Anzeige

Prinz Harry erhält ein besonderes Geschenk für Meghan Markle

Die Präsidentin und Gründerin der TAPS überreichte Prinz Harry, in alter Militärsmanier eine challenge coint und ein Armband für seine geliebte Frau, Meghan Markle.

Bei dem ersten National Youth Mentoring-Gipfel der TAPS, einer Organisation, die sich um die Hinterbliebenen der im Krieg gefallenen kümmert, wurde Prinz Harry eine große Ehre zuteil: Die Gründerin und Präsidentin von TAPS, Bonnie Carroll, machte dem Royal zwei Geschenke. Er erhielt zunächst eine challenge coin, eine Medaille, die eine zeremonische Übergabe erfordert, um ihren Respekt ihm gegenüber auszudrücken. Nach seiner Rede übergab Carroll Prinz Harry ein Lapislazuli Armband für Meghan Markle. Das Armband wurde von Witwen des Afganistankriegs gefertigt und symbolisiert die Hoffnung auf Frieden. Carroll erzählte ihre persönliche Erfahrungen über den Verlust ihres Gatten durch den Krieg, die Trauer die sie durchlief und die daraus resultierende Gründung der Organisation.

Prinz Harry will inspirieren

Der Royal diente während des Afghanistankriegs der Armee, was seine Partizipation an der Veranstaltung der TAPS umso bedeutender macht. Wie das “People”-Magazin berichtete, ist ihm die öffentliche Aufarbeitung dieses Themas besonders wichtig geworden, seit er im Mai Vater wurde. Prinz Harry will seinem Sohn, Archie, ein Vorbild sein und ein besserer, einflussreicherer Mensch werden. Er und seine Frau Meghan Markle schätze die Arbeit sehr, die die TAPS verrichtet und will auch weiterhin andere inspirieren, aber ebenso von deren bewegenden Geschichten inspiriert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.