Anzeige

GNTM 2018: Hätte Toni den Job von Zoe bekommen sollen?

Hätte Toni den Job von Zoe bekommen sollen? (Foto: jingdianmeinv1_flickr_CC BY-SA 2.0(2).jpg)

In der letzten Folge GNTM gab es mal wieder einen tollen Job: Toni, Klaudia und Zoe reisten nach Portugal, um sich bei einem Casting für das Nylon Magazin. Und obwohl Toni die bessere Performance ablieferte, bekam am Ende Zoe den Job.

Die Musikfolge gestern hatte es wirklich in sich: Die Kandidatinnen von Topmodel mussten sich in verschiedenen Kategorien gegeneinander beweisen. Zunächst einmal sollten sie in Zweiergruppen ein Musikvideo bei GNTM drehen, dann in einem Dancebattle gegeneinander antreten. Drei Mädchen konnten dieser Aufgabe allerdings entfliehen: Zoe, Toni und Klaudia mit K wurden zu einem Casting nach Portugal eingeladen. Das Nylon Magazin suchte nach außergewöhnlichen Gesichtern für eine Kampagne.

Zoes Performance ist sehr blass

Dementsprechend ungewöhnlich war auch das Casting: Die Mädchen mussten Karaoke singen. Klaudia mit K ging in dieser Aufgabe vollkommen auf und gab Gas - vielleicht ein bisschen zu viel. Toni hingegen ,meisterte die Herausforderung perfekt. Zoe hatte wie immer Probleme, aus sich herauszukommen, und lieferte im Gegensatz zu ihren Konkurrentinnen eine eher blasse Performance ab. Nichtsdestotrotz ergatterte sie am Ende den Job? Eine unfaire Entscheidung? Tatsächlich hätte Toni den Sieg in diesem Fall wohl mehr verdient gehabt. Das ist zumindest meine Meinung…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.