Anzeige

Shimas Mai im Lichtenmoor

Im Lichtenmoor gibt es keine Wege. Viele Vögel leben hier ungestört.
Steimbke: Lichtenmoor | Ein besonders herausragender Tagesausflug im Mai war das Lichtenmoor in der Nähe von Rodewald und Steimbke. Beim ersten Besuch im April hatten wir nur die Torfstiche entdeckt. Jetzt hatten wir das eigentliche Moor eher durch Zufall gefunden. Über einen kleinen Steg hinweg hat man einen grandiosen Ausblick auf den großen Moorsee. Viele Vogelstimmen waren zu hören. Wege gibt es nicht, so dass man das Moor nur von diesem einen Standort aus genießen kann.
Sonst war mein Mai geprägt von Urlaubsreisen ins Frankenland, zum Myheimattreffen nach Augsburg und zur Halbinsel Butjadingen.
6 5
2
4
4
6
5
5
5
5
5
2
3
25
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
2.460
Nicole Freeman aus Heuchelheim | 19.06.2016 | 17:24  
289
David Novak aus Laatzen | 19.06.2016 | 19:45  
2.652
Kurt Wolter aus Hannover-Bemerode-Kirchrode-Wülferode | 19.06.2016 | 22:01  
63.122
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 20.06.2016 | 00:01  
20.654
Katja Woidtke aus Langenhagen | 20.06.2016 | 08:31  
27.672
Shima Mahi aus Langenhagen | 21.06.2016 | 21:55  
40.651
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 22.06.2016 | 21:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.