Anzeige

Heiden-Reich's Pleasuredome Oppenwehe wird im November 2012 wiedereröffnet

Sechs lange Jahre war die Oppenweher Kultdisko „Pleasuredome“ geschlossen. Jetzt soll die Diskothek wieder eröffnet werden. Die Renovierungsarbeiten laufen dabei bereits auf Hochtouren, Ende November soll die Disko zum ersten Mal unter dem Namen „Heiden-Reich’s Pleasuredome“ seine Pforten öffnen.

Anfang 2006 öffnete der „Pleasuredome“ zum vorerst letzten Mal. Damals war die Disko bekannt und beliebt, lockte unter anderem Gäste aus Bielefeld oder Osnabrück an. Dann beschlossen die Betreiber, die Disko zu schließen. Sechs Jahre später hat Daniela Mügebeer die Räumlichkeiten gekauft. Die 28-Jährige, die ursprünglich aus Georgsmarienhütte stammt und gelernte Bürokauffrau ist, will die Diskothek bis Ende November wiedereröffnen. Mittlerweile steckt das Team laut nw-news.de auch schon mitten in den Renovierungsarbeiten, die eigentlich schon im Oktober abgeschlossen werden sollten. Aufgrund von unvorhergesehenen Sanierungsarbeiten musste der Eröffnungstermin jetzt aber in den November verschoben werden.

Der „Pleasuredome“ soll nach seiner Wiedereröffnung, genau wie der Vorgänger, Anlaufpunkt der Alternativ- und der Gothicszene werden. Dazu setzt die Betreiberin auf eine Mischung aus den Musikgenres wie Gothic, Mittelalter, Metal, Alternative, Rock und Musik der 80er- und 90er-Jahre. Laut noz.de sollen Konzerte ebenfalls gegeben werden. Außerdem soll jeden Monat eine „Dark Night“ stattfinden. Auch ein „Trollfest“ mit angegliedertem mittelalterlichem Markt ist geplant. Aber auch 80er-Partys, Oldiefeten und vielleicht sogar ein Tanzcafé für Ältere soll es geben. Der „Pleasuredome“ wird also noch viel mehr sein als der Treff einer einzelnen Szene. Zusätzlich zur eigentlichen Diskothek beinhaltet „Heiden-Reich’s Pleasuredome“ auch ein Bistro und eine Cocktailbar. Am Sonntag wird eine Konditorin, die mit zum Team gehört, sogar Kaffee und Kuchen anbieten.

Die Bürger Oppenwehes jedenfalls stehen der Wiedereröffnung positiv gegenüber. Die Facebook-Seite des Domes gefällt mittlerweile knapp 1.700 Leuten, Zaungäste sind bei den Reperaturarbeiten an der Tagesordnung. Die erste Oldiefete ist auch schon geplant und für den 23.03.2013 angekündigt.
0
1 Kommentar
5.403
Johanna M. aus Stemwede | 21.10.2012 | 23:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.