Anzeige

Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt - Insgesamt drei Glatteisunfälle im südlichen Landkreis

Oberjettingen / 10.12.2009 /Eine 45-jährige Smart-Lenkerin befuhr am Mittwochmorgen die Bundesstraße 28 von Herrenberg nach Jettingen. Als die Fahrzeuglenkerin unmittelbar nach dem Spitalwaldparkplatz in eine Senke fuhr, verlor sie aufgrund plötzlich auftretender überfrierender Nässe die Kontrolle über ihren Ford. Der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab, schanzte über eine abschüssige Böschung, überschlug sich mehrfach und kam auf den Rädern im angrenzenden Acker zum stehen. Die 45-jähige Frau wurde hierbei schwer verletzt. Das Fahrzeug musste mit einem Kran aus dem Acker geborgen werden. Der Smart hat jetzt nur noch Schrottwert. Die Polizei schätzt den Schaden auf 4.000 Euro.

Ebenfalls glatt war es am Morgen auf der Landesstraße 1184 bei Bondorf. Unabhängig voneinander waren dort eine 20-jährige VW Golf-Lenkerin und die 43 Jahre alte Fahrerin eines Ford Fiesta auf ihrer Fahrt nach Herrenberg von der Straße gerutscht und die Leitplanke gekracht. Bei beiden Unfällen blieb es bei Blechschäden, die sich in der Summe auf insgesamt 13.000 Euro addieren.

Quelle POlizei Böblingen Presse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.