Anzeige

Steinhausen an der Rottum war Ziel vieler Pilger aus der ganzen Region

Steinhausen an der Rottum: AK | Einige hundert Wallfahrer waren am vergangenen Samstag anlässlich des Festes der Sieben Schmerzen Mariens nach Steinhausen an der Rottum gekommen. Von Ochsenhausen aus wurde zu Fuß gepilgert, zusammen mit Dekan Schänzle, der an diesem Wochenende auch seinen 50. Geburtstag gefeiert hat. Aber nicht nur aus Ochsenhausen, Erlenmoos, Oberstetten und Reinstetten waren die Wallfahrer aller Altersklassen gekommen, sondern auch Schönebürger, Schwendier, Laupheimer, Biberacher, Gutenzeller, Hürbler und Illertäler waren dabei. Zu diesem großen Festtag, dem Höhepunkt der Steinhauser Wallfahrtstage, war außerdem ein Vertreter des Bischöflichen Ordinariates der Diözese Rottenburg-Stuttgaart angereist: Msgr. Heinrich-Maria Burkard.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.