleitet durch ihren Betreuungslehrer der Schülerzeitung „Dossier“, Herrn Michael Baum. Vom St.-Thomas-Gymnasium in Wettenhausen nahmen die Jungredakteurinnen und Jungredakteure der Schülerzeitung „Schütze“, Ida Hermann, Franziska Tobisch, Maximilian Merk und Stefanie Müller, gemeinsam mit ihrer Betreuungslehrerin Ulrike Neß, an der Veranstaltung teil.

Die bereits zum zweiten Mal stattfindende Veranstaltung der CSU-Landtagsfraktion sollte auch in diesem Jahr dazu beitragen, politisch und journalistisch interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit den modernen Medien zu geben und ihnen die Bedeutung einer demokratisch legitimierten Pressefreiheit verständlich zu machen.

Neben Mitarbeitern der Öffentlichkeitsarbeit und den Pressesprechern der CSU-Landtagsfraktion, vermittelten auch erfahrene Journalisten, unter ihnen Andreas Bachmann vom Bayerischen Fernsehen, Christian Deutschländer vom Münchner Merkur und Alexandra Königer vom Landwirtschaftlichen Wochenblatt, den Jungredakteuren Einblicke in die politische Pressearbeit und hatten manchen guten Tipp für deren weitere Arbeit parat.

Landtagsabgeordneter Alfred Sauter: „Das große Interesse der Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Günzburg an meiner politischen Arbeit und ihrer journalistischen Umsetzung hat mich begeistert. Journalisten, egal ob beim Fernsehen, einer Tageszeitung oder eben auch bei einer Schülerzeitung, leisten Bedeutendes für die Allgemeinheit, sei es für die gesamte Gesellschaft oder für die Schulfamilie. Alle Medien informieren, unterhalten und wirken an der Meinungsbildung mit, sie sind ein Grundpfeiler unserer Demokratie. Deshalb gilt mein Dank den Schülerzeitungsredakteuren, die sich schon in jungen Jahren in vorbildlicher Weise engagieren“, so Alfred Sauter abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.