Anzeige

Kate Middleton: Deshalb ist ihr Verhältnis zu Meghan Markle eher unterkühlt

Kate Middleton hat ein anderes Sternzeichen als Markle (Foto: Charles Leblanc, Flickt, CC BY-SA 2.0)

Kate Middleton und Meghan Markle haben kein enges Verhältnis! Und jetzt ist der eindeutige Grund dafür bekannt. Warum verbindet die beiden Frauen keine tiefere Beziehung zueinander?

Seit der Hochzeit im Mai gehört Meghan Markle offiziell zur britischen Königsfamilie. Seither musste die frühere Schauspielerin aus “Suits” schon so manche Aufs und Abs ertragen. Zu ihren Highlights gehört auf jeden Fall ihr Auftritt im Hochzeitskleid. Auch sonst begeistert uns die Frau von Prinz Harry mit einem sehr guten Style. Allerdings hat ihr Leben auch ziemliche Schattenseiten. Gerade der Ärger mit ihrem Vater und ihrer Halbschwester wurde öffentlich ausgetragen. Gott sei Dank hat Meghan, die schwanger ist, in den Royals einen guten Rückhalt gefunden. Aber steht ihr auch Kate Middleton zur Seite? Herzogin Kate soll angeblich ein unterkühltes Verhältnis zu Meghan haben.

Kate Middleton passt nicht zu Markle

Auch wenn Kate Middleton und Meghan Markle in der Öffentlichkeit natürlich immer professionell wirken, sieht ihr Verhältnis in der Realität ein wenig anders aus. Die Mutter von Baby Louis, Prinz George und Prinzessin Charlotte hat ein eher formelles und kühles Verhältnis zu Meghan. Das liegt daran, dass die Sternzeichen der beiden nicht zusammenpassen. Catherine ist Steinbock und Herzogin Meghan Löwe. Das passt einfach nicht so richtig, weswegen beide kein enges und vertrautes Verhältnis aufbauen können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.