Anzeige

Ein später Spaziergang und die Entdeckung des Hauses der 1000 Augen

Ein neckischer Blick... aber das kommt später.
Erst am späten Nachmittag konnten mein Hund ich uns heute zu einem Spaziergang aufraffen. "Aber wat mutt, dat mutt".
Für die Disziplin wurden wir belohnt. Ein sehens- und fotografierenswerter Sonnenuntergang und die Entdeckung eines besonderen Ortes, entschädigten uns für tropfende Nasen und tiefgefrorene Ohren.


Besondere Stunden

Es gibt nicht oft
die ganz besond‘ren Stunden,
wo Einheit du mit allem nur verspürst.

Das Herz ist seltsam schön
an seine Welt gebunden.
Und was das Aug‘ erblickt,
mit deiner Seele tief berührst.

Wie eine wolkenlichte, zarte Bewegung
zerschmilzt du in diese Begegnung hinein
und fühlst in Momenten dieser Segnung
das reine Sein.

(Renate Tank)
7
3 13
2 12
3 9
4 10
9
1 5
10
11
3 10
2 8
1 3
2 8
5
7
3 6
2
2 5
1 7
7
1 7
2
2
5
3
5
7
4
7
6
5
2 8
1 6
5 7
2
8
1 6
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
9.348
Jürgen G. O. Stephan aus Peine | 11.02.2012 | 22:47  
12.329
Gabriele Walter aus Ichenhausen | 12.02.2012 | 09:18  
23.165
Karola M. aus Peine | 12.02.2012 | 09:24  
17.975
Nicole O. aus Steinheim | 12.02.2012 | 11:04  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 12.02.2012 | 17:56  
20.119
Heike O. aus Bad Wildungen | 12.02.2012 | 19:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.