Anzeige

Sorge um Samu Haber: Hat er sich zu viel zugemutet?

Was steckt wirklich hinter Samu Habers Ausstieg bei "The Voice"? (Foto: Werner Heise, wikipedia, CC BY-SA 4.0)

Trotz großem Spaß an der Sendung steigt Samu Haber bei “The Voice of Germany” aus, weil er sich wieder ganz seiner Band “Sunrise Avenue” widmen will. Doch steckt hinter dem Ausstieg noch mehr?

Bei “The Voice of Germany” hat er sich als Juror eine große Fangemeinde aufgebaut. Samu Haber sorgte immer für Unterhaltung, und bewies natürlich auch gleichzeitig musikalisches Fachwissen. Schließlich ist er selbst ein bekannter Musiker. Mit seiner sehr erfolgreichen Band “Sunrise Avenue” ist er sogar aktuell auf Tournee! Und um sich seiner eigenen Musik wieder besser widmen zu können, steigt Samu Haber aber nun bei “The Voice” aus. Ist das wirklich der einzige Grund, weswegen er die Show verlässt, oder steckt da etwa noch mehr dahinter? Hat der Finne sich vielleicht wieder überarbeitet?

Samu Haber: Warum steigt er bei “The Voice” aus?

Der Sänger hat bereits einmal eine Pause bei “The Voice” eingelegt. 2015 kehrte er nach zwei Jahren als Juror nicht in die Show zurück. Grund dafür: ein Burnout. Er hatte sich zu viel zugemutet und brauchte eine Auszeit. In den darauffolgenden Jahren war er jedoch wieder Bestandteil der Show. Könnte eine Überanstrengung auch jetzt der Grund für seinen Ausstieg sein? Das wollen wir nicht hoffen! Vielleicht ist seine Aussage, wieder Zeit für seine Musik haben zu wollen, ja auch wirklich der einzige Grund. Und wir freuen uns natürlich, wieder neue Songs von Samu Haber und “Sunrise Avenue” zu hören!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.