Anzeige

Die Schlange am 16. Loch

Syke: Golfclub Syke e.V. | Mit dem Golfsport habe ich eigentlich keinerlei Berührungspunkte. Nur einmal im Jahr habe ich beruflich damit zu tun. Da ich das schon seit ein paar Jahren mache, bin ich bereits auf verschiedenen Golfplätzen in Niederachsen gewesen. Ob nun in Bad Harzburg, Wiesmoor, Lüdersburg, Bad Bevensen, Ehlershausen, Bad Salzdetfurth, Syke etc., alle Plätze sind wunderschön angelegt und bieten reichlich an Flora und Fauna.

Auf dem gestrigen Golfplatz in Syke hatte ich allerdings eine Begegnung der besonderen Art. Beim Fotografieren der Golfspieler auf dem Grün des 16. Lochs lag dort ein Schlange von ca. 1 Meter länge. Ich hatte bereits per Google versucht diese zu identifizieren, aber leider ohne Erfolg. Ich vermute aber, dass es sich hierbei um eine harmlose Ringelnatter handelte. Das Golfspiel musste dennoch für ein paar Minuten unterbrochen werden, da es aufgrund der Schlange für einige Spieler keine Möglichkeiten gab den Golfball direkt einzulochen. Da die Schlange mehr Angst vor uns hatte als wir vor ihr, zog sie sich dann auch ziemlich zügig in ein kleines Waldgebiet zurück.

Später entdeckte ich dann auf dem Platz an einem der Teiche auch noch eine zweite Schlange, die aber schnell im Wasser verschwand und dann vor mir wegschwamm, als ich mich ihr zwecks Portraitaufnahme nährte. Anhand der Flecken am Hinterkopf konnte ich diese dann per Google eindeutig als Ringelnatter ausfindig machen.

Auch wenn mich persönlich der Golfsport noch nicht so sehr in seinen Bann gezogen hat, so tut es die Natur auf den Golfplätzen umso mehr.
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
26.978
Petra Pschunder aus Langenhagen | 18.06.2011 | 21:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.