Josh Bazell: Schneller als der Tod (Krimitipp)

Ebene 1:
Pietro Brnwa ist Sohn polnisch-jüdischer Einwanderer.
Seine Großeltern, bei denen er aufwächst, werden Opfer eines sinnlosen Mords.
Pietro hegt Rachegedanken und wird dabei vom Vater seines Freundes Adam unterstützt, der ein Mafia-Boss ist.
Als Einstieg in die Familia legt er die Mörder seiner Großeltern um und wird Auftragsmörder im Dienst der Mafia.
Doch dann läuft ein Auftrag schief ...

Ebene 2:
Peter Brown arbeitet als Assistenzarzt im Krankenhaus. Klar, es ist Pietro mit neuer Identität unter dem Dach des Zeugenschutzprogramms.
Doch dann wird er zu einem Patienten gerufen, der seine wahre Identität kennt ...

Seit langem der beste Thriller, den ich gelesen habe.
Flott geschrieben, extrem makaber, das Lachen bleibt einem im Halse stecken.
Und nach der Lektüre geht man nie mehr unbefangen in ein Krankenhaus.
0
1 Kommentar
12
Chris Pfeifer aus Bad Salzuflen | 31.10.2011 | 17:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.